Prozessindustrie

Ein ERP-System für die Prozessindustrie

Ein ERP-System in der Prozessindustrie zu finden ist ein schwieriges Unterfangen. Erfahren Sie, was bei der Suche nach einer ERP-Software wichtig ist.

Es gibt wenige Branchen, in denen ein Enterprise Resource Planning (ERP) -System so unverzichtbar ist wie in der Prozessindustrie. Aufgrund der komplexen Geschäftsprozesse ist es jedoch problematisch, ein ideales System zu finden. Was sollten Sie bei Ihrer Suche beachten? Wir werden versuchen, diese Frage in diesem Artikel zu beantworten.

Finden Sie ein System, das gut mit Rezepten umgehen kann

In der Prozessindustrie wird oft mit "Rezepten" gearbeitet. Das Endprodukt ist nicht mehr auf die ursprünglichen Rohstoffe zurückzuführen. Denken Sie an Unternehmen in der Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie oder Papierherstellung.Überraschenderweise arbeiten viele ERP-Systeme nur auf der Basis von Stücklisten. Wählen Sie ein ERP-System, welches die Produktion nach Rezepten nicht unterstützt, kann dies zu großen Problemen führen.

Rezepte ändern

In der Prozessindustrie ändern sich die Rezepturen kontinuierlich. Zum Beispiel durch die Optimierung der Verwendung von Inhaltsstoffen. Auf diese Weise können neue Inhaltsstoffe das Endprodukt billiger machen oder auch die Qualität des Produktes steigern. Aber auch Rezepte selbst können sich ändern, wenn es beispielsweise Probleme mit der Rohstoffversorgung gibt.

Suchen Sie also nach einem ERP-System, das gut damit umgehen kann. Alle Anpassungen müssen im ERP-System möglich sein. Gute ERP-Systeme können auch leicht berechnen, welchen Ertrag Sie für verschiedene Rezepte erhalten.

Behalten Sie die Qualitätskontrolle im Auge

Qualitätskontrolle ist in der Prozessindustrie von entscheidender Bedeutung. Denken Sie an einen Lebensmittelhersteller oder die pharmazeutische Industrie. Wenn hier keine hohen Qualitätsanforderungen erfüllt werden, kann dies zu einem Gesundheitsrisiko für die Benutzer führen. Worauf müssen Sie bei der ERP-Suche in Bezug auf Qualitätskontrollen achten?

Lieferantenmanagement

Lieferanten kommen in allen Formen und Größen am Markt vor und jeder verfügt über eigene Spezialitäten.Einige zeichnen sich durch niedrige Preise aus, andere durch hohe Qualität oder Zuverlässigkeit. Verschiedenste ERP-Systeme verfügen über Funktionen zur Unterstützung des Lieferantenmanagements. So können Sie im System angeben, dass Lieferanten bestimmte Qualitätsanforderungen und Zertifizierungen erfüllen müssen. Das ERP-System stellt dann sicher, dass nur von "autorisierte" Lieferanten gekauft werden kann.

Eingangskontrollen

Eingangskontrollen sind auch bei einem guten Lieferantenmanagement von entscheidender Bedeutung. Wie gesagt, arbeiten Unternehmen in der Prozessindustrie oft mit hohen Stückzahlen und geringen Margen. Je höher die Qualität der Rohstoffe, desto höher der Selbstkostenpreis. Eingangskontrollen stellen sicher, dass Sie genau wissen, was Sie für Ihr Geld bekommen und bestimmen damit teilweise die Rendite Ihrer Produkte.

Qualitätskontrolle Ihrer gelieferten Produkte

Die Qualität Ihrer Produkte wird nicht nur von Ihren Lieferanten bestimmt. Sie führen Ihre eigenen Bearbeitungen durch und die Qualitätskontrolle ist hier von höchster Wichtigkeit. Es kommt nicht in Frage, dass ein Endprodukt mit dem Status "abgelehnt" im Verkaufsprozess endet.

