Fallbeispiele
Hermes

Fallbeispiel: Hermes

Warum sich Hermes für die ERP Software von godesys entschieden hat.

Firma Hermes
Sektor Logistikdienstleister
Arbeitsbereich Mobile Service, Service Management, SCM Lagerverwaltung, Finanzbuchhaltung
Angestellte/Benutzer über 11.000 Mitarbeiter
Auswahl godesys

Fallbeispiel: Was war die Situation?

Hermes Europe ist einer der führenden Logistikdienstleister in ganz Europa. In diesem Fall wurde nach einer Lösung für Hermes Österreich gesucht. Mit rund 1600 Paketshops in ganz Österreich bilden die Hermes Paketshops das größte Netzwerk von Annahmestellen beim Versand an private Endkunden. Für den Paketdienstleister ist Effizienz das Wichtigste. Die internen Prozesse müssen ohne Zwischenfälle funktionieren und perfekt ineinandergreifen. Da die Strukturen von Hermes Österreich von denen des Hauptkonzerns in wesentlichen Punkten unterscheiden, musste eine lokale, eigene ERP-Lösung für diesen Bereich her. In Österreich nutzt Hermes externe Dienstleister für die Zustellung von Paketen und die Außendienstmitarbeiter in den Shops sind sowohl für den technischen Support, wie auch für direkte Serviceanfragen zuständig. Zwar bot die für den deutschen Markt funktionierende Lösung eine gewisse Grundlage, man schuf sich jedoch eigene Anpassung für Österreich. Allerdings entsprach diese Insellösung nicht dem, was man eigentlich erreichen wollte. Ein flexibles System mit großem Funktionsumfang. 

Anforderungen: Was musste das ERP-System erfüllen?

Die Anforderungen, die an das neue System gestellt wurden waren vielschichtig. Man wollte im Prinzip eine für den lokalen Bereich angepasste Lösung, die jedoch nicht zu einer Insellösung verkommt. Deshalb sei es besonders wichtig gewesen eine Basislösung zu finden, die im Grundsatz alle wichtigen Funktionalitäten bietet, gleichzeitig jedoch flexibel genug ist, um Schnittstellen zu anderen Anwendungen jederzeit gewährleisten zu können. Zudem wollte man für das eigene System einen geräteunabhängigen Zugang für alle Außendienstler und Subunternehmer schaffen. Auch wollte man die Abrechnungsprozesse für die PaketShops vereinfachen und übersichtliche Geschäftsprozesse durch eine Workflow-Verzahnung garantieren. Runtergebrochen stachen vier wesentliche Anforderungen besonders hervor. Zum einen die Abrechnung, die Lagerverwaltung und die Außendienststeuerung und zum anderen der Kundendienst. Die Vereinfachung der Abrechnungsprozesse war eine weitere Anforderung. Die interne Verknüpfung mit der Finanzbuchhaltung sollte automatisiert und eine leistungsstarke Prozessdokumentation eingesetzt werden. 

Ergebnis: Was hat die Implementierung gebracht?

Bereits in der Standardversion der Lösung von Godesys war es möglich, via einfachsten Mitteln Informationen zu den wichtigsten Punkten, wie Kunden, Lagerbeständen, Dienstleistern oder auch zu den einzelnen PaketShops zu bekommen. Durch die Konzeption des Systems, sich leicht anpassen lassen zu können, wird dem Anwender, in diesem Fall Hermes, ermöglicht jene Anpassungen individuell und ohne externen Support durchführen zu können. Allein dies spare Zeit und beträchtliche Kosten. Ebenso sei man nun deutlich mobiler. Durch die Implementierung des webbasierten Clients sind Außendienstler nun in der Lage, unabhängig davon wo sie sich befinden oder mit welchem Endgerät sie arbeiten, relevante Daten aufzurufen. Das System hat es zudem geschafft, die Lager- und Auftragsverwaltung, die Abrechnung, die Seriennummernführung, ein einheitliches Dokumentenmanagement sowie die Außendienststeuerung in sich zu vereinen, abzubilden und die damit verbundenen Prozesse weitestgehend zu automatisieren. Alle Bereiche des Unternehmens sind nun in der Lage auf Kundenstammdaten zuzugreifen, was einen erheblichen Mehrwert an Effizienz und Transparenz der Arbeitsprozesse schafft. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten
Lieferant des Monats

Agiles Change-Management in der Lebensmittelindustrie

Die GUS Deutschland GmbH zeigt auf, wie ein agiles Changemanagement in der Lebensmittelindustrie hilft den gegenwärtigen Herausforderungen gerecht zu werden.

Lesen Sie weiter
Lieferant des Monats

Datenmanagement bei ERP- und CRM-Systemen

An zu wenig Daten liegt es nicht: Unternehmen verfügen heutzutage über nahezu unerschöpfliche Datenquellen.

Lesen Sie weiter