Endlich CRM und ERP miteinander verbinden

Endlich CRM und ERP miteinander verbinden

Die Kommunikation zu Kunden hat sich in den letzten Jahren massiv gewandelt. Die Verbindung von CRM und ERP-Software wird zunehmend wichtiger.

Noch Anfang des Jahrtausends sah die Kommunikation zu Kunden meist so aus, dass auf telefonischen Wegen kommuniziert und auf postalischem Weg Dokumente ausgetauscht wurden. Noch heute halten viele Unternehmen an dieser Arbeitsweise fest. Zeitgemäß ist sie jedoch schon lange nicht mehr. 

Smarte ICT-Infrastruktur als Basis 

Heute bedarf es einer ausgeklügelten ICT-Infrastruktur und einer Verbindung von ERP und CRM-Software-Systemen. Die ICT-Infrastruktur stelle dabei, wie Rüdiger Selin am 19.07.21 in einem Artikel auf com-magazin.de schreibt, die alles verbindende Kommunikationsdrehscheibe dar. Diese erfolgreich einzurichten und dann die notwendigen Verbindungen zur ERP-Software und zum CRM-Systems herzustellen sei die Mammutaufgabe heutiger Unternehmen. 

ERP- und CRM-Prozesse logisch miteinander verbinden 

Doch hat man alle Server-Infrastrukturen über die Kommunikationsplattform miteinander verbunden, ließen sich dann auch alle ERP- und CRM-relevanten Prozesse logisch untereinander verbinden. Auf diese Weise lassen sich Abteilungsgrenzen im gesamten Unternehmen überwinden und Prozesse deutlich optimieren. 

Qualität der Datenbasis steigern 

Auch kann so die Datenbasis, insbesondere hinsichtlich Kundenbedürfnisse und -anforderungen deutlich verbessert werden. So lässt sich letztlich auch der Kundenservice deutlich verbessern. Sind alle Daten zentriert an einem bestimmten Ort für den Kundenservice-Mitarbeiter aufrufbar, kann dieser bereits während des Gespräches auf diese zugreifen. 

Investition lohnt sich schnell 

Auch Daten lassen sich mit dem Kunden einfacher und schneller austauschen. Die hohen Investitionen in die Infrastruktur und in die Einrichtung aller Verbindungen von ERP- und CRM seien so Dank einfacherer und effizienterer Abläufe schnell wettgemacht, konstatiert Selin weiter. Gerade die Dienstleistungsbranche könne praktisch auf allen Ebenen von einer derartigen Struktur profitieren. 

Auswertungen von Kundendaten elementar 

Dank moderner Auswertungsmöglichkeiten der CRM-Daten lassen sich wichtige Erkenntnisse zu den Bedürfnissen der Kunden gewinnen. Kundengruppen lassen sich gezielter identifizieren und Vertriebschancen besser erkennen. Auch das Marketing kann deutlich individueller auf die Kunden zugehen und maßgeschneiderte Werbeangebote erstellen. 

Verbindung von ERP und CRM bringt viele Vorteile 

Dank der Verbindung mit der ERP-Software lassen sich alle Ressourcen übersichtlich planen. Bestellt ein Kunde Waren oder Dienstleistungen, ist für alle Beteiligten, und auch für den Kunden, direkt ersichtlich, wie viele Waren noch auf Lager sind und wann der frühestmögliche Liefertermin ist. Kunden erwarten heute diese Art von Informationen und wollen beispielweise auch Lieferungen in Echtzeit nachverfolgen. 

Marktposition langfristig ausbauen 

Mit der Verbindung von ERP und CRM wird all dies möglich und man kann die eigene Marktposition nachhaltig behaupten und ausbauen. Gerade im globalisierten Wettbewerb wird dies zunehmend wichtiger. 

2 August 2021

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Digitalisierung im HR-Management vorantreiben

In einer aktuellen Studie von BPM und dem Ethikbeitrat HR-Tech wurden nach der Einschätzung zu KI und modernen Technologien im HR-Management gefragt.

Lesen Sie weiter

Strategische Partnerschaft zwischen Lexbizz und Shipcloud

Cloud-ERP-Anbieter Lexbizz hat eine strategische Partnerschaft mit Shipcloud angekündigt. Was das für die Kunden bedeutet, lesen Sie hier.

Lesen Sie weiter