Was ist Microsoft Power Virtual Agents?

Mit Microsofts Power Virtual Agents haben Unternehmen die Möglichkeit leistungsfähige Dialog-Bots selbst zu erstellen.

Die Ansprüche der Kunden werden in so gut wie allen Bereichen zunehmend. Das gilt insbesondere für den Service, den ein Unternehmen seinen Kunden offeriert. Anfragen müssen möglichst in Echtzeit beantwortet werden können und Informationen schnell auffindbar sein. 

Mit Microsofts Power Virtual Agents können dialogfähige Bots schnell und einfach selbst erstellt werden, die nicht nur erste Anfragen der Kunden abfangen, sondern auch die Mitarbeiterkommunikation verbessern. Wie genau Unternehmen von Power Virtual Agents profitieren, für wen es sich eignet und welche Kosten auf einen dabei zukommen, lesen Sie hier. 

Inhaltsverzeichnis

Was ist Microsoft Power Virtual Agents?

Microsofts Power Virtual Agent ermöglicht es Unternehmen eigene Bots zu erstellen, die Kundenanfragen abfangen und Besuchern von Websites konkrete Fragen beantworten können. Auch für die Mitarbeiterkommunikation können derartige Bots sehr hilfreich sein, etwa für Schulungen oder den allgemeinen Informationsaustausch zwischen einzelnen Abteilungen. 

Der Power Virtual Agent stellt eine Umgebung dar, auf der Unternehmen ganz einfach eigene Bots erstellen und zum Einsatz bringen können. Dazu bedarf es keiner Datenwissenschaftler oder Entwickler, vielmehr können die Bots in einer vertrauten Entwicklungsumgebung ganzeinfach selbst modelliert werden. 

Klassische Anwendungsgebieter der Bots sind beispielsweise Sales-Hilfe und Supportprobleme, Öffnungszeiten und Shopinformationen, Gesundheits- und Urlaubsleistungen für Mitarbeiter oder auch die Beantwortung häufiger Mitarbeiterfragen. Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich die COVID-19-Infektionsrate und Nachverfolgung als weiteres Einsatzgebiet in vielen Unternehmen bewährt. 

Dabei gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Versionen von Power Virtual Agents. Zum einen die Web-App-Version, die über das Internet erreicht werden kann und zum anderen eine Version, die in Microsoft Teams integriert genutzt werden kann. 

Für wen eignet sich Power Virtual Agents?

Grundsätzlich können kleine wie große Unternehmen vom Einsatz eines eigenen Chatsbots profitieren. Auch hinsichtlich der Branche eines Unternehmens ergeben sich keine wirklichen Einschränkungen. Gerade Unternehmen mit direktem Kundenkontakt profitieren vom Einsatz eines solchen Dialog-Bots. 

Doch auch für interne Zwecke, wie Mitarbeiterinformationen lässt sich ein solcher Bot einsetzen. Durch die einfache Handhabung und Entwicklung der Bots können auch Unternehmen ohne tiefgehende Expertise von dieser Anwendung maßgeblich profitieren. 

Vorteile von Power Virtual Agents 

  • Bots einfach und schnell erstellen
  • Support vieler Sprachen
  • Sichere Skalierung
  • Stetige Weiterentwicklung der Bots
  • Keine Programmierkenntnisse von Nöten
  • ROI nach 3 Jahren 261%
  • 50% weniger Zeit für Bearbeitung von Supportanfragen
  • Weniger Zeit für Entwicklung und Wartung von Bots

Nachteile von Power Virtual Agents

  • Abhängigkeit von Internetverbindung und Hoster
  • Aufwand beim Aufsetzen
  • Preis für die Nutzung

Zu den Nachteilen sei jedoch angemerkt, dass diese sich bei näherer Betrachtung meist ins Gegenteil verkehren. Das Aufsetzen des Bots erfordert zunächst einmal Zeit, spart am Ende jedoch an anderer Stelle enorm viele Kapazitäten ein. Gleiches gilt für den Preis. Die Investition in Power Virtual Agents rechnet sich schnell. 

Funktionen von Microsoft Power Virtual Agents

Werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf die einzelnen Funktionen und Einsatzgebiete des Power Virtual Agents und klären deren konkreten Nutzen für Unternehmen aller Art in der Praxis. Dabei gilt es zu unterscheiden, ob die Web-Version oder die in Microsoft Teams integrierte Version des Power Virtual Agents verwendet wird. 

