Was ist Microsoft Power Apps?

Alles, was Sie über Microsoft Power Apps wissen müssen: Funktionen, Vor- und Nachteile, Kosten und vieles mehr.

Die Microsoft Power Platform umfasst neben Power BI und Microsoft Power Automate auch Power Apps. Im Folgenden wollen wir uns einmal näher damit auseinandersetzen, was Power Apps ist, für wen es sich eignet und welche Funktionen es umfasst. Dabei handelt es sich jedoch lediglich um eine Übersicht und es wird keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Die Folgenden Themen sollen einmal im Detail beleuchtet werden:

Inhaltsverzeichnis 

Was ist Microsoft Power Apps?

Microsoft Power Apps ist Teil der Microsoft Power Platform. Power Apps liefert die Benutzeroberfläche, um mit unterschiedlichen Datenquellen interagieren zu können. Es gibt Unternehmen einen Werkzeugkasten, mittels welchem sich mobile Applikationen entwickeln lassen. Diese können dann genutzt werden, um unterschiedliche, spezifische Aufgaben im Unternehmen auszuüben. 

Low Code App-Entwicklung 

Da Power Apps eine Low-Code-Plattform ist, bedarf es auf Unternehmens- bzw. Anwenderseite keiner Entwicklerkenntnisse, um Applikationen zu konfigurieren. Eingeführt wurde Power Apps im Jahr 2016. Seither wird es stetig weiterentwickelt. So sind seit Veröffentlichung etliche Funktionen, Konnektoren und Features hinzugekommen. 

Für wen eignet es sich? 

Microsoft Power Apps ist für Unternehmen geeignet, die eigens professionelle Apps erstellen wollen, um unterschiedliche Aufgaben und Probleme im eigenen Betrieb zu lösen, für die sich beispielsweise keine gesonderte Lösung auf dem Markt finden lässt. 

Dynamics 365-Anwender 

Insbesondere Betriebe, die bereits eine andere Lösung der Dynamics 365-Produktfamilie nutzen, sollten die Nutzung der Power Apps in Erwägung ziehen. Die ganzheitliche Ausrichtung der Dynamics 365-Reihe ermöglicht einen nahtlosen Informationsaustausch von System zu System. So erhalten Unternehmen eine einheitliche Datenbasis und Silos werden aufgebrochen. 

Vorteile der Power Apps 

Mit der Nutzung von Power Apps gehen zahlreiche potenzielle Vorteile einher. So können Unternehmen beispielsweise durch intelligente Apps wertvolle Insights in ihren eigenen Betrieb und dessen Abläufe gewinnen. Dabei unterstützen auch maßgeschneiderte KI-Modelle. Mithilfe von Power Automate, einer integrierten Workflow-Engine, lassen sich Workflows schnell und gezielt automatisieren. Durch eine Kombination von Microsoft Azure und Power Apps können Geschäftsanforderungen zudem in kundenspezifische Anwendungen umgewandelt werden.

Durch die schnelle Entwicklung wiederverwendbarer Anwendungen lassen sich zudem Skalierbarkeit und Effizienz steigern. Dank der codearmen Plattform bedarf es dazu keiner tiefgreifenden Entwicklerkenntnisse. Über Power Apps Portale können Unternehmen allen Benutzern innerhalb oder außerhalb des Unternehmens die Möglichkeit bieten, mit Microsoft Dataverse-Daten über Portale zu unteragieren. Dataverse fungiert dabei als „Datenrückgrat“ und ermöglicht es Betrieben, ihre Daten, die von Geschäftsanwendungen verwendet werden, sicher zu speichern und zu verwalten. 

Nachteile der Power Apps

Mit der Einführung von Softwarelösungen gehen immer auch potenzielle Nachteile einher. So ist es beispielsweise möglich, bei der Belegschaft auf Ablehnung zu stoßen. Das Risiko besteht insbesondere dann, wenn die Mitarbeiter nicht frühzeitig in den Prozess miteinbezogen werden oder der Veränderungsprozess nicht transparent kommuniziert wird. Auch besteht das Risiko, dass eine Software eingeführt wird, die sich nicht optimal für die Nutzung im eigenen Betrieb eignet. Dem kann jedoch durch eine ausführliche Planungs- und Vorbereitungsphase vorgebeugt werden.  

Funktionen der Microsoft Power Apps

Power Apps umfasst zahlreiche Funktionen für unterschiedliche Einsatzbereiche, welche im Folgenden einmal näher beleuchtet werden sollen. An dieser Stelle soll jedoch noch einmal verdeutlicht werden, dass lediglich ein Überblick geschaffen werden soll und keinerlei Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit erhoben wird. 

AI Builder 

Die Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten. Der AI Builder kann beispielsweise genutzt werden, um Unternehmensergebnisse vorherzusagen, die Kundenstimmung zu analysieren, Objekte in Bildern zu erkennen oder Texte zu verstehen und zu verarbeiten. Die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz sind somit im Rahmen von Power Apps sehr vielfältig.

