Fallbeispiele
Fallstudie: Import International

Fallstudie: Import International

Warum sich die Import International oHG für ein ERP-System von NOVICON entschieden hat.

Firma VenturisIT GmbH
Sektor IT-Dienstleistung/Vertrieb
Tätigkeit Vermarktung von Tricad MS, ein CAD/CAE-Planungswerkzeug
Besonderheiten Tochter der Triplan AG 
Auswahl NOVICON

Fall: Wie sieht die Situation aus?

Die Import International oHG ist eine Tochterfirma der Internationale Apotheke - Welfen Apotheke im Münchner Ostbahnhof. Ihr Unternehmenszweck ist der Import ausländischer Arzneimittel speziell für Apotheken. Darunter fallen auch Betäubungsmittel und andere sensibel zu behandelnden Medikamenten. Das bestehende ERP System der Import International oHG konnte den gewachsenen Anforderungen an eine moderne Softwarelösung mit Fokus auf Chargenverwaltung, Nachvollziehbarkeit und Rückverfolgung von Arzneimittel und Sendungen nicht mehr standhalten. Ebenso kam das alte System aufgrund von mittlerweile über 100.00 Artikeln an seine Grenzen.

Anforderungen: Was muss das ERP-System erfüllen?

  • Pharma Lösung mit Chargenlager, securPharm und Versanddienstleister Anbindung
  • Lückenlose Rückverfolgung und Recherche

Ergebnis: Was hat die Implementierung gebracht?

Import International setzt Munixo zur Abbildung aller relevanten Geschäftsprozesse ein. Im Fokus der Munixo Pharma Lösung für Import International steht der Kundenauftrag. Es dürfen nur auftragsbezogene Bestellungen generiert werden.
Durch die integrierte Chargenverwaltung und eine SecurPharm Integration lässt sich jedes verschickte Arzneimittel lückenlos zurückverfolgen: Wann war der Wareneingang, wann wurde verschickt, welche Kunden haben eine bestimmte Charge erhalten?
Mit Hilfe eines Wizards (= geführte Benutzeraktion) werden Angebote und Aufträge mit wenigen Mausklicks schnell und einfach generiert und im Anschluss per Email oder auch Fax an den Kunden geschickt.

Die Prozesse des Wareneingangs wurden ebenfalls optimiert und in den Gesamtworflow integriert: aus einem gebuchten Wareneingang können ohne weitere Zwischenschritte der Lieferschein inkl. Rechnung zur jeweiligen Kundenauftragsbestellung schnell und effizient generiert, gedruckt und versandt werden.

Durch die Anbindung der Versandsoftware Delisprint (DPD) an Munixo können über Scanner Versandlabels gedruckt werden. Der Import der Sendungsnummern aus Delisprint ermöglicht die Sendungsverfolgung direkt aus dem Munixo CRM Modul.

Lieferant des Monats

Webinar

Überblick über abas ERP am 28.11.19

Lesen Sie weiter
Lieferant des Monats

Produktportfolio

Artikel - Fit für die digitale Zukunft

Lesen Sie weiter