Erstellung der Bots

Auf der bekannten Microsoft-Benutzeroberfläche können Anwender ihre eigenen Bots ganz einfach erstellen. In einer Testumgebung können die Bots dann auf Herz und Nieren vorab getestet werden, ehe man diese einfach und unkompliziert veröffentlicht. Mit Hilfe von diversen Automatisierungen, künstlichen Intelligenzen und codearmen Vorlagen und Oberflächen können Unternehmen auch ohne Schulungen eigene Bots erstellen.

Mehrsprachigkeit

Dabei ist der eigene Bot nicht auf nur eine Sprache festgelegt. Unternehmen haben die Möglichkeit die Bots in gleich mehreren Sprachen auszusetzen, um so mit Kunden auf der ganzen Welt kommunizieren zu können. 

Multi-Channel-Bots

Auch hinsichtlich der Kommunikationskanäle ist man mit den Bots aus Power Virtual Agents nicht eingeschränkt. Ob auf der eigenen Website, über mobile Apps, auf sozialen Medien wie Facebook oder direkt in Microsoft Teams, der Bot ist mit unzähligen Kanälen kompatibel und kann hier direkt eingesetzt werden. 

Verwaltungszentrale

Die eingesetzten Bots lassen sich über eine Verwaltungszentrale übersichtlich managen. Dabei können einzelne Sicherheitsrollen erstellt und bearbeitet werden. Dank dieser einfachen Verwaltung wird es zu jedem Zeitpunkt möglich sämtlichen Vorschriften zu entsprechen, ganz gleich auf welchen Kanälen man den Bot implementiert hat.

Weiterentwicklung des Bots

Während der Nutzung der Bots lassen sich kritische KPIs stetig mitverfolgen und nachvollziehen. So lassen sich beispielweise an Hand der Anfragen der Nutzer neue Themen für den Bot erschließen. Eine selbstlernende KI mit natürlicher Sprachverarbeitung steigert zudem stetig die Qualität des Bots und macht so die Nutzung stetig attraktiver.

Kosten für Power Virtual Agents 

Die Kosten für Power Virtual Agents Stellen sich im Gegensatz zu anderen Microsoft-Anwendungen etwas anders dar. Hier zahlt man einem pauschalen Betrag von 843,30 € für 2.000 Sitzungen pro Monat. 

Eine Sitzung wird als solche definiert, sobald ein Anwenderthema ausgelöst und mit einer der folgenden zwei Aktionen beendet wird. Entweder die Anfrage eines Kunden wird beantwortet oder das Gespräch dauert mehr als 60 Minuten bzw. 100 Wortwechsel.

Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit ein Sitzungs-Add-On für 379,50 € zu erwerben, das weitere 1.000 Sitzungen pro Monat ermöglicht. 

Fazit: Mehr Kundenservice Dank integriertem Bot

Mit Power Virtual Agents haben Unternehmen auch ohne Programmierkenntnisse einfach und schnell die Möglichkeiten einen eigenen Chatbot auf ihrer Website, ihren sozialen Medien-Präsenzen oder für interne Zwecke einzusetzen. Zur Erstellung des eigenen Bots stehen viele Vorlagen bereit, sodass sich der eigene Aufwand für die Entwicklung deutlich verringern lässt.

Letztlich lohnt sich der Einsatz eines solchen Bots unabhängig von der Unternehmensgröße und er Branche in der eine Unternehmen tätig ist. Vielmehr gilt es die Möglichkeiten dieser Anwendung für sich selbst nutzbar zu machen, um die Qualität des eigenen Services zu steigern. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

ERP-Funktionen: Übersicht der wichtigsten Module

Von BI bis WMS: Hier erhalten Sie einen Überblick über alle wesentlichen Module einer ERP-Software.

Lesen Sie weiter

7 wichtige Funktionen einer Schulsoftware

Von Personalverwaltung bis Klassenbuch: Diese 7 Funktionen einer Schulsoftware optimieren den Schulalltag erheblich

Lesen Sie weiter

Welche ERP-Software ist die beste?

Von der Marktsondierung bis zum Lastenheft: So finden Sie das richtige System für Ihr Unternehmen.

Lesen Sie weiter