ERP-Software für die Installation und Wartung nach Branchen

ERP-Software für die Installation und Wartung nach Branchen

Unternehmen der Installation und Wartung sind in verschiedensten Branchen anzutreffen. Daher unterscheiden sich auch ERP-Lösungen am Markt voneinander.

Installations- und Wartungsunternehmen sind in den verschiedensten Branchen tätig. Ob Gasanlagen, Notstromanlagen oder hydraulische Fertigungsanlagen, die Bereiche sind oftmals komplex und unterscheiden sich massiv voneinander. Eine ERP-Software muss diese, teilweise sehr spezifischen Prozesse abbilden können und zudem diverse Mehrwerte liefern.

Wir wollen uns an dieser Stelle mit ERP-Software-Lösungen für Unternehmen aus dem Bereich der Installation und Wartung auseinandersetzen und dabei auf die verschiedenen Branchen blicken, indem diese tätig sind.

Zuvor werfen wir noch einen Blick auf die allgemeine Funktionsweise einer ERP-Software, um besser verstehen zu können, wie genau diese Mehrwerte erzielt und warum es so wichtig ist, die passende Lösung zu implementieren. 

Inhaltsverzeichnis 

Was ist eine ERP-Software? – Eine Definition 

ERP steht für das Enterprise-Resource-Planning. Dabei handelt es sich um die unternehmerische Aufgabe, alle zur Verfügung stehenden Ressourcen so effizient wie nur eben möglich zu nutzen. Unter Ressourcen werden in diesem Zusammenhang alle Betriebsmittel verstanden, auf die ein Unternehmen zur Erfüllung der eigenen Geschäftszwecke zurückgreifen kann, wie etwa: 

  • Materialien (Rohstoffe, Werkstoffe, Bauteile, etc.)
  • Werkzeuge (Arbeitsmaterialien, etc.)
  • Maschinen (Produktionsanlagen, Roboter, etc.) 
  • Fuhrpark (LKWs, Firmenwagen, etc.)
  • Personal (Mitarbeiter, Leiharbeiter, etc.)
  • Finanzielle Mittel (Bankvermögen, Einlagen etc.) 
  • Immobilien (Werkhallen, Bürogebäude, etc.)

All diese Ressourcen müssen auf die jeweiligen Prozesse verteilt werden, sodass diese zu jedem Zeitpunkt reibungslos ablaufen können. Gleichzeitig sollen Verschwendungen so gut es geht vermeiden werden. Um dies zu gewährleisten, bedarf es einer Möglichkeit der zentralen Verwaltung und Steuerung aller Prozesse im Unternehmen. 

Diese wird in Form einer ERP-Software gegeben. Diese bildet sämtliche Prozesse eines Unternehmens digital ab und führt die Daten auf einer zentralen Datenbank zusammen. Auf diese Weise werden Datensilos aufgebrochen und Abteilungsgrenzen überwunden. Prozesse lassen sich so abteilungsübergreifend und effizienter gestalten. 

Funktionsweise einer ERP-Software 

Alle Akteure im Unternehmen arbeiten fortan mit denselben Daten, was zu mehr Transparenz und schnelleren Informationsflüssen führt. Ebenso beugt die gemeinsame Nutzung der Daten Fehlern vor. Dazu ist eine ERP-Software aus Modulen aufgebaut. Jedes Modul deckt dabei einen bestimmten Aufgabenbereich im Unternehmen ab und verfügt über Funktionen, die bei den alltäglichen Prozessen unterstützen. 

Neben allgemeinen Modulen, die in fast jedem Unternehmen Anwendung finden, gibt es auch speziellere Module und Funktionen, die sich an bestimmte Branchen richten. Hier einige Module, die in einer ERP-Software oftmals zu finden sind: 

  • Business Intelligence
  • Customer Relationship Management
  • Dokumenten-Management
  • Finanzen
  • Global Business Management
  • Personalwesen 
  • Installation und Wartung
  • Produktion

Wichtig ist in jedem Fall, dass die gewählte ERP-Software in der Lage dazu ist, die vorliegenden Prozesse in Gänze abzubilden. Nur so lassen sich die diversen Mehrwerte und Potentiale einer ERP-Software nutzen. Und diese Potentiale sind mit unter riesig. Durch die effizientere Nutzung der Ressourcen, lassen sich viele dieser im gesamten Unternehmen einsparen. 

Auch die diversen Automationen, die mit einer ERP-Software möglich werden, tragen dazu bei, weniger Ressourcen für bestimmte Prozesse aufwenden zu müssen. So werden letztlich enorm viele Kapazitäten freigesetzt, die dann gewinnbringend an anderer Stelle eingesetzt werden können. 

Die passende ERP-Software für die Installation- und Wartungsbranche finden

Es ist jedoch nicht immer leicht die passende ERP-Software für sein Unternehmen zu finden. Daher empfiehlt es sich immer auch branchenspezifische Lösungen in den Fokus zu ziehen. Diese sind speziell für die jeweilige Branche konzipiert worden und enthalten bereits in ihren Standardversionen wichtige Funktionen für den jeweiligen Sektor.

So finden sich eben auch ERP-Software-Lösungen, die speziell für die Installations- und Wartungsbranche konzipiert wurden. Diese decken wichtige Bereich des geschäftlichen Alltags dieser Branche ab. Doch muss auch beachtet werden, dass Installations- und Wartungsunternehmen keine homogene Masse darstellen. 

Unterschiede in der Installations- und Wartungsbranche 

Vielmehr unterscheiden sich die verschiedenen Unternehmen an dieser Stelle nochmals teilweise gravierend voneinander, je nach dem auf welchen Bereich und welche Branche der Fokus gesetzt wird. Im Kern geht es meist um die Installation und Wartung technischer Geräte und Anlagenkomponenten. 

Neben Sanitärinstallateuren finden sich auch Elektroinstallateure, Maschineninstallateure oder Anlagenmechaniker in diesem Feld wieder. Allein der Sanitärbereich unterscheidet sich zudem nochmals in verschiedene Schwerpunkte wie beispielweise Klimatechnik, Umwelttechnik oder Wärmetechnik. 

Funktionen einer ERP-Software für die Installation und Wartung 

Je nach Berufsfeld ist also wert darauf zu legen, ob die jeweiligen Anlagen von der ERP-Software abgebildet werden können. Ist dies nicht der Fall, müssen zusätzliche Anwendungen implementiert werden und eine entsprechende Schnittstelle zu diesen eingerichtet werden. Besser ist es daher, wenn die ERP-Software von vorherein in der Lage dazu ist, auch komplexe und sehr individuelle Prozesse darzustellen. 

Doch gibt es auch viele Bereiche des Geschäftsalltags von Installations- und Wartungsunternehmen, die sich sehr ähneln. Wir wollen an dieser Stelle einen Blick auf ein paar Funktionen werfen, die in den meisten Installations- und Wartungsunternehmen Anwendung finden. 

Angebots- und Auftragsabwicklung 

Eine ERP-Software für die Installation und Wartung bietet zahlreiche Funktionen, die beim gesamten Prozess, von der Angebotserstellung über die Ausschreibung bis hin zur Auftragsabwicklung unterstützen. So können bereits bei der Angebotserstellung alle vorhandenen Ressourcen direkt eingesehen und eingeplant werden. 

Auch wird direkt ersichtlich, welche Ressourcen zur Erfüllung eines Auftrags noch fehlen. So lassen sich Angebote deutlich schneller und zielgenauer erstellen. Zudem kann so dafür Sorge getragen werden, dass Angebote auch in den gesetzten Rahmenbindungen erfüllt werden können. 

Einkauf und Lagermanagement 

Lager sollen möglichst wenig Kapital binden. Doch oftmals lagern hier unzählige Artikel teilweise Monate oder gar Jahre ehe sie Verwendung finden. Mit einer gezielten Beschaffung und einer smarten Lagerverwaltung werden die Lagerungszeiten deutlich verkürzt, ohne dabei Gefahr zu laufen, Engpässen zu produzieren. 

Dadurch wird gebundenes Kapital freigesetzt und kann an anderer Stelle eingesetzt werden. Dies trägt langfristig zum Geschäftserfolg bei und macht das Unternehmen nachhaltig effizienter. 

Anlagenverwaltung 

Mit der Anlagenverwaltung können alle technischen Anlagen in der ERP-Software abgebildet und verwaltet werden. Wartungstermine für jede Anlage sind hier hinterlegt, ebenso wie alle anderen technischen Daten und zurückliegende Wartungsarbeiten an den Anlagen. Auch Zuständigkeiten lassen sich hier einfach einsehen. 

Serviceabwicklung und Planung 

Auch für die Serviceabwicklung und die Einsatzplanung beim Kunden hält eine ERP-Software diverse Funktionen bereit. So kann der Außendienstmitarbeiter alle Prozessschritte in die Software eintragen, sodass auch das Backoffice immer über den Fortschritt eines Wartungsauftrags informiert ist. 

Fazit: ERP-Software passend zur eigenen Branche wählen 

Die passenden ERP-Software für die Installation und Wartung zu finden ist nicht immer leicht. Der Markt ist voll von Systemen, die allesamt über Funktionen verfügen, die Erleichterung im Geschäftsalltag versprechen. Doch passt die Software nur unzureichend zum eigenen Unternehmen, gehen wichtige Potentiale verloren.

Daher sollten sich Installations- und Wartungsunternehmen die Mühe machen, den Markt ausreichend zu sondieren. Am Ende wird sich diese Mühe lohnen und man kann zukunftsorientiert und effizient arbeiten. 

Mobile ERP-Software für die Installation und Wartung

Unternehmen aus dem Bereich der Installation und Wartung profitieren in besonderem Maße von einer mobilen Version der eigenen ERP-Software.

Lesen Sie weiter

Anbindung von der ERP-Software an Großhandelsportale

Unternehmen der Installation und Wartung profitieren von einer direkten Schnittstelle der eigenen ERP-Software an Großhandelsportal enorm.

Lesen Sie weiter