Welche ERP-Software ist die beste?

Von der Marktsondierung bis zum Lastenheft: So finden Sie das richtige System für Ihr Unternehmen.

Der ERP-Markt ist ebenso groß wie auch vielfältig. Entsprechend schwer fällt es zahlreichen Unternehmen, eine geeignete Lösung zu finden. Im Folgenden befassen wie uns daher einmal näher mit der Fragestellung „Welche ERP-Software ist die beste?“. Um die Antwort gleich vorweg zu nehmen: Keine Top-10-Liste kann diese Frage tatsächlich beantworten, da die Anforderungen von Betrieb zu Betrieb stark variieren.

Inhaltsverzeichnis 

Blick auf den ERP-Markt

Der ERP-Markt ist einerseits von bekannten Hausnamen geprägt. Dazu zählen SAP, Oracle, Microsoft, Infor und Sage. SAP ist am Umsatz gemessen das größte europäische Softwarehaus, sowie das drittgrößte der Welt. Auf dem internationalen Markt hat es einen Marktanteil von etwas über 19 Prozent (Stand 2022).

ERP-Weltmarkt: Anteil kleinerer Anbieter 

Neben diesen Playern fällt jedoch, Stand 2022, über die Hälfte des Marktanteils auf andere Anbieter. Dies verdeutlicht die Vielfalt des Softwaremarktes in diesem Segment. Bei einer Suchmaschinen-Abfrage nach den besten ERP-Anbietern ist es nicht unwahrscheinlich, dass vor allem die großen Anbieter in Rankings erscheinen. Schließlich handelt es sich hierbei um etablierte Markennamen mit erheblichem Marktanteil. Die Tatsache, dass über 50% des Marktes auf andere Anbieter entfällt, verdeutlicht jedoch, dass auch die Lösung eines weniger-bekannten Anbieters den eigenen Anforderungen gerecht werden kann.

Der ERP-Markt in Deutschland 

Auch in Deutschland entfällt ein nennenswerter Anteil des Märktes auf kleinere Anbieter. Hier sind es rund 48 Prozent. Neben SAP aus Walldorf und Microsoft zählen hier beispielsweise abas, Infor, Asseco oder GUS zu den Unternehmen mit vergleichsweise großem Marktanteil (vgl. Norbert Gronau, „Der Markt für EP-Systeme“, erp-management.de, 06.09.2021). Bei einer Deutschland-spezifischen Suchmaschinenabfrage; entweder durch Standort-Aktivierung oder durch begriffliche Eingrenzung; ist es somit auch wahrscheinlich, dass diese Namen in Rankings vertreten sein werden.

ERP-Rankings 

Doch wie aussagekräftig sind derartige Rankings eigentlich? Dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, wobei die Quelle zu den wichtigsten Parametern zählt. Einige Rankings, die in Suchmaschinen-Ergebnissen erscheinen, werden direkt von Anbietern bereitgestellt. Dies ist jedoch auf der Website selbst nicht ersichtlich, sondern erst bei einem Blick in das Impressum. Obgleich auch Rankings von Anbietern Vorteile mit sich bringen, handelt es sich nicht um eine unabhängige Quelle. Einige Rankings auf anderen Websites enthalten darüber hinaus bezahlte Werbung. Systemhäuser und Vertriebspartner haben in diesen Fällen eine Platzierung auf der jeweiligen Website erworben.

Nach welchen Kriterien wird selektiert? 

Um sicherzustellen, dass das Ranking möglichst unabhängig und neutral ist, sollte auch ersichtlich sein, wie der Herausgeber bei der Zusammenstellung vorgegangen ist, sich welche Methodik genutzt wurde, um beispielsweise eine Top-10-Liste der besten ERP-Systeme aufzustellen. Sind diese Kriterien auch für den eigenen Betrieb bzw. die Auswahl einer ERP-Software für die eigenen Zwecke von Relevanz, erhält das Ranking eine gewisse Aussagekraft. Insbesondere, wenn es sich um branchenspezifische Rankings oder anderweitige Eingrenzungen handelt, die auch auf den eigenen Betrieb zutreffen, kann ein Ranking ein guter erster Anhaltspunkt sein.

So gelingt die ERP-Auswahl 

Anstatt „Welche ERP-Software ist die beste“-Rankings als ultimatives Auswahltool zu nutzen, sollten sie stattdessen als Orientierungshilfe fungieren. Denn: Die Anforderungen jedes Unternehmens an eine ERP-Software sind individuell. Eine ERP-Software stellt das Herzstück der unternehmenseigenen IT-Infrastruktur dar. Das bedeutet, dass eine geeignete ERP-Software alle Geschäftsprozesse digital abbilden muss.

Software muss individuelle Prozesse abbilden können 

Je nach Branche oder Ausrichtung des Unternehmens kann es sich hierbei um sehr spezifische, verschachtelte Abläufe handeln, die nicht jede Software ohne Weiteres abbilden kann. Dabei ist es nicht von Bedeutung, wie „gut“ oder umfangreich das System im Allgemeinen ist; es geht darum, ein System zu finden, welches den individuellen Anforderungen des eigenen Betriebes gerecht wird. Hierbei muss es sich nicht zwingend um eine auf dem Weltmarkt bekannte Lösung handeln; auch kleinere Branchenlösungen können ebenso geeignet sein.

Lastenheft erstellen 

Um ein geeignetes System für den eigenen Betrieb finden zu können, ist die Erstellung eines Lastenheftes unabdingbar. Hier werden alle Anforderungen eines Unternehmens an ein geeignetes System zusammengefasst. Anbietern dient es als Entscheidungsgrundlage, ob Sie ein Projekt umsetzen können. Weiterführende Informationen zum ERP-Auswahlprozess finden auf der Seite ERP-Auswahl.  

Fazit: So finden Sie die richtige ERP-Software

Unternehmen jeder Branche können von der Nutzung einer ERP-Software profitieren. Die Anforderungen variieren jedoch von Betrieb zu Betrieb teils stark. Aus diesem Grund sind ERP-Rankings, die bei einer kurzen Suchmaschinen-Abfrage erscheinen, auch nur begrenzt aussagekräftig. Sie beziehen die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens nicht mit ein, sondern können lediglich als erste Marktsondierung dienen. Hinzu kommt, dass viele dieser Rankings nicht von unabhängigen Quellen zur Verfügung gestellt werden, und nicht immer ersichtlich ist, welche Kriterien bei der Systemauswahl genutzt wurden.

Kategorie: Orientierung

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Was ist MRP 2?

Manufacturing Resource Planning: Definition, Unterschied zum MRP 1, Vor- und Nachteile, Zusammenspiel mit dem ERP und viele weitere Informationen.

Lesen Sie weiter

MRP-Systeme und -Methoden

Wir beleuchten MRP und MRP 2 und stellen Ihnen unterschiedliche Methoden zur Bedarfsermittlung mittels MRP-System und ERP-Software vor.

Lesen Sie weiter

4 Tipps für eine effiziente Stammdatenpflege im ERP

Von der Metadatenverwaltung über die Etablierung einer Data-Governance-Strategie: Was Sie bei der Stammdatenpflege im ERP beachten sollten.

Lesen Sie weiter