Webshop-Software: Funktionen und Schnittstellen

Webshop-Software im Fokus: Vorteile der Nutzung einer E-Commerce ERP-Software mit CRM- und SCM-Integration.

Branchenübergreifend hält die digitale Transformation Unternehmen aller Art in ihrem Bann. Insbesondere im Zuge der Covid-19-Pandemie sind bestimmte Softwarelösungen wichtiger denn je geworden. Beispielsweise war ein deutlicher E-Commerce-Boom zu verzeichnen. Dieser lässt sich dadurch erklären, dass Menschen mehr Zeit als üblich zu Hause verbrachten und zudem zeitweise nicht die Möglichkeit hatten, Produkte im stationären Einzelhandel zu erwerben.

So fiel die Wahl auf den Onlinehandel. Diese Entwicklung war ausschlaggebend für viele Einzelhändler, die Krise auch als Chance zu nutzen, um die Digitalisierung in das eigene Unternehmen zu tragen. Im Folgenden wollen wir uns daher einmal mit einigen, wichtigen Eigenschaften einer ERP-Software für den E-Commerce auseinandersetzen und dabei insbesondere die Relevanz von CRM- und SCM-Funktionen herausstellen.

Inhaltsverzeichnis 

Ein Blick auf den E-Commerce 

Der E-Commerce bezeichnet jene Art von Handel, die online; sprich im Internet; stattfindet. Hierbei kann es sich sowohl um den Einzel- als auch um den Großhandel handeln. Letzterer kann ähnlich wie der Einzelhandel einen immer größeren Online-Boom verzeichnen. Grundsätzlich haben sowohl Einzel- als auch Großhändler unterschiedliche Möglichkeiten, ihre Produkte online zu vertreiben.

Online-Marktplätze… 

Zum einen können sie ihre Waren auf etablierten Online-Marktplätzen anbieten. Dies hat den Vorteil, dass sie von der Reichweite dieser Plattformen direkt mitprofitieren. Dafür ist jedoch auch in der Regel ein bestimmtes Entgelt, in der Regel ein Prozentualer Anteil am Verkaufspreis, an den Betreiber der Plattform zu entrichten. Auch sind die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten hier in der Regel sehr eingeschränkt. Zu guter Letzt ist auch eine gewisse Abhängigkeit vom Plattform-Betreiber zu nennen.

…vs. eigener Webshop 

Dem gegenüber steht der eigene Online-Shop. Heutzutage gibt es etliche Website-Baukästen, die sie auch ohne ausgereifte Programmierkenntnisse schnell und einfach nutzen lassen. Auf diese Weise sind Unternehmen nicht von einem externen Marktplatz abhängig. Dafür ist jedoch auch ein weitaus größerer Aufwand mit dem Aufsetzen des Webshops verbunden. Zudem gilt es, diesen zunächst zu etablieren und eine entsprechende Reichweite zu erzielen.  

Anbindung von ERP und Webshop 

Unabhängig davon, für welche Alternative sich Unternehmen entscheiden, sollte sich ein ERP für den E-Commerce in jedem Fall an den jeweiligen Online-Shop anbinden lassen. Auf diese Weise wird ein nahtloser Informationsaustausch zum Warenwirtschaftssystem bzw. WMS gewährleistet und Artikelverfügbarkeiten können in Echtzeit angepasst werden.

SCM im E-Commerce 

In Zeiten langer, komplexer, sich auf globaler Ebene erstreckender Lieferketten profitieren E-Commerce Betreiber zudem von der Nutzung eines ERP-Systems mit integriertem Supply Chain Management-Funktionen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass eine transparente Kommunikation mit allen weiteren Gliedern der Lieferkette möglich ist.

Software für internationale Lieferkettenprozesse 

Da E-Commerce-Unternehmen häufig international aufgestellt sind, ist dies von besonderer Relevanz, um eine stetige Verfügbarkeit der Ware für den Endkunden zu gewährleisten. Softwareseitig lassen sich Funktionen aus dem SCM-Bereich entweder über ein gesondertes System oder ein entsprechendes ERP-Modul anbinden.

CRM-Funktionen für den Webshop 

Auch CRM-Funktionen spielen im E-Commerce eine wichtige Rolle. Hierbei handelt es sich um das Customer Relationship Management; das Kundenbeziehungsmanagement. Derartige Systeme ermöglichen Unternehmen die gezielte, systematische Verwaltung aller Kundenbeziehungsprozesse an einer zentralen Stelle. Das Kundenverhalten im Webshop lässt sich innerhalb des CRMs beispielsweise analysieren, sodass wichtige Erkenntnisse über die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe gewonnen werden können.

Zusammenspiel von CRM und Webshop 

So bilden das CRM-System und der Webshop das perfekte Team. Einerseits werden im Webshop Daten über die Kunden gesammelt, die dann im CRM-System ausgewertet werden können, um Kunden auch über andere Kanäle mit maßgeschneiderten Angeboten zu erreichen. Andererseits lassen sich diese Insights jedoch auch direkt wieder im Webshop nutzen, um Kunden und Interessanten personalisierte Produktvorschläge zu unterbreiten.

Vorteile einer ganzheitlichen Webshop-Software 

Es wird deutlich, dass sich das volle Potenzial einer Webshop-Software erst dann entfaltet, wenn sie an andere Systeme angebunden werden. Von besonderer Relevanz sind dabei Schnittstellen zum ERP-, CRM- und SCM-System.

Stets aktuelle Informationen 

Sofern der Webshop vollumfänglich an die bestehende IT-Infrastruktur angebunden ist, können beispielsweise Lagerbestände in Echtzeit angezeigt werden. So weiß ein Kunde bzw. Interessent immer, wie viele Exemplare eines Produktes noch verfügbar sind. Auch Warte- bzw. Lieferzeiten lassen sich direkt im Webshop hinterlegen und können über das angebundene System automatisiert aktualisiert werden.

Kategorie: E-commerce

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Welche ERP-Software ist die beste?

Von der Marktsondierung bis zum Lastenheft: So finden Sie das richtige System für Ihr Unternehmen.

Lesen Sie weiter

Was ist MRP 2?

Manufacturing Resource Planning: Definition, Unterschied zum MRP 1, Vor- und Nachteile, Zusammenspiel mit dem ERP und viele weitere Informationen.

Lesen Sie weiter

MRP-Systeme und -Methoden

Wir beleuchten MRP und MRP 2 und stellen Ihnen unterschiedliche Methoden zur Bedarfsermittlung mittels MRP-System und ERP-Software vor.

Lesen Sie weiter