ERP-Kredit der KfW ab 0,01% Zinsen

ERP-Kredit der KfW ab 0,01% Zinsen

Unternehmen und junge Start-Ups können jetzt für Ihre Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben bei der KfW Kredite ab 0,01% Zinsen beantragen.

Das gaben jetzt die KfW-Bank und das Bundeswirtschaftsministerium bekannt. Diese Zinskonditionen für den ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit der KfW seien nun seit Anfang Juli 2021 nun nochmals verbessert worden. So könne bei besonders langen Laufzeiten die Kreditkosten bei 0,01% liegen. 

Kreditzinsen nochmals angepasst 

Bis dato lag der Zinssatz für den Förderkredit bei 1,00 % effektiven Jahreszins, wie handwerksblatt.de am 07.07.21 berichtet. Hinzu kommen, dass die Hausbanken von bis zu 70 % des Kreditrisikos entlastet werden. 

Digitalisierung und Innovation antreiben 

Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW wollen mit dieser Anpassung die Digitalisierung und die Innovationen in der deutschen Wirtschaft weiter vorantreiben. 

"Digitalisierung und Innovationen sind der Motor des strukturellen Wandels. Indem wir unsere Unternehmen in diesen Bereichen unterstützen, schaffen wir die Grundlage für das Wachstum und die Arbeitsplätze von morgen. Mit verbesserten Zinskonditionen wird es für Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben nochmal attraktiver. Das gibt dem Aufschwung nach Corona nochmals Schwung!" – Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister, CDU

Kredit für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen 

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit steht indes allen mittelständischen Unternehmen, sowie Freiberuflern und jungen Unternehmen zur Verfügung. Dabei müsse ein Finanzierungsbedarf im Rahmen einer Digitalisierungs- oder Innovationsvorhaben vorliegen.

Obergrenze bei 25 Millionen Euro 

Die Obergrenze pro Kreditantrag läge bei 25 Millionen Euro, wie das handwerksblatt weiterschreibt. Mit den niedrigen Zinsen soll es so möglich werden, große Investitionen kostengünstig zu finanzieren. 

Antragsverfahren ab 2022 nochmal vereinfacht 

Ab 2022 soll dann auch das generelle Antragsverfahren nochmals deutlich vereinfach werden. So sollen beispielsweise ab 2022 alle kleinen und mittelständischen Unternehmen per Definition der Europäischen Kommission für einen Kredit in Frage kommen. 

Förderung des Mittelstandes 

Das Geld, dass das Bundesministerium dafür locker macht, stammt aus den Mitteln des Marshallplans. Ziel dieser Förderung soll es sein, kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit gegenüber Großkonzernen zu geben Lücken zu schließen und aufzuholen.

7 Juli 2021

Data Analytics für mehr Nachhaltigkeit

Klimaschutz ist längst keine Option mehr. Unternehmen müssen nachhaltiger wirtschaften. Data Analytics und Digitalisierung könnten die Schlüssel dazu sein.

Lesen Sie weiter

Proalpha übernimmt Corporate Planning

Der ERP-Hersteller Proalpha hat das Hamburger Softwarehaus Corporate Planning vom Investor Hannover Finanz übernommen.

Lesen Sie weiter