Oracle weltweit führend in Optimierung von Preisen

Oracle weltweit führend in Optimierung von Preisen

Der Softwarehersteller Oracle sei laut der IDC Marktführer im Bereich der Anbieter von Anwendungen zur Optimierung von Einzelhandelspreisen.

Beim IDC MarketSpace's Worldwide Retail Price Optimization Applications 2019 wurde Assesment Oracle zum Marktführer ernannt. Die von dem weltweit größten Unternehmen für Medien-, Daten- und Marketingdienstleitung IDC erhobene Liste führt Anbieter von Preisoptimierungsanwendungen speziell für den B2C-Bereich. Basierend auf dem Verwendungsgrad von Advanced Analytics, Maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz sowie dem Bekanntheitsgrad der Anwendung und dem Kundenstamm wurde ausgewertet, welche Lösung in diesem Bereich marktführend ist. Das Oracle Retail-Tool positionierte sich dabei ganz vorn, was die Investitionen Oracles in Analytik, Optimierung und Datenwissenschaft einmal mehr unterstreiche, so Katie Slimov in einem Artikel vom 18.07.2019 auf erpnews.com. 

Curated Merchandise Orchestraion im Einzelhandel

Der Einzelhandel sei laut der Studie der IDC auf dem Weg, sich grundlegend zu verändern. Die klassische Lebenszykluspreisoptimierung sei mehr und mehr obsolet, an Ihrer Stelle rücke die Retail-Planung der nächsten Generation, die man als Curated Merchandise Orchestration (CMO) definiert. Diese sei das zentrale Nