Was ist Technologieberatung?

Mit unserer Technologieberatung finden Sie schnell, kostenlos und unverbindlich passende ERP-Software für Ihr Unternehmen. Wie genau die funktioniert, lesen Sie hier.

Gilt es die eigenen Prozesse zu digitalisieren sind viele Unternehmen mit ihrem Latein schnell am Ende. In diesem Fall hilft eine Technologieberatung, die Aufschluss darüber gibt, welche Anwendungen perfekt zum eigenen Unternehmen passen. Zudem kann geklärt werden, an welchen Stellen im eigenen Unternehmen die Digitalisierung besonderen Input hätte und welche Bereiche wohlmöglich zunächst ausgeklammert werden können. 

Ziel ist es, die für Ihr Unternehmen bestmögliche Technologie am Markt zu finden und erfolgreich zu implementieren. Dafür ist eine Technologieberatung für viele Unternehmen der erste Schritt, um sich den Möglichkeiten des marktes bewusst zu werden und Potentiale für das eigene Unternehmen zu evaluieren. Unser IT-Berater helfen Ihnen dann dabei, passende Softwarelösungen am Markt zu finden. 

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist Technologieberatung
  • Warum ERP-Software
  • Vorbereitung
  • ERP-Beratung
  • Auswahl

Was ist Technologieberatung? – Definition

Die Technologieberatung ist ein Teilbereich der Unternehmensberatung, bei dem die Möglichkeiten technologischer Anwendungen und Instrumente in den Fokus gerückt werden. Im Gegensatz zur IT-Beratung wird dabei ein holistischer Ansatz verfolgt, der über bloße IT-Systeme hinaus geht. Ziel der Technologieberatung ist es den gesamten Produktionslebenszyklus und die damit verbundenen Geschäftsziele zu betrachten. 

Es gilt branchenspezifische Technologien zu erkennen, diese zu implementieren und dabei die Umsetzung im gesamten Unternehmen zu unterstützen. Neben IT-Systemen werden also auch Produktionsanlagen und andere Hardware-Systeme mitberücksichtigt. Dabei gilt es zudem auch die softwareseitige Entwicklung des Unternehmens miteinzubeziehen und alles in Einklang miteinander zu bringen. 

Eine ERP-Software stellt oftmals das Herzstück der gesamten IT eines Unternehmens dar und bildet die Grundlage für alle weiteren Technologien. Von hieraus werden sämtliche Prozesse eines Unternehmens zentral gesteuert, verwaltet und überwacht. Daher muss die ERP-Software zwingend zum eigenen Unternehmen passen. 

Warum eine ERP-Software zum Unternehmen passen muss

Eine ERP-Software bildet sämtliche Prozesse eines Unternehmens digital ab und führt die Daten auf einer zentralen Datenbank zusammen. Auf diese Datenbank haben dann alle Akteure im Unternehmen gemeinsamen Zugriff und können so Informationen schneller untereinander austauschen. 

Dabei ist es zunächst einmal wichtig zu entscheiden, auf welchem technologischen Wege man die ERP-Software implementieren will. Hier stehen sich im Wesentlichen zwei Modelle gegenüber. Zum einen ist es möglich eine ERP-Software von einem Anbieter zu erwerben und diese auf den hauseigenen Servern zu implementieren. Bei diesem Modell spricht man auch vom sogenannten On-Premises-Modell

Voraussetzung für dieses ist das Vorhandensein eigener Server und eines internen Netzwerkes. Demgegenüber steht das Cloud-Modell. Hier wird die Software aus dem Internet heraus bezogen. Die Daten werden auf Servern des Cloud-Hosters gespeichert und dort verarbeitet. Die Hardwarevoraussetzungen bei diesem Modell sind um ein Vielfaches kleiner, jedoch verlassen dabei die unternehmerischen Daten das eigene Unternehmen. 

Letztlich muss jedes Unternehmen für sich entscheiden, ob eine ERP-Software aus der Cloud oder das On-Premises-Modell das richtige ist. Hier hilft die Technologieberatung weiter. Mit Blick auf die ERP-Software selbst müssen weitere Entscheidungen getroffen werden. Ein ERP-System setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen. 

Jedes dieser Module deckt einen bestimmten Aufgabenbereich im Unternehmen ab und verfügt über zahlreiche Funktionen, die die einzelnen Prozesse softwareseitig unterstützten. Es kommt letztlich auf den Arbeitsbereich und die Branche eines Unternehmens an, welche Module in der eigenen ERP-Software enthalten sein müssen und welche nicht. 

Vorbereitung auf die ERP-Suche

Daher ist es besonders wichtig, sich auf die Suche eines ERP-Systems umfangreich vorzubereiten. Hier setzt die Technologieberatung an. Zunächst wird eine Analyse der Ist-Situation durchgeführt. Diese gibt Aufschluss darüber, welche Prozesse wie viele Ressourcen binden, wo Verbesserungspotentiale liegen und welche Technologien diese ausschöpfen könnten. 

Zudem gilt es die eigenen Rahmenbedingungen für das Projekt zu definieren. Darunter fallen zum Beispiel: 

  • Zeitlicher Rahmen
  • Budget
  • Nutzeranzahl (Teil- und Volllizenzen)
  • Gewünschtes Lizenzmodell
  • Hardwarevoraussetzungen

Diese werden in einem Lastenheft festgehalten. Darin werden auch sämtliche Funktionen, die in der ERP-Software enthalten sein müssen aufgelistet und priorisiert. Das hilft Ihnen dabei den Fokus während der ERP-Suche nicht zu verlieren und potentiellen Anbietern dabei zu verstehen worauf es Ihnen ankommt und ob ihre Lösung Ihren Anforderungen entspricht. 

Mit unserer Beratung schnell passende ERP-Systeme finden

Unsere Beratung setzt genau hier an. Wir helfen Ihnen dabei passende ERP-Systeme speziell nach Ihren Anforderungen am Markt ausfindig zu machen und den Kontakt zum jeweiligen Anbieter herzustellen. Dabei ist unsere Dienstleistung komplett kostenlos und unverbindlich, da die Anbieter für die Möglichkeit bezahlen, sich Ihnen vorstellen zu können. 

Wir nehmen Ihre Anforderungen an Ihr ERP-Projekt auf und sprechen gezielt passende Anbieter aus unserem riesigen Pool an. Diesen kontaktieren Sie dann und stellen Ihre Systeme vor. Dabei ist es wichtig den jeweiligen Anbietern die gleichen Voraussetzungen für Ihre Präsentation zu geben. So haben Sie die Möglichkeit die einzelnen Softwarelösungen miteinander zu vergleichen. 

Auch kommt es auf den Anbieter der Software selbst an. Bietet dieser, zusätzliche Dienstleistungen an, die für Ihr Unternehmen von Relevanz sind und ist dieser geografisch in Ihrer Nähe? Das kann entscheidend sein, wenn es um die Wartung des Systems geht. Entscheidet man sich für eine ERP-Software aus der Cloud ist es zudem wichtig zu wissen, wo der Cloud-Hoster seinen Standort hat. Das hat datenschutzrechtliche Relevanz. 

Die passende ERP-Software für das eigene Unternehmen wählen

Bei der Auswahl der passenden ERP-Software spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Neben der Software selbst kommt es auch auf den Anbieter an. Schließlich geht man mit diesem eine langfristige Partnerschaft ein. Es empfiehlt sich zum einen auf die Erfahrung des Anbieters bei Implementierung in Ihnen ähnlichen Unternehmen zu blicken. 

Kennt der Anbieter Unternehmen Ihrer Art versteht er auch besser, worauf es Ihnen im Einzelnen ankommt und kann mit wichtigen Tipps weiterhelfen. Auch weiß er, welche Prozesse sich der Software anpassen können und wo sich die Software an die vorliegenden Prozesse anpassen muss. Ein unerfahrener Anbieter hat dieses Wissen nicht, was vor Allem dann problematisch werden kann, wenn die neuen Prozesse nicht zur Arbeitsweise des eigenen Unternehmens passen. 

Neben der Erfahrung kommt es auch auf weitere Dienstleistungen des Anbieters an. Bietet dieser beispielsweise Schulungen zum Umgang mit seiner Software an und wie steht es um die nachfolgende Wartung und Instandhaltung der Software. Auch lohnt ein Blick auf die Update- und Upgrade-Historie der Lösung, um sicherzustellen, dass die Software regelmäßig gewartet wird.

Hat man nun einige Systeme gesehen und vielleicht sogar testen dürfen, gilt es sich für eine Lösung zu entscheiden. Schieben Sie die Entscheidung nicht all zu lange auf. Schließlich wollen Sie ja schnellstmöglich von den Vorteilen der ERP-Lösung profitieren. Gleichzeitig sollten Sie jedoch auch nicht überstürzt handeln. Daher lohnt es sich unsere IT-Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Mit dieser haben Sie den gesamten ERP-Markt sondiert, ohne selbst nach Systemen suchen zu müssen. So können Sie sich sicher sein, die wirklich beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden und müssen sich nicht für eine erstbeste Lösung, die Ihnen bei einer eigenen Recherche über den Weg läuft, zu entscheiden. 

Fazit: Technologieberatung für sicherere ERP-Auswahl

Die Technologieberatung deckt Potentiale auf und zeigt Ihnen Wege, Ihre eigenen Prozesse effizienter und ressourcenschonender aufzusetzen. Basis dieser digitalen Transformation bildetet ein umfangreiches ERP-System. 

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Technologieberatung, um passende Softwaresysteme und Technologien am Markt für Ihr Unternehmen zu finden. Profitieren Sie von der Expertise unserer erfahrenen Berater und starten Sie noch heute Ihre ERP-Suche. Schnell gelangen Sie so zu passenden Systemen am Markt, die Ihnen andernfalls wohlmöglich verborgen geblieben wären. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Was ist Microsoft Intune?

Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen Microsoft Intune eröffnet. Informationen zu Funktionen, Vor- und Nachteilen und Kosten finden Sie hier.

Lesen Sie weiter

Was ist Active Directory?

Wir zeigen Ihnen, was genau der Verzeichnisdienst Active Directory von Microsoft ist, wo er zum Einsatz kommt und welche Vorteile Unternehmen daraus ziehen können.

Lesen Sie weiter

Was ist Microsoft Azure?

Alles was Sie über Microsoft Azure wissen müssen und für wen sich diese Cloud-Computing-Plattform eignet, jetzt hier.

Lesen Sie weiter