Multi-Cloud-Strategien wachsen weiter

Multi-Cloud-Strategien wachsen weiter

Derzeit zieht es immer mehr Unternehmen mit ihren ERP-Software-Lösungen in die Cloud. Das Multi-Cloud-Modell gewinnt dabei an immer mehr Beliebtheit.

In einer neuen Studie von PlusServer und techConsult hat man unter anderem untersucht, in wieweit Cloud-Modelle in Unternehmen derzeit genutzt werden und wie diese sich in Zukunft weiter ausbreiten könnten. 

Dabei setzen immer mehr Unternehmen auf eben jene Modelle. Ganz gleich ob Public, Private oder auch als Multi-Cloud-Modell, die Marktanteile steigen und weisen auch in Zukunft weiter ein Wachstum aus. Vor Allem das Multi-Cloud-Modell sei demnach weiter im Kommen. 

Trend geht so oder so in die Cloud

Der Studie nach sehen rund drei Viertel der Befragten einen deutlichen Trend in Richtung Multi-Cloud, heißt es dazu in einem Artikel vom 01.03.2021 auf digitalbusiness-cloud.de. Gründe die für eine Multi-Cloud-Strategie sprechen gibt es durchaus viele. 

Die Befragten in der Studie gaben vor Allem eine höhere Performance und Geschwindigkeit als Argumente für eine Multi-Cloud an. Doch was genau meint man eigentlich, wenn von Multi-Cloud die Rede ist?

Was ist Multi-Cloud?

Grundsätzlich wird mit dem Ansatz der Multi-Cloud eine Nutzungsart beschrieben, bei der Cloud Services von mehr als nur einem Public oder Private-Cloud-Anbieter genutzt werden. (vgl. redhat.com) So bestehen Multi-Clouds aus mehreren Cloud-Implementierungen des gleichen Typs von unterschiedlichen Anbietern. 

Unterschiede zur hybriden Cloud

Eine hybride Cloud hingegen kann aus mehreren Clouds, unterschiedlichen Typs (Private oder Public) bestehen. Bei der hybriden Variante werden die unterschiedlichen Cloud-Typen miteinander verbunden, was bei der Multi-Cloud nicht vorgesehen ist. Hier bewegt man sich entweder auf verschiedenen Private- oder Public-Clouds. 

Entscheidend ist die Unternehmensgröße

Die Unterscheidung zwischen hybrid und Multi-Cloud macht sich auch in der Beliebtheit entlang der Unternehmensgröße bemerkbar. So kam die Studie zu dem Schluss, dass Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten häufiger auf die Hybrid-Cloud setzen. So setzen rund 24% aller Unternehmen auf Hybrid-Cloud, während der Anteil bei größeren Unternehmen auf 32% ansteigt. 

Immer weniger On-Premises

Das On-Premises-Modell ist derzeit zwar stark vertreten, scheint jedoch mehr und mehr durch verschiedene Cloud-Variante abgelöst zu werden. Insbesondere größere Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten meiden On-Premises-Lösungen. Nur jedes fünfte Unternehmen nutzt diese noch. Unternehmen mit einer Beschäftigtenanzahl von 50 – 249 hingegen setzen zur Hälfte noch auf die On-Premises-Variante. 

Die Zukunft liegt in der Cloud

Generell kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass viele Unternehmen künftig wohl auf eine Multi-Cloud-Strategie setzen könnten, um sich einer flexiblen und agilen Infrastruktur zu vergewissern. Eine zentrale Rolle würden dabei Faktoren wie Security, Kapazitätsüberwachung oder auch die Orchestrierung der Cloud-Dienste selbst einnehmen.

8 März 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

ERP-System des Jahres 2021 – Das sind die Gewinner

Am 27.10.2021 war es wieder soweit, die Gewinner der begehrten Auszeichnung „ERP-System des Jahres“ wurden im Rahmen des ERP-Kongresses bekannt geben.

Lesen Sie weiter

Wie die Ampel-Koalition die Digitalisierung angehen will

Die Digitalisierung wird eine der zentralen Aufgaben der Ampel-Koalition. Die Rufe nach Taten werden zunehmend lauter.

Lesen Sie weiter