Hannover Messe 2023: "KI in der diskreten Fertigung"

Die Hannover Messe 2023 rückt näher. Ablauf, Themen, u.v.m.: Alles, was Sie über die diesjährige Hannover Messe wissen müssen.

Was Hannover Messe
Wo Messegelände, 30521 Hannover 
Wann 17.- 21.04.2023

Auf der Hannover Messe finden führende Unternehmen aus der Digital- und Elektroindustrie, dem Maschinenbau und der Energiewirtschaft gemeinsam Lösungen für eine klimafreundliche Industrie. Im Zeichen der Messe stehen somit innovative Lösungen zur Bewältigung globaler, die Industrie betreffender Herausforderungen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über einige der Themen und Aussteller in diesem Jar.

"KI in der Fertigung"

#HM23: In diesem Jahr ist "KI in der Fertigung" eines der Themen der Hannover Messe. Dabei dreht es sich einerseits um die Optimierung von Prozessen mittels Künstlicher Intelligenz. Andererseits setzen die Aussteller jedoch auch in der Simulation, in der Produktentwicklung und im Testing auf KI. Im Zuge der Hannover-Messe werden spezielle Guided Tours angeboten sowie ein eigenes Diskussionsformat für viele Aussteller, welche ihre KI-Tools zur Schau stellen.

Generative AI

Dabei rückt auch Generative AI immer weiter in den Fokus. Viele dürften bereits aus dem privaten Umfeld mit Anwendungen wie ChatGPT oder DALL-E vertraut sein; generative AI Anwendungen des boomenden US-Unternehmens OpenAI.

Während ersteres unter anderem an Hochschulen und Universitäten Wellen schlägt und dazu beiträgt, dass Maßnahmen zur Prävention akademischen Fehlverhalten neu überdacht werden müssen, lassen sich mit letzterem Bilder generieren.

Austeller im Bereich Generative AI & Reinforcement Learning

So hat DALL-E auch das Potenzial, die industrielle Produktentwicklung zu verändern. So veröffentlich OpenAI beispielsweise auch 3D-Modelle für DALL-E. Auf der Messe haben Teilnehmer und Besucher unter anderem die Möglichkeit, sich mit den Ausstellern Festo und Autodesk auszutauschen, welche sich dem Thema widmen.

Die Zukunft künstlicher Intelligenz in der Industrie

Branchenübergreifend gewinnt Künstliche Intelligenz immer mehr an Bedeutung. Dennoch unterscheidet sich KI in der Fertigung bzw. Industrie in vielen Bereichen von der anderer Branchen; und das nicht nur in Bezug auf die Daten. Schließlich bedarf es im produzierenden Gewerbe auch einer Integration von KI-Tools und -Anwendungen in eine Anlage oder Produktionsstraße.

Integrierte Anwendungen schaffen

Auf der Hannover Messe 2023 treffen nun Software-Ingenieure und KI-Entwicklerinnen und -Entwickler und Anwender und machen die Messe somit zu einem zentralen Treffpunkt, welcher die Zukunft von Künstlicher Intelligenz in der Industrie mitbestimmt. Auch Steuerungsanbieter wie Siemens widmen sich der Herausforderung, maschinelles Lernen in die Prozesse zu integrieren. Siems gewährt am zweiten Messetag einen Einblick in das KI-Projekt bei einem Kunden.

Simulation im Maschinenbau

Die Produktentwicklungszeit von 100.000 Ingenieurinnen und Ingenieuren bis 2026 um 50 Prozent reduzieren; dieses Ziel hat sich das englische Unternehmen Monolith AI gesetzt. Der Ansatz des Unternehmens geht dabei noch einen Schritt weiter als die ohnehin boomende Simulationsbranche.

Durch die Nutzung von Echtzeit-Daten entwickelt jede durchgeführte Simulation ein Modell weiter. Auf diese Weise sollen sich Maschinenbau-Unternehmen zahlreiche Tests sparen (vgl. erp-management.de, 26.02.2023).

Weiterführende Informationen zur Messe und den diesjährigen Ausstellern finden Sie auf offiziellen Internetseite der Messe.

21 März 2023

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

ERP-Trends 2023-2024 - Und darüber hinaus

IoT, KI, Cloud & Co.: Wir werfen einen Blick auf wichtige Business-Software- und ERP-Trends, die uns voraussichtlich noch einige Jahre begleiten werden.

Lesen Sie weiter

ERP Megatrends: Wie sieht das ERP der Zukunft aus?

KI dominiert aktuell die Software-Trends. Doch welche Entwicklungen spielen sonst noch eine Rolle?

Lesen Sie weiter

ERP der Zukunft 2024 | Teil 3

Usability, Mobilität & Blockchain: Diese ERP-Trends werden im dritten Teil unserer Serie beleuchtet.

Lesen Sie weiter