Suchen Sie also ein ERP-System, das Ihnen dabei helfen kann. Stellen Sie sich Funktionen vor, bei denen Warenchargen unter Quarantäne gestellt und erst nach ausdrücklicher Genehmigung freigegeben werden. Wenn Sie Produkte mit einem Ablaufdatum verkaufen, muss Ihr ERP nach dem Prinzip "first expired, first out" (FEFO) lesen und schreiben können. Kunden verweigern häufig Produkte, die nicht mit FEFO geliefert wurden.

Finden Sie ein ERP-System mit hervorragenden Track & Trace-Funktionalitäten

Produzenten arbeiten mit großen Produktmengen- auch "Losgrößen" genannt. Es ist wichtig für sie zu wissen, wo sich die benötigten Rohstoffe und Endprodukte befinden. Eine Funktionalität innerhalb des ERP-Systems für "Track & Trace" ist unerlässlich.

Mit Track & Trace speichert und verwaltet das ERP-System die aktuellen und historischen Standorte einer Produktmenge. Außerdem werden Daten über die Chargengröße, die genauen Materialien und (falls zutreffend) das Ablaufdatum weitergegeben.

Dies ist nicht nur wichtig für einen reibungslosen Logistikprozess, sondern auch für die Aufsichtsbehörden. Das ergibt durchaus Sinn. Wie oft hören wir die Nachricht, dass jemand durch Salmonellen oder etwas anderes krank geworden ist?

Wenn jemand in Frankreich wegen eines in Belgien hergestellten Hamburgers krank wird, dann kann mit Track & Trace sofort festgestellt werden, dass das Fleisch von einer Kuh aus Polen stammt und über Deutschland verschifft wurde. Sie wissen sofort, welche Produkte zurückgerufen müssen und welche für den Konsum sicher sind.

Erkundigen Sie sich nach branchenspezifischen Vorschriften

Wie oben erwähnt, wird die Prozessindustrie genau überwacht. Die Anforderungen der Behörden variieren je nach Unternehmen. Wenn Sie mit Gefahrstoffen arbeiten, muss das ERP-System über Protokolle verfügen, die die Erstellung eines korrekten CMR-Frachtbriefs regeln. Das System muss dann Daten wie GHS-Klassifizierungen, ADR-Informationen, UN-Codes und das Drucken auf diesem Dokument sammeln.

Arbeiten Sie in der Lebensmittelindustrie? Stellen Sie sicher, dass das ERP-System HACCP (Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte / Hazard Analysis and Critical Control Points) verarbeiten kann. Ein effektives System sammelt alle relevanten Daten und hilft Ihnen, Schritte im HACCP-Protokoll durchzuführen. Zum Beispiel die Vorbereitung, Messung und Überwachung kritischer Kontrollpunkte (CCPs).

Dies sind nur einige Beispiele, aber es zeigt, wie wichtig es ist, einen Anbieter mit Erfahrungen in Ihrer Branche zu finden. Sie kennen all diese Probleme und sorgen dafür, dass das ERP-System so konzipiert ist, dass Sie alle Vorschriften problemlos einhalten können.

ERP-Unternehmen mit einer spezifischen Lösung für die Prozessindustrie

Es gibt wenige Branchen, in denen ein Enterprise-Resource-Planning-System ebenso unverzichtbar ist wie in der Prozessindustrie. Wenn Sie kürzlich im Internet nach ERP gesucht haben, haben Sie wahrscheinlich Hunderte von verschiedenen Optionen gesehen. Das hängt natürlich sehr von den gewünschten Funktionalitäten ab oder davon, wie hoch Ihr Budget ist.

Lesen Sie mehr über:
Prozessindustrie
Lieferant des Monats

Fallstudie MEIKO - abas

Warum sich MEIKO für ein ERP-System von abas entschieden hat.

Lesen Sie weiter
Lieferant des Monats

Markterfahrung

Artikel - Wegbegleiter des Mittelstands

Lesen Sie weiter