Prozessautomatisierung 

Auch lassen sich Geschäftsprozesse mithilfe von Power Apps optimieren und automatisieren. Power Automate kann dabei genutzt werden, um Programmlogik für die Power Apps zu entwerfen. So muss keinerlei Code geschrieben werden. Mehrstufige Geschäftsprozesse helfen dabei, Benutzer auf dem Laufenden zu halten. Eine Konsistenz der Daten kann dabei unabhängig davon sichergestellt werden, wo diese eingegeben werden. So lässt sich beispielsweise ein Flow erstellen, durch den alle Kundendienstanfragen auf die gleiche Art und Weise bearbeitet werden. 

Auch können ebenso Genehmigungen vor dem Absenden einer Bestellung eingeholt werden. Zudem lassen sich mittels Power Apps mehr als 200 verbundene Quellen automatisieren. Dazu zählen unter anderem namhafte Lösungen, wie beispielsweise OneDrive for Business, SharePoint oder Systeme der Dynamics 365-Produktfamilie. So sind Automatisierungen direkt im Kontext der Anwendungen möglich, die Unternehmen jeden Tag nutzen. 

Power Apps und Microsoft Azure 

Auch können Unternehmen von der gemeinsamen Nutzung von Power Apps und Microsoft Azure profitieren. Power Apps und Azure ergänzen sich in unterschiedlichen Bereichen, wie beispielsweise durch kostengünstige ERP-Erweiterungen. ERP-Erweiterungen sind über vorkonfigurierte Konnektoren in Power Apps zugänglich. Darunter sind beispielsweise Dynamics 365, Salesfore und SAP. 

Entwicklung von Apps

Power Apps gibt jedem Beteiligten die Möglichkeit, Apps zu entwickeln. Geschäftsprobleme lassen sich mit intuitiven, visuellen Tools lösen, zu deren Nutzung es keinerlei Code bedarf. Auch Mitarbeiter ohne extensive Expertise in diesem Bereich können somit von Power Apps profitieren und zur Lösung von Geschäftsproblemen beitragen. 

Verbindung zu Daten 

Dank der ganzheitlichen Ausrichtung der Microsoft-Lösungen kann eine einheitliche Datenbasis geschaffen werden. Als Rückgrat fungiert dabei das Microsoft Dataverse. 

Portale 

Mit Microsoft Power Apps-Portalen können Unternehmen allen Benutzern; sowohl innerhalb als auch außerhalb des Betriebes; die Möglichkeit bieten, über Portale mit Microsoft Dataverse-Daten zu interagieren. Externe Partner und Kunden lassen sich so mühelos einbinden. Zugriff kann dabei sowohl anonym als auch über Authentifizierungsanbieter für Einzelpersonen (wie beispielsweise LinkedIn oder Facebook) erfolgen. 

Kosten von Microsoft Power Apps

Für Power Apps stehen sowohl Abonnementpläne als auch eine nutzungsbasierte Bezahlung zur Verfügung. Im Rahmen der Abonnementpläne stehen ein Pro-App-Plan und ein pro-Benutzer-Plan zur Verfügung. 

Abonnementpläne 

Der Pro-App-Plan ist für 4,20€ pro Benutzer, App und Monat erhältlich. Er erfordert den Zugriff auf das Microsoft 365 Admin Center in der Rolle als globaler Administrator oder Abrechnungsadministrator.            

Der Pro-Benutzer-Plan ist für 16,90€ pro Benutzer und Monat erhältlich und umfasst das Ausführen einer unbegrenzten Anzahl von Anwendungen und Portalen pro Benutzer zu einem monatlichen Pauschalpreis. 

Nutzungsbasierte Bezahlung  

Eine nutzungsbasierte Bezahlung eignet sich für allem für Unternehmen, welche flexibel operieren und nur dann bezahlen möchten, wenn ein Nutzer innerhalb eines Monates auch eine App ausführt. Der Pro-App-Plan ist in diesem Fällen für 8,43€ pro aktivem Benutzer und Monat erhältlich. Der Pro-App-Plan erfordert ein Azure-Abonnement (vgl. powerapps.microsoft.com, 21.03.2022).

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Was ist Microsoft Dynamics Navision?

Alles, was Sie über Microsoft Dynamics Navision (NAV) bzw. Business Central wissen müssen: Vor- und Nachteile, Kosten, Funktionen und vieles mehr.

Lesen Sie weiter

Was ist Microsoft Power Virtual Agents?

Mit Microsofts Power Virtual Agents haben Unternehmen die Möglichkeit leistungsfähige Dialog-Bots selbst zu erstellen.

Lesen Sie weiter

Metaverse – Hype oder die Zukunft?

Die GUS ERP GmbH wirft einen Blick auf die Zukunft des Metaverse.

Lesen Sie weiter