Was der Einzelhandel im ERP-System braucht

Was der Einzelhandel im ERP-System braucht

Die Anforderungen im Einzelhandel transformieren sich immer stetiger und bedürfen immer neuere Anpassung. Was im ERP-System daher nicht fehlen darf, lesen Sie hier.

Gerade der Einzelhandel hatte es im Zuge der Digitalisierung in der Vergangenheit sehr schwer. Viele Händler mussten sich dieser gar geschlagen geben und ihre stationären Läden für immer schließen. An exklusiven Luxusgeschäften ging diese Welle der Schließungen vielleicht noch vorbei, jedoch mussten sich andere Händler sehr intensiv mit neuen Technologien auseinandersetzen, um den Anschluss, gerade an die großen Ketten nicht gänzlich zu verlieren. Das Internet und der damit verbundenen Online-Handel haben viele Einzelhändler unter Druck gesetzt. Ohne die nötigen Anpassungen in der eigenen Betriebsstruktur und der Zentrierung auf die Kundenbedürfnisse, konnte sich ein lokales stationäres Geschäft fast nicht halten. Das Einkaufserlebnis des Kunden musste deutlich erhöht werden, wollte man sich gegen die Konkurrenz im stationären Handel noch behaupten. Mit passenden ERP-Systemen können Einzelhändler sich jedoch für die Zukunft optimal aufstellen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Funktionen solcher Anwendungen im Einzelhandel.

Echtzeit POS-Integration

In einem ERP-System ist es besonders wichtig, alle Informationen schnellstmöglich ein einem zentralen Ort einsehen zu können. Wie viel ein Einzelhändler letztlich verkauft, entscheidet über den Erfolg des Unternehmens. Deshalb ist besonders die POS-Integration in Echtzeit von zentraler Bedeutung. Durch diese, lässt sich sofort und zu jedem Zeitpunkt erkennen, welche Produkte sich zu welcher Zeit und an welche Kunden besonders gut verkaufen und welche überhaupt nicht gehen. So lassen sich letztlich bessere Entscheidungen hinsichtlich der Sortimentsgestaltung treffen. Auch die Frage, wo ein Produkt platziert werden muss, damit es bestmöglich verkauft werden kann, wird durch ein solches System erkennbar. Am Ende können viele wichtige Entscheidungen an Hand fundierter Zahlen getroffen werden, damit der Erfolg langfristig weiter gewährleistet werden kann. 

Omnichannel-Vertrieb

Heutzutage ist es wichtig als Einzelhändler verschiedene Kanäle zu bedienen um den Kunden bestmöglich zu erreichen. Mit einem ERP-System hat man alle Kanäle die bedient werden im Blick und kann das Einkaufserlebnis des Kunden nachhaltig positiv beeinflussen. Betreibt der Einzelhändler beispielsweise zusätzlich einen Online-Shop, so erwartet der Kunde, dass er dort gekaufte Produkte, auch im Ladenlokal umtauschen kann und umgekehrt. Euch Kontaktaufnahmen über Soziale Medien oder via Mail beispielsweise, müssen immer überblickt werden, damit diese nicht untergehen. Wenn nicht kanalübergreifend vom Kunden agiert werden kann, ist dieser wohlmöglich allzu schnell frustriert und läuft wieder zur Konkurrenz. 

CRM-System integrieren

Gerade das Kundenbeziehungsmanagement spielt im Einzelhandel eine wichtige Rolle. Eine Integration eines CRM-Systems in ein ERP-System macht daher mehr als nur Sinn. Um dem Kunden ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu garantieren, müssen alle relevanten Daten die den Kunden betreffen an einem Ort verfügbar sein. Nur dann kann der Servicemitarbeiter dem Kunden schnell und unkompliziert helfen, seine Bedürfnisse zu befriedigen. Andersherum wird so auch dem Händler geholfen, seine Kunden besser verstehen zu können und relevante Daten zu Ihnen auszuwerten. Die so entstehenden Ergebnisse helfen letztlich dabei, das Marketing merklich zu verbessern.

Lagerverwaltung

In einem modernen ERP-System kann, gerade bei Omnichannel-Vertrieb, die Lagerverwaltung integriert werden. Dies sorgt für eine reibungslose und immer funktionierende Kette im Bestell- und Lieferwesen. Es ist zu jeder Zeit ersichtlich, ob ein Produkt noch in ausreichender Stückzahl vorhanden ist und wie lange es dauern würde, bis der Endkunde das Produkt in Händen hält. Ist ein Produkt beispielsweise im Lager nicht mehr verfügbar, können Online-Kunden auf den lokalen Shop verwiesen werden. Oder aber sie können das Produkt dennoch über den gleichen Kanal bestellen, dieses wird dann nur vom Ladenlokal aus versandt, um nur ein kleines Beispiel zu nennen. 

ERP-System können gerade im Einzelhandel helfen, die immer neuen Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung zu meistern. Gibt es ein konkretes Ziel, bieten ERP-Lösungen die notwendige Struktur dieses zu erreichen. 

6 August 2019

Lesen Sie mehr über:
Einzelhandel Ominchannel ERP-System POS CRM

ERP-Umstellung der Superlative

Der Energiesystemhersteller Viessmann stellte an nur einem Wochenende auf SAP S/4HANA und bricht damit Rekorde.

Lesen Sie weiter

Dontenwill AG mit neuer ERP-Version

Verbesserte Usability und mehr Flexibilität biete die neuste business express ERP-Version der Dontenwill AG, die nun vorgestellt wurde.

Lesen Sie weiter