isahs-vision-von-standardsoftware

Isahs Vision von Standardsoftware

Isah Business Software konzentriert sich vollständig auf die auftragsorientierte Fertigungsindustrie und ist bestrebt, Standardsoftware so weit wie möglich zu verwenden.

Standardsoftware oder kundenspezifische Software? Hersteller stellen uns diese Frage mehr als nur einmal. Eine klare Antwort ist keineswegs immer zu geben, da die Wahl von vielen Faktoren abhängt. Wir verfolgen aufmerksam die Entwicklungen in der Fertigungsindustrie (Metall, Maschinenbau, Mechatronik usw.).

Aber nicht nur das. Wir beschäftigen uns mit den Märkten, in denen unsere Kunden auftreten: von der Luft- und Raumfahrt über die Medizintechnik bis hin zu On- und Offshore-Märkten. Wir sind seit über 33 Jahren aktiv und haben unsere Lösung umfassend auf generische Anwendbarkeit in der Zielgruppe getestet. Die Erfahrung zeigt, dass sich unsere Business-Software nahtlos in die Prozesse und Wünsche der Fertigungsindustrie einfügt.

Standardmäßig angepasst

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Fertigungsindustrie bietet Isah bewusst keine generische, sondern spezifische ERP-Software an. Unsere Lösung eignet sich daher nicht für Banken oder Versicherungen, für Großhändler oder für Unternehmen der Prozessindustrie. In der Tat kann man sagen, dass unsere Standardlösung bereits vollständig auf eine bestimmte Art von Unternehmen zugeschnitten ist, nämlich Unternehmen der Fertigungsindustrie.

Natürlich müssen wir erkennen, dass es innerhalb des Standards möglich sein muss, eigene Handgriffe anzuwenden. Dies gilt für bestimmte Unternehmen, manchmal aber auch für bestimmte Benutzer in Unternehmen. Deshalb haben wir großen Wert daraufgelegt, bestimmte Dinge "konfigurierbar" zu machen, wie z.B. Bildschirme, Ansichten und Berichte.

Vieles davon kann innerhalb des Isah-Standards, basierend auf den Einstellungen, festgelegt werden. Dabei bemühen wir uns, dass möglichst viele unserer Kunden innerhalb des Standards arbeiten. Unsere Überzeugung: Customizing sollte auf ein Minimum beschränkt werden und dabei wirklich etwas Bedeutendes beitragen.

Eine gute Implementierung ist ausschlaggebend

Diese Art von Fragen müssen vor der Implementierung besprochen werden. Bevor sie zu Isah wechseln sind es viele Kunden gewohnt, seit Jahren auf eine bestimmte Art und Weise zu arbeiten. Diese alte Situation muss jedoch nicht als Ausgangspunkt für die Arbeit in Isah gesehen werden. Während einer Implementierung behalten wir die Wünsche und Bedürfnisse der Benutzer im Hinterkopf, um Isah so gut wie möglich anzupassen.

Ständige Weiterentwicklung

Um sicherzustellen, dass unsere Standardlösung angemessen ist und bleibt, beobachten wir die Markttrends genau. Nehmen Sie beispielsweise die Bewegungen im Bereich der Smart Industry. Welche Anforderungen stellt das dann an unsere Software? Wir haben aber auch ein genaues Auge auf technologische Entwicklungen oder Gesetze und Vorschriften.

Im Hinblick auf (zukünftige) Kundenwünsche stehen Ihnen unsere Berater und der Produkt-Support täglich zur Verfügung. Darüber hinaus organisieren wir regelmäßig strategische Brainstorming-Sitzungen mit Kunden. Wir führen all diese Beiträge in unserer Entwicklungsagenda zusammen und veröffentlichen zweimal im Jahr eine neue Version unserer Software.

Erfolgreicher mit Isah

Neben einem guten Produkt und einer guten Implementierung, gibt es noch einen weiteren entscheidenden Aspekt für die erfolgreiche Arbeit mit Standardsoftware, nämlich: Wissen. In dem Moment, in dem Mitarbeiter eines Unternehmens die Möglichkeiten von Standardsoftware nicht kennen, ist es schwierig, sie anzuwenden.

Deshalb bietet Isah kostenlose Kurse für alle Benutzer an. Menschen, die schon länger mit Isah arbeiten, können dabei von Zeit zu Zeit ihr Wissen auffrischen und neue Mitarbeiter können hierbei alle Möglichkeiten von Isah kennenlernen. Während der Inspirationssitzungen ermöglichen wir den Kunden auch, sich gegenseitig über die Schulter zu schauen, damit sie sehen können, wie der Standard in der Praxis funktioniert. Auf diese Weise helfen wir Unternehmen, mit dem schnell verändernden und global wettbewerbsfähigen Markt mitzuhalten. Und deshalb sagen wir:

Erfolgreicher mit Isah.

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten
Lieferant des Monats

GUS-OS Digital Hub über Amazon Web Services verfügbar

ERP-Lösung als Software-as-a-Service - GUS-OS Digital Hub nun auch über Amazon Web Service (AWS).

Lesen Sie weiter
Lieferant des Monats

ERP und Industrie 4.0: Ein Dream-Team?

Der CEO der GUS Group Dirk Bingler zeigt die Möglichkeiten einer ERP-Software in der Industrie 4.0 auf und klärt deren zukünftige Bedeutung.

Lesen Sie weiter