ERP-Software mehr und mehr Drehscheibe der Digitalisierung

ERP-Software mehr und mehr Drehscheibe der Digitalisierung

Auf der Fachtagung „ERP Future 2021“ am 18.Mai konnten Interessierte alles über neue Zukunftstechnologien im Bereich ERP erfahren.

Erstmals fand die Fachtagung ERP Future auf Grund der Corona-Pandemie online statt. Seit nun mehr 12 Jahren gibt es diese vom Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit Christoph Weiss als unabhängige Plattform für Anwender und Entscheidungsträger veranstaltete Tagung. (vgl. computerwelt.at vom 25.05.21)

Wann darf die KI selbst entscheiden? 

Diesjähriger Veranstaltungspartner war das software competence center Hagenberg. Diese eröffneten die Veranstaltung mit einer Open Keynote und beschäftigen sich inhaltlich mit Fragen rund um die künstliche Intelligenz. Neben Erfahrungen und künftigen Herausforderungen beschäftigte man sich auch mit der Frage, wann eine KI selbst entscheiden sollte und wann nicht. 

Ethische und rechtliche Fragen rund um die Ki 

Hierbei gehe es oftmals um eine ethische bzw. juristische Betrachtungsweise von KIs. Neben den Technologien rund um die KI ging es in den insgesamt 12 Fachvorträgen, die die Interessenten an diesem Tag beiwohnen konnten, um alle neuen Aspekte im ERP-Umfeld. 

Fachvorträge aus der ERP-Praxis und spannende Trends 

Von klassischen Themen wie der Auswahl einer passenden ERP-Software oder Integrationen von Outlook in das eigenen ERP-System bis hin zu Vorträgen über innovative Cloud-Technologien und zum Einsatz von KI für die Leadgenerierung im Vertrieb war für den Besucher ein breites Programm geboten. 

Best-of-Breed wird Standard 

Viele Experten auf der Fachtagung sehen den Trend im Bereich ERP klar in Richtung „Best of Breed“-Software. Dieser Ansatz verfolgt die Idee, dass ein Unternehmen für verschiedene Bereiche die jeweils bestmögliche Software zum Einsatz bringt. Ganz gleich welcher Hersteller hinter der Lösung steckt. Dann werden all die Systeme über eine zentrale Plattform miteinander verbunden.

ERP-Software bleibt die Basis 

Man habe dann ein ERP-Kernsystem und integriert ganz einfach alle Lösungen um dieses herum. Die Zeit von ERP-Monolithen sei demnach vorbei und auch eine Online-Befragung unter den Teilnehmenden scheint diesen Trend zu bestätigen. 

„ERP-Systeme werden immer mehr zur Drehscheibe der digitalen Transformation von Unternehmen“ - Kurt Promberger, Universität Innsbruck (vgl. ebd.)

Und auch Christoph Weiss, Geschäftsführer der SIS Consulting sieht den Betrieb von ERP-Software längst nicht als obsolet an. Vielmehr bilden diese die Grunglage für weitere Technologien.

„Basis für Big Data, Process Mining und Künstliche Intelligenz bilden Daten, die oftmals aus dem ERP-System kommen. Es ist somit unumgänglich, dass ERP-Systeme betrieben werden. Sie sind die Basis der Digitalisierung.“ - Christoph Weiss, Geschäftsführer der SIS Consulting (vgl. ebd.) 

Viele Aussteller präsentierten Ihre Lösungen 

Neben den Fachvorträgen gab es auch bei dieser digitalen Fachtagung 2021 Aussteller, wie beispielweise Asseco Solutions, IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Informatics Holding GmbH oder die schrempp edv GmbH

Die nächste ERP Future Fachtagung findet am 21.09.2021 in Kooperation mit der Fachhochschule Vorarlberg, Dornbirn statt.

27 Mai 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Digitalisierung in Produktion und Logistik

Die Daten aus der Produktion und der Logistik lassen sich in der ERP-Software mit Technologien wie KI, IoT oder AR auf ganz neue Art und Weise nutzen.

Lesen Sie weiter

ERP-Plattform - Saubere Integration in SAP in nur 6 Wochen

Durch die Übernahme eines Werks, musste eine neue ERP-Plattform geschaffen werden, damit dieses in das bestehende SAP-System integriert werden konnte.

Lesen Sie weiter