Die Zukunft Künstlicher Intelligenz in 2023

Wie entwickelt sich der KI-Markt im laufenden Jahr und wo wird Künstliche Intelligenz bereits heute in deutschen Unternehmen eingesetzt?

Künstliche Intelligenz bzw. die Integration von KI in kaufmännische Prozesse ist immer wieder in Artikeln über Trends im Bereich Business Software zu finden. Doch wie bereit sind Unternehmen in der „Digitalwüste Deutschland“ wirklich, künstliche Intelligenz in die eigenen Prozesse zu integrieren? Eine 2022 publizierte Studie des Branchenverbands bitkom beleuchtet die aktuelle – und potenzielle zukünftige – Rolle von künstlicher Intelligenz in deutschen Unternehmen. Ein paar wichtiger Punkte im Vorab:

  • Jedes zehnte Unternehmen will 2023 in Künstliche Intelligenz investieren
  • Die große Mehrheit sieht KI als Chance
  • Bislang setzen nur 9 Prozent der befragten Unternehmen Künstliche Intelligenz ein

Künstliche Intelligenz als Chance

Die Mehrheit der 606 hiesigen Unternehmen ab 20 Beschäftigten, welche im Rahmen der Studie befragt wurden, sehen künstliche Intelligenz als Chance. Konkret sehen rund 18 Prozent KI weit überwiegend als Chance und 47 Prozent eher als Chance. Rund 20 Prozent sehen Künstliche Intelligenz hingegen als Risiko, und ca. 1 Prozent weit überwiegend als Risiko. Deutsche Unternehmen sehen der Studie zufolge also eher das Potenzial Künstlicher Intelligenz, als sie als Bedrohung für den eigenen Betrieb wahrzunehmen. Doch schlägt diese Meinung auch in der tatsächlichen Nutzung Künstlicher Intelligenz zu Buche?

Nur 9 Prozent der Unternehmen nutzen KI 

Kurz gesagt: Nein. Im Rahmen der Studie gaben nur 9 Prozent der befragten Unternehmen an, KI selbst einzusetzen. Zum Vergleich: Im Vorjahr (2021) waren es noch 8 Prozent. Auch geben nur noch rund 25 Prozent – statt 30 Prozent im Jahr 2021 - der Unternehmen an, aktuell den Einsatz von KI zu diskutieren bzw. zu planen. Eine zunehmende Nutzung von KI ist somit zu beobachten, spiegelt jedoch in ihrem Umfang nicht die weitgehend positiver Einstellung deutscher Unternehmen zu Artificial Intelligence wider. Auch scheinen im Schnitt weniger akute Projekte geplant zu werden. Doch woran liegt der eher schleppende Integrationsprozess künstlicher Intelligenz in deutschen Unternehmen?

Fehlendes Personal, fehlende Daten 

Die Mehrheit (je 62 Prozent) der befragten Unternehmen gibt sowohl die fehlenden personellen Ressourcen (Stichwort Fachkräftemangel) als auch fehlende Daten als Hemmnisse für den Einsatz Künstlicher Intelligenz im eigenen Betrieb an. Rund die Hälfte nennt zudem fehlende finanzielle Ressourcen (50 Prozent) sowie die Verunsicherung durch rechtliche Hürden (49 Prozent), fehlendes technisches Know-how (48 Prozent) und fehlende Zeit (46 Prozent). Darüber hinaus geben 37 Prozent eine fehlende Akzeptanz seitens der Beschäftigten an. Auch ein allgemein fehlendes Vertrauen in Künstliche Intelligenz wird von 33 Prozent der Unternehmen genannt. Zu guter Letzt mangelt es rund 22 Prozent der befragten Unternehmen noch an Anwendungsfällen (Use Cases) für Künstliche Intelligenz in ihrem Betrieb (vgl. bitkom.org, 13.09.2022).

10 Januar 2023

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

3 wichtige KI Trends im Jahr 2023

Künstliche Intelligenz wird immer beliebter. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten KI-Trends 2023.

Lesen Sie weiter

Künstliche Intelligenz: Die Zukunft der ERP-Software

KI-Technologien verändern ERP-Systeme nachhaltig. Vielen Unternehmen ist jedoch der Wert der KI bislang noch nicht wirklich ersichtlich.

Lesen Sie weiter

KI-Bilderkennung für Maschinenteile

Zusammen mit Studenten der Universität Würzburg entwickelte COSMO CONSULT kürzlich eine intelligente Anwendung, die Maschinenteile erkennt.

Lesen Sie weiter