Unit 4 will mit Cloud ERP den Mittelstand überzeugen

Unit4 will mit Cloud ERP den Mittelstand überzeugen

Der ERP-Hersteller Unit4 will mit seinem neuen Cloud-ERP-System den Mittelstand in der DACH-Region für sich gewinnen.

In einem kürzlich erschienenen Interview des neuen DACH-Chefs von Unit4, Alexander Gewiese mit cloudcomputing-insider.de vom 22.09.21 verrät dieser, wie man bei Unit4 den Mittelstand vom Nutzer einer ERP-Software aus der Cloud überzeugen möchte. Ab dem ersten Oktober wird Alexander Gewiese das DACH-Geschäft des ERP-Anbieters Unit4 leiten. Bereits seit 2009 ist er dem Unternehmen treu. 

ERPx aus der Cloud veröffentlicht 

Passend zu Beginn seiner Tätigkeit wurde auch die neue Unit4 „ERPx“ als Cloud-natives Enterprise Resource Planning veröffentlicht. 

„Wir blicken als Unit4 auf 40 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung zurück und haben viele Trends kommen und gehen sehen. Die Evolution der Software hat uns nun in die Cloud geführt. Für sie und in ihr haben wir ERPx entwickelt“, so Gewiese im Gespräch mit CloudComputing-Insider (vgl. ebd.) 

Den Mittelstand stärken

Der Fokus des neuen ERPx liege neben mittelständischen Unternehmen insbesondere auf Professional Services, NGOs, dem öffentlichen Sektor und Hochschulen, für die man branchenspezifische Funktionen bereithalte. Mit ERPx ließen sich demnach eine Vielzahl verschiedenster Geschäftsprozesse vereinheitlichen. Angefangen bei den Finanzen, über das HRM und dem Projektmanagement bis hin zur Beschaffung.

Benutzerfreundliche Oberfläche für einfache Bedienbarkeit

Dabei ist die Lösung für alle Länder angepasst, in denen Unit4 aktiv ist, so Gewiese weiter. Ebenfalls verwies er in dem Interview auf die besonders nutzerfreundliche Oberfläche der Lösung. Mit dieser werden 10-Sekunden-Interaktionen ermöglicht, natürliche Sprache anwendbar und auch Interaktionen mit Slack/Teams/Outlook und anderen Apps realisierbar. 

KI und maschinelles Lernen nutzbar machen

Die Einfachheit der Lösung steht dabei im Fokus. Diese helfe letztlich dem Kunden dabei auch komplexere Technologien wie künstliche Intelligenzen und maschinelles Lernen nutzbar zu machen. Durch die Zeitersparnis der fortan vom System übernommenen Prozesse, haben die Mitarbeiter mehr Raum für kreativere Prozesse. 

No-Code-Plattform für einfache Integrationen

Zudem lasse sich ERPx mit einer ganzen Reihe verschiedener Drittanbieter APIs integrieren. Nutzer haben so die Möglichkeit einfache Fragen zu formulieren, die das System dann in Echtzeit verarbeiten kann. Ein weiteres besonderes Merkmal der Lösung, das Unit4 Extension Kit, welches eine Low-Code- bzw. No-Code-Plattform darstellt. 

Anpassungen selbst vornehmen 

Auf diese Weise haben auch Personen ohne Programmierkenntnisse die Möglichkeit neue Anwendungen an die ERP-Software anzuschließen. Soll beispielweise Teams integriert werden, kann dies ohne Programmieraufwand einfach und verständlich eingerichtet werden. 

Schwerpunkt auf Innovationen und mobiles Arbeiten

Gewiese möchte in seiner Tätigkeit den Schwerpunkt auf drei Kernbereiche setzen. Zum einen möchte er mit Innovationen, wie dem neuen ERPx aufwarten. Zum anderen sei ihm wichtig, dass die Lösungen weiterhin smart sind und neue Technologien wie die KI verarbeiten können. Zu guter Letzt wolle er die dezentrale Arbeit auch nach der Corona-Pandemie weiter vorantreiben. 
 

29 September 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

ERP-System des Jahres 2021 – Das sind die Gewinner

Am 27.10.2021 war es wieder soweit, die Gewinner der begehrten Auszeichnung „ERP-System des Jahres“ wurden im Rahmen des ERP-Kongresses bekannt geben.

Lesen Sie weiter

Wie die Ampel-Koalition die Digitalisierung angehen will

Die Digitalisierung wird eine der zentralen Aufgaben der Ampel-Koalition. Die Rufe nach Taten werden zunehmend lauter.

Lesen Sie weiter