Nachteile ERP-Systems

Nachteile des ERP-Systems

Informieren Sie sich über die Nachteile eines ERP-Systems und versichern Sie sich einer erfolgreichen Implementierung. 

Die Nachteile eines ERP-Systems

Informieren Sie sich über die Nachteile eines ERP-Systems und versichern Sie sich einer erfolgreichen Implementierung. 
Eine ERP-Lösung ohne Rückschläge erfolgreich zu implementieren wäre eine Utopie; leider läuft dabei manchmal etwas schief.

Bekannte Beispiele wie die des amerikanischen Schokoladenherstellers Hershey zeigen, welchen Schaden eine falsche Implementierung anrichten kann.

Die Vorteile eines ERP-Systems sind den meisten Menschen bekannt, aber um ein objektives Bild zu erstellen, müssen wir auch mögliche Nachteile ansprechen. 

Inhaltsverzeichnis 

Die Investition

Die Kosten eines ERP-Systems sind einer der Nachteile, auf die man als erstes trifft. Die Entwicklung und Implementierung eines ERP-Systems kosten nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Energie. Die Software muss erstellt, implementiert und anschließend gewartet werden. Dies erfordert die notwendigen Investitionen sowohl des Unternehmens als auch der Mitarbeiter. 

Kosten können die Vorteile überschatten

ERP würde nicht mehr existieren, wenn sich die Lösung nicht eventuell wieder rentieren würde. In einigen Fällen überwiegen die Kosten jedoch die zu erzielenden Vorteile. Eine umfassende Analyse der erwarteten Kapitalrendite ist daher ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung eines ERP-Systems. Finden Sie heraus, wie die Kosten eines ERP-Systems aufgebaut sind, und ziehen Sie dann selbst Bilanz. 

Die Zeit

Die Entwicklung eines ERP-Systems erfordert Zeit. Je nachdem, wie komplex die Integration mit der aktuellen IT-Infrastruktur ist, kann die Anzahl der Arbeitsstunden erheblich ansteigen. Wenn Abteilungen bereits mit einem CRM- und einem HRM-Modul arbeiten und diese beibehalten möchten, muss die Software entsprechend angepasst werden.

Eine Frage der Implemeniterung

Je schwieriger die Integration ist, desto länger dauert die Implementierung, was in einigen Fällen bis zu einem Jahr dauern kann. Wenn schnell ein Wechsel im Unternehmen erfolgen muss, ist dies sehr nachteilig. 
Die lange Dauer der gesamten Implementierung macht sie anfällig für Mängel. Jedes Unternehmen verwendet einzigartige Geschäftsprozesse.

Eine Frage der Anpassung 

Daher können die meisten ERP-Systeme nicht sofort verwendet werden. Die Software muss an die Geschäftsprozesse angeglichen werden, was viele Anpassungen erfordert. Anpassungen erfordern oft viel Zeit und diese ist nicht immer vorhanden. 

Eine Frage der Testphase 

Infolgedessen wird manchmal weniger Zeit für andere Teile der Implementierung aufgewendet, beispielsweise für die Testphase. Wenn ein System unzureichend getestet wird, wird dies im täglichen Gebrauch bald zum Vorschein kommen. 

Der Widerstand 

Die Struktur des ERP-Systems besteht darin, die Prozesse zu automatisieren und zu integrieren. Damit soll sichergestellt werden, dass die Mitarbeiter leichter und schneller arbeiten können. Ein gutes System ist jedoch nur die Hälfte einer erfolgreichen Implementierung. Die andere Hälfte besteht aus den Angestellten, die das System verwenden werden. 

Mitarbeiter widersetzen sich

Nichts bleibt bestehen außer Veränderung. Für die meisten Menschen ist dieser Wandel jedoch sehr schwierig. Wenn jemand seit Jahren dasselbe Verfahren verwendet, kann es schwierig sein, dies von einem Tag auf den anderen zu ändern. Verständlich, aber ärgerlich, wenn das lang erwartete System dann jedoch endlich einsatzbereit ist. 

Mitarbeiter miteinbeziehen

Unabhängig davon, ob der Übergang vom analogen zum digitalen oder vom alten zum neuen System erfolgt; nicht jeder gewöhnt sich daran. Beziehen Sie die Mitarbeiter gleich zu Beginn des Implementierungsprozesses mit ein und ermöglichen Sie ihnen, sich rechtzeitig mit dem neuen System vertraut zu machen um somit Produktivitätsrückgänge zu vermeiden. 

Die Abhängigkeit 

Die Software ist fertig und die Angestellten sind an die neue Arbeitsweise gewöhnt. Nachdem die Lösung implementiert wurde, ist das gesamte Unternehmen von diesem System abhängig. Es kann vorkommen, dass ein Geschäftsprozess angepasst oder hinzugefügt wurde.

Folgekosten durch spätere Anpassungen

Wenn Änderungen vorgenommen werden, ist es möglich, dass das ERP, an dem so lange gearbeitet wurde, nicht mehr richtig geeignet ist. Es ist möglich, dies anzupassen, was jedoch wieder mit hohen Kosten verbunden ist. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Bestandsverwaltung mit der ERP-Software

Mit der Bestandsverwaltung in der ERP-Software haben Unternehmen Lagerbestände ebenso wie Bestände aus der Produktion immer im Blick.

Lesen Sie weiter

Mit unserer ERP-Beratung schnell passende Software finden

Die passende ERP-Software für das eigene Unternehmen zu finden ist oft schwer. Dank unserer ERP-Beratung finden Sie schnell und einfach Ihr ERP-System.

Lesen Sie weiter