Beratung durch Bekannte

ERP-Beratung durch Bekannte - Eine gute Idee?

Viele Unternehmen fangen ihre Suche an, indem sie Bekannte fragen was ihre Erfahrungen mit ERP-Lieferanten sind. Aber ist das eine gute Idee?

Die Auswahl eines ERP-Systems ist nicht einfach. Ein Grund dafür ist, dass es sehr viele Anbieter auf dem ERP-Markt gibt. Durch die Größe und Vielfalt des Marktes fällt es vielen Betrieben schwer, zu erkennen, welches System am besten zum eigenen Unternehmen passt. Also, wie können Sie die ERP-Wahl am besten angehen?

Viele Unternehmen beginnen ihre Suche, indem sie Bekannte, Freunde oder (alte) Kollegen fragen, was ihre Erfahrungen mit bestimmten ERP-Anbietern sind. Doch wie sinnvoll ist diese Herangehensweise tatsächlich? Im Folgenden beleuchten wir kurz und knapp einige Vor- und Nachteile. 

Inhaltsverzeichnis 

Die Vorteile

Ein wesentlicher Vorteil dieser Herangehensweise ist, dass Sie davon ausgehen können, dass Sie ehrlichen Rat bekommen. Ihr Bekannter oder Kollege wird nicht dafür bezahlt, um Ihnen ein System zu verkaufen. Sie erhalten also (höchswahrscheinlich) eine ehrlich gemeinte Einschätzung ohne jegliche Hintergedanken. Auch ERP-Anbieter sind in der Position, sie umfangreich zu beraten. Diese haben jedoch letztlich auch ein gewisses Inetresse daran, die eigenen Produkte zu vertreiben. 

Branchenspezifische ERP-Software

Wenn Sie den Rat bei einem bekannten Unternehmen der eigenen Branche einholen, können Ihnen zudem Systeme empfohlen werden, die bereits nachweisbar erfolgreich im eigenen Sektor im Einsatz sind. Das bedeutet zwar nicht zwangsläufig, dass diese Systeme auch alle betriebsspezifischen Prozesse abbilden können. Doch ist es schon einmal eine wichtige Grundvorraussetzung, wenn das System die Anforderungen der eigenen Branche erfüllt. Welches ERP-System Sie auch wählen, es ist immer ratsam nach Referenzen von vergleichbaren Projekten zu fragen. 

Die Nachteile

Trotz potenzieller Vorteile sollten auch die Nachteile nicht völlig unbeachtet bleiben. Der wichtigste Nachteil ist, dass Sie ein unvollständiges Bild von allen verfügbaren Optionen bekommen. Sie erhalten lediglich Einblick in die Perspektive einer Partei bzw. einiger, weniger Systeme, obwohl sich auf dem Markt etliche Anbieter tummeln. Sollten Sie blind auf einige, wenige Ratschläge vertrauen, pokern Sie darauf, dass es keine besseren Alternativen am Markt gibt. 

Prozesse und Anforderungen variieren 

Zudem sollten Sie sich im Klaren sein, dass selbst innerhalb des gleichen Sektors, kein Betrieb gleich ist. Insbesondere die spezifischen Arbeitsabläufe innerhalb einer Organisation spielen bei der Wahl für ein ERP-System eine erheblich Rolle. 

Cloud vs. Lokal: Unterschiedliche Voraussetzungen

Denken Sie bspw. an das Dilemma bei der Wahl zwischen einer lokalen Installation oder einem Cloud-ERP. Haben Sie die gleiche IT-Infrastruktur? Die gleiche Expertise, die gleichen Kapazitäten in der eigenen IT-Abteilung? Verfügen Sie u.U. gar nicht über eine eigene IT-Abteilung? Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in all diesen Bereichen mit den gleichen Grundvoraussetzungen arbeiten, ist verschwindend gering. 

Fazit

Sich im eigenen Kollegen- und Bekanntenkreis nach geeigneten Systemen umzuhören ist ein guter Anfangspunkt. Es gibt Ihnen als Unternehmen einen ersten Überblick über einige verfügbare Lösungen am Markt. Gleichzeitig erhalten Sie direkte Erfahrungsberichte von Parteien, deren Interesse nicht im Vertrieb einer bestimmten Softwarelösung liegt. Dennoch können derartige Erfahrungsberichte keinesfalls die alleinige Entscheidungsgrundlage bei der Wahl einer ERP-Software bilden. Es empfiehlt sich stattdessen, unabhängige Vergleichstools zu nutzen und im Anschluss direkt mit Anbietern in Kontakt zu treten. 

Kategorie: Digitalisierung

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Was ist Big Data?

Von der Geschichte bis hin zu heutigen Anwendungsbereichen und Funktionen: Wir werfen einen Blick auf Big Data im Zusammenhang mit ERP-Software.

Lesen Sie weiter

ERP-Funktionen: Übersicht der wichtigsten Module

Von BI bis WMS: Hier erhalten Sie einen Überblick über alle wesentlichen Module einer ERP-Software.

Lesen Sie weiter

Ein Blick auf den ERP-Markt

Wir werfen einen Blick auf den aktuellen ERP-Markt: Die wichtigsten Player, das Marktvolumen, die durchschnittlichen Ausgaben pro Arbeitnehmer u.v.m.

Lesen Sie weiter