Die Vorteile eines hybriden ERP-Systems

Die Vorteile eines hybriden ERP-Systems

In diesem Artikel werden die Vorteile von Hybrid-ERP erläutert, damit Sie selbst entscheiden können, ob ein Hybrid-ERP für Sie von Interesse ist.

1. Möglichkeiten zur schrittweisen Integration

Viele Unternehmen empfinden die Einführung eines ERP-Systems als unheimlich. Neben der Tatsache, dass viel Zeit und Geld investiert werden muss, ist es nicht immer sicher, ob die vielen potenziellen Vorteile von ERP tatsächlich realisiert werden. Mit Hybrid-ERP können Unternehmen neue Funktionalitäten „testen“. Wenn Sie zufrieden sind, können diese möglicherweise in das vorhandene lokale ERP-System integriert werden.

Sehr viele Unternehmen setzen diese Strategie ein. Oft begegnen uns Unternehmen, die einmal eine lokale ERP-Implementierung durchführten, in der sie zu diesem Zeitpunkt relevante Funktionalitäten integriert hatten. Nach einiger Zeit denken sie über Möglichkeiten nach, andere Prozesse zu automatisieren, und entscheiden sich dann zunächst für Cloud-basierte Lösungen.

Beispiel:

Ein Produktionsunternehmen hat ein lokales ERP-System implementiert, das wichtige Funktionen wie die Produktionsressourcenplanung (Manufacturing Resource Planning, MRP) unterstützt. Jetzt, da das Unternehmen wächst, möchte es talentierte Mitarbeiter besser hinsichtlich ihrer Entwickelung überwachen. Um diese neue Art des Personalmanagements zu unterstützen, wird der Einsatz von "Employee Performance Management Software" erwogen. Es ist jedoch nicht ganz klar, ob sich die Investition in diese neue Funktionalität lohnt. Daher wird zunächst eine Cloud-Lösung ausgewählt, mit der getestet werden kann, ob die Software genügend Wert zur Erkennung, Überwachung und Entwicklung von Nachwuchskräften schafft. Bei Erfolg kann entschieden werden, die Funktionen in das vorhandene ERP-System aufzunehmen.

2. Eine Datenbank ist nicht wie die andere

Viele Unternehmen verzichten auf Online-ERP, da sie der Meinung sind, dass ihre Daten nicht ordnungsgemäß geschützt sind. Wenn auch Sie darüber besorgt sind, sollten Sie bedenken, dass nicht alle Datenbanken gleich sind. Sie können sich sicher vorstellen, dass Sie keine Daten über Ihre Mitarbeiter oder Finanzdaten in der Cloud speichern möchten. Sie können jedoch über Cloud-Lösungen nachdenken, bei denen Informationen zu Beständen verarbeitet werden. Diese Daten sind viel weniger empfindlich und es ist weniger dramatisch, wenn Daten verloren gehen oder gestohlen werden.

3. Arbeitsersparnis der IT-Abteilung

Viele Unternehmen sind von den vielen Vorteilen der Cloud angezogen. Einer dieser Vorteile ist, dass Sie Ihrer IT-Abteilung die Arbeit nehmen, damit sie sich auf andere Projekte konzentrieren kann. Denn die Wartung, Aktualisierung und der Schutz von Online-ERP-Systemen erfolgt ausschließlich durch den Anbieter. Selbst wenn Sie eine lokale Lösung bevorzugen, können Sie trotzdem überlegen, ob Sie für bestimmte Funktionalitäten nicht Cloud-basierte Systeme verwenden möchten. Wenn Sie es schaffen, einen großen Teil der Module über die Cloud "auszulagern", kann dies Ihrer IT-Abteilung viel Arbeit ersparen.

Beispiel:

Ein Großhändler möchte im Bereich Co-Marketing mit einem Anbieter zusammenarbeiten. Auf diese Weise kann der Großhändler einen Platz in dem Newsletter erhalten, den der Anbieter an seine Kunden sendet. Beim Einrichten der Kampagne kann die Zusammenarbeit durch ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) unterstützt werden. Grafiken und Texte können ohne chaotischen E-Mail-Verkehr hin und her angepasst werden. Obwohl DMS hier durchaus wertvoll sein kann, ist es zu weit hergeholt, diese Funktion direkt in das aktuelle ERP-System zu integrieren. Es ist jedoch eine Idee, einen separaten Cloud-Service getrennt vom ERP zu verwenden. Sie haben dabei keine hohen Investitionen, können sofort loslegen und den Service auch einfach widerrufen.

4. Online ERP für Funktionalitäten, die nicht wichtig genug sind

Viele Geschäftsprozesse können durch Automatisierung verbessert werden. Diese Automatisierung erfordert immer eine Investition von Geld, Zeit und Energie. Sie müssen also jedes Mal überlegen, ob es sich lohnt, diese Automatisierung auszuführen. Wenn Ihrem ERP-System mehr Funktionen hinzugefügt werden, ist auch mehr Wartung erforderlich. Es kann dann in der Tat eine gute Idee sein, Cloud-basierte Module für diese Geschäftsprozesse zu verwenden, die unabhängig von Ihrem ERP-System funktionieren.

Nachteile

Ein Hybridsystem hat, wie Sie lesen können, viele Vorteile. Dies ist natürlich von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und muss daher für Ihre eigene Organisation berücksichtigt werden. Deshalb haben wir für Sie auch die Nachteile eines hybriden ERP aufgelistet. Berücksichtigen Sie alle Vor- und Nachteile, wenn Sie ihre Wahl treffen. Eine Reihe kleiner Faktoren kann einen großen Unterschied machen.

Lesen Sie mehr über:
ERP Hybrid ERP Cloud Vorteile Nachteile System
Einzelhandel

Dokumentenmanagement im Einzelhandel

Die Ablage von Dokumenten ist gerade für kleinere Einzelhändler ein lästiges Übel. Doch Dokumentenmanagementsysteme schaffen da Abhilfe

Lesen Sie weiter
Einzelhandel

Multi Channel im Einzelhandel

Immer wieder liest man von Multi Channel Marketing, Omni-Channel-Strategien oder auch Cross-Selling-Ansätzen. Was das alles mit dem Einzelhandel zu tun hat, hier.

Lesen Sie weiter