Mit dem ERP-System Lieferengpässe vermeiden

Mit dem ERP-System Lieferengpässe vermeiden

Knapp die Hälfte der kleinen und mittelständischen Unternehmen haben mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. Wie die ERP-Software Abhilfe schaffen kann.

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Bau, Produktion und Handel sind immer wieder von Lieferengpässen betroffen. Das zeigt eine aktuelle Studie der KfW, in der rund 2.400 Unternehmen des Mittelstandes befragt wurden. Rund die Hälfte (48%) der KMU gaben demnach an, dass sie mit Lieferengpässen konfrontiert werden.

Lieferengpässe werden zu echtem Problem 

Dabei komme es immer wieder zu Beeinträchtigungen in der Produktion oder auch in der Dienstleistungsherstellung. 28% der Befragten KMU gaben an, auf Grund fehlender Rohstoffe oder Vorprodukte nicht so arbeiten zu können, wie eigentlich vorgesehen. Besonders betroffen davon ist das verarbeitende Gewerbe mit 56%. 

Abhängigkeit von Lieferketten und Handelsbeziehungen

Christian Zöhrlaut, Director Products Medium Segment bei Sage sieht in den Zahlen der aktuellen KfW-Studie deutlich die Abhängigkeit des deutschen Mittelstands von Liefertreue seitens der Lieferanten. Die Studie zeige nicht nur, wie fragil die Lieferketten sind, sondern auch die zu Grunde liegenden Handelsbeziehungen. 

Einfluss des Klimawandels immer deutlicher

Es werde immer offensichtlicher, wie die Verfügbarkeit von Rohstoffen maßgeblich von einzelnen klimatischen Ereignissen abhängig sei. Man sehe dies gerade recht anschaulich in den weltweiten Waldbränden, deren Dauer sich durch den Klimawandel zu verlängern scheine und der damit verbundenen Verfügbarkeit von Holz als Rohstoff. (vgl. it-daily.net vom 12.10.21)

ERP-System mit externen Daten füttern

Daher müssten Unternehmen künftig deutlich schneller und proaktiver auf solche klimatisch bedingten Lieferengpässe reagieren können. Das vorhandene Datenmaterial müsste dahingehen ausgewertet werden, so dass daraus abgeleitet werden kann, wann Lieferengpässe zu erwarten sind. Dazu müssten die eigenen ERP-Systeme mit externen Daten interagieren, sodass durch gezielte Auswertungen eine Prognose zu treffen ist. 

KI-gestützte Auswertung für bessere Vorhersagen

Intelligente Algorithmen helfen dabei frühzeitig zu erkennen, wann derartige Naturereignisse auftreten und in welcher Form mit Lieferengpässen in deren Folge zu rechnen sei. Dies könne durch die Auswertung von Wetterdaten erfolgen. So hätten Unternehmen beispielweise die Möglichkeit vorherzusehen, wann mit Waldbränden zu rechnen ist und wie sich diese auf die Verfügbarkeit von Holz auswirken. 

Für die nächste Knappheit gewappnet sein

Mit diesen Erkenntnissen, lässt sich die Beschaffung deutlich intelligenter und smarter gestalten. Ein Unternehmen kann so entsprechend seines Bedarfs rechtzeitig genügend Holz ordern und lagern, um die nächste weltweite Knappheit von verfügbarem Holz zu überbrücken. 

18 Oktober 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Personalveränderungen bei der 3U HOLDING AG

Die 3U HOLDING AG kündigt grundlegende Personalveränderungen in einer gemeinsamen Pressemittelung mit welcapp SE an.

Lesen Sie weiter

PwC-Produkt verbindet Salesforce CRM mit SAP S/4HANA

Mit der Connected Journey Suite von PwC lässt sich das Salesforce CRM mit SAP S/4HANA verbinden und ebnet so den Weg für die digitale Transformation.

Lesen Sie weiter