ERP-Plattform - Saubere Integration in SAP in nur 6 Wochen

ERP-Plattform - Saubere Integration in SAP in nur 6 Wochen

Durch die Übernahme eines Werks, musste eine neue ERP-Plattform geschaffen werden, damit dieses in das bestehende SAP-System integriert werden konnte.

Der Schokoladenhersteller Alfred Ritter übernahm erst kürzlich das frühere Mars-Werk in Breitenbrunn, Österreich. Dieses galt es nun in die bereits bestehende SAP-Systemlandschaft zu integrieren. Dazu musste für das Werk selbst zunächst ein komplett neues IT-System aufgebaut und anschließend ohne Störungen in das bestehende SAP-System von Ritter integriert werden. 

Neues Werk in SAP-Landschaft integrieren

Das neu-erworbene Werk in Österreich war für Ritter deshalb so attraktiv, als dass man relativ schnell neue Produktionslinien in einem intakten Umfeld aufbauen konnte, wie Asmus Wolff Geschäftsführer Supply Chain und IT-Verantwortlicher bei Ritter erklärte. (vgl. computerwelt.at. vom 13.10.21)

Komplett neues IT-System aufsetzen

Nun brauchte es noch einen kompetenten Partner, der mit cbs Corporate Business Solutions schnell gefunden war. Diese haben für das Werk in Breitenbrunn ein komplett neues IT-System aufgebaut und dann in die globale ERP-Landschaft von Ritter eingegliedert. Die zentrale Herausforderung dieses Carve-in bestand letztlich darin, die komplexen Vorgänge in möglichst kurzer Zeit zu realisieren. 

„Wir hatten einen extrem anspruchsvollen Zeitrahmen. Wir haben für die gesamte Inbetriebnahme der Produktion nur sechs Wochen gehabt und innerhalb dieser Zeit mussten wir das Werk einmal komplett zerlegen und wieder neu aufbauen.“ - Asmus Wolff Geschäftsführer Supply Chain und IT-Verantwortlicher bei Ritter

Gerade einmal 12 Wochen für die gesamte Umsetzung

Es galt neben dem Aufbau der gesamten Infrastruktur auch darum, komplett neue Prozesse in einem anderen Land aufzusetzen. Dies setzte eine umfangreiche Prozessanalyse voraus. Alles in allem blieben den Verantwortlichen gerade einmal sechs Wochen für die Planung, sowie weitere sechs Wochen für die Installation des ERPs. (vgl. ebd.)

Produktion darf nicht gestört werden

Es sollte schnell weiterproduziert werden können, da man nicht Gefahr laufen wolle, Löcher in Supermarkt-Regal aufzureißen. Die Konsequenz war ein alternativer Go-Live-Termin zu Beginn des Jahres. 

„Das hat hervorragend geklappt. Als unsere IT-Basis stand, war ich sehr froh, dass wir mit den weiteren Vorbereitungen loslegen durften“ - Asmus Wolff (vgl. ebd.)

So konnte man die Produktion direkt hochfahren und damit beginnen, Lagerbestände aufzubauen. Bereits Ende Januar war man dann in der Lage, die ersten Chargen auszuliefern. Ein voller Erfolg.

Künftig mit S/4HANA unterwegs

Bei dem Aufbau des Systems ging es, so Wolff, auch darum, sehr nah am SAP-Standard zu sein. Man wolle künftig die Firmenzentrale auf S/4 HANA umstellen. Daher wollte man dies schon bei der neuen Implementierung mitdenken. Über die Zusammenarbeit mit cbs verbleibt derweil nur Gutes zu sagen. 

In time, in budget, in quality

Auf Grund der anhaltenden Pandemie war man gezwungen viele Prozess-Workshops remote abzuhalten, was jedoch hervorragend funktioniert habe. Man sei sehr zufrieden mit dem IT-Partner cbs und dem Projekt im Allgemeinen. Man habe es geschafft im Zeitrahmen, im Budget und im Rahmen der vorgegebenen qualitativen Ziele zu bleiben. 

21 Oktober 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Personalveränderungen bei der 3U HOLDING AG

Die 3U HOLDING AG kündigt grundlegende Personalveränderungen in einer gemeinsamen Pressemittelung mit welcapp SE an.

Lesen Sie weiter

PwC-Produkt verbindet Salesforce CRM mit SAP S/4HANA

Mit der Connected Journey Suite von PwC lässt sich das Salesforce CRM mit SAP S/4HANA verbinden und ebnet so den Weg für die digitale Transformation.

Lesen Sie weiter