Einzelhandel
Kassensysteme

Kassensysteme mit dem ERP verbinden

Kassensysteme im Einzelhandel werden zunehmend komplexer und können deutlich mehr als früher. Doch was genau sollte ein modernes Kassensystem heute können?

Kassensysteme bestehen grundsätzlich aus zwei Komponenten. Zum einen der Hardware, also der Registrierkasse selbst und der dazugehörigen Software. Moderne Kassensysteme verfügen über eine eigens auf die Hardware abgestimmte Software, so dass alles optimal ohne weitere Anpassungen funktionieren kann. Dabei sind die verschiedenen Aufgaben die eine Kasse heutzutage übernehmen kann durchaus divers. Im Folgenden widmen wir uns den gängigsten Funktionen eines modernen Kassensystems und schauen im Anschluss daran auf weitere Extrafunktionalitäten, die dem Handel dienlich sein können und werden. 

EAN Codes

Die European Article Number oder heute die Artikelidentifikationsnummer Global Trade Item Number (GTIN) ist eine international einheitliche Produktkennzeichnung für Handelsartikel. Ob eigene Barcodes erstellen oder einlesen, beides kann abgedeckt werden. Bei der Erstellung wird an Hand der Artikelnummer automatisch ein Barcode erstellt. So können auch Etiketten mit den Barcodes bzw. den Strichcodes erstellt werden. 

Kundenverwaltung

Kunden registrieren sich immer häufiger bei Einzelhändlern in der Erwartung Rabatte und Sonderangebote zu erhalten. Dabei können die gesammelten Daten gewinnbringend ausgewertet werden. Kassensysteme können in Echtzeit relevante Zusatzangebote (Cross- oder Upselling) für den jeweiligen Kunden bereitstellen, geben detaillierte Produktinformationen oder sorgen für eine schnelle Abwicklung von Transaktionen.  Ziel ist es, den Einkauf des Kunden im Laden so angenehm wie möglich zu gestalten und dabei seine Erwartungen im besten Fall zu übertreffen. 

Unterschiedliche Zahlungsarten

Heutzutage ist das klassische Bargeld in Deutschland zwar immer noch sehr beliebt, werden doch rund die Hälfte aller Käufe noch bar getätigt, aber andere Zahlungsmethoden holen stetig auf. Nicht nur die EC-Kartenzahlung ist hier zu nennen, sondern auch diverse andere Methoden, wie PayPal, GooglePay oder die Zahlung mit Online-Banking über mobile Geräte. Kassensysteme müssen sich dahingehend immer auf neue Methoden einstellen, um dem Kunden jegliche Möglichkeiten bieten zu können. 

Integrierte Waagen

Ob Obst und Gemüse, Schrott oder Second-Hand-Kleidung, die Einsatzmöglichkeiten von Kassensystemen mit integrierter Waage sind vielfältig. Überall dort wo das Gewicht den Endpreis bestimmt, kommen diese zum Einsatz. Nun kann ein modernes Kassensystem nicht nur Bons erstellen, sondern auch mit den Beständen abgleichen. 

Artikelverwaltung

Die Anbindung von Kassensystemen an die Warenwirtschaft ist ein wesentlicher Bestanteil dieser. Registriert die Kasse einen Artikel, gleicht sie diesen mit dem Bestand ab. So können Engpässe vermieden werden, Ladenhüter ausgemacht und etwaige Prognosen über zukünftige Schwankungen erkannt werden. 

Filialanbindung

Verfügt ein Unternehmen über verschiedene Filialen, lohnt es sich, die Kassensysteme der einzelnen Filialen miteinander zu verbinden. Dies hat gleich mehrere Vorteile. Neben der Anbindung an die Warenwirtschaft und der damit verbundenen Möglichkeit Verfügbarkeiten in anderen Filialen auszumachen, erleichtert dies auch die Warenverteilung an sich. Es lässt sich erkennen, welche Artikel wo am besten gehen, Umsätze werden vergleichbar und Rabattaktionen in verschieden Filialen durchführbar. 

Gutschein- und Rabattaktionen

Gutscheine und Rabattaktionen dienen dazu den Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden und für dieses zu begeistern. Moderne Kassensysteme helfen bei der Erstellung und Verwaltung von Gutscheinen. Dabei können Gutscheinkarten mit einem Guthaben aufgeladen werden und dies mehrfach. Daher sind solche Kartensystem länger nutzbar und eben auch filialübergreifend. 

Arbeitszeiterfassung

Nicht jedes moderne Kassensystem verfügt über eine Arbeitszeiterfassung. Diese kann eher als Nice-to-have angesehen werden. Jedoch kann diese Funktion im Zuge des Arbeitszeiterfassungsurteil des EuGh vor kurzem noch deutlich wichtiger werden. Mitarbeiter melden sich einfach unkompliziert mit einer PIN-Nummer an und ab, die Kasse erstellt einen Bon und dieser kann dann ausgedruckt werden. 

Wir haben gesehen, wie komplex neue Kassensysteme zurzeit schon sind und welche Neuerungen auf diese alsbald noch zukommen werden. Immer neue Zahlungssysteme, weitreichendere Marketingstrategien, Cross-Selling-Angebote oder gar der Verzicht auf manuelle Kassen, machen das Feld um die Kassensystem auch in Zukunft sehr dynamisch. Auch müssen die Kassensysteme stetig im gesetzlichen Rahmen funktionieren. Ändert sich dieser, bedarf es auch einer Anpassung an den Kassensystemen. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten
Lieferant des Monats

ERP und Resilienz für Pharma und Chemie

Worauf es in Zukunft in der Pharma- und Chemieindustrie in Sachen Resilienz ankommt, zeigt die GUS Deutschland GmbH in diesem Artikel.

Lesen Sie weiter
Lieferant des Monats

Cloud, On-Premise oder Hybrid?

Die GUS Group zeigt die Unterschiede zwischen Cloud, On-Premises und Hybrid auf und worauf es in Zukunft ankommt.

Lesen Sie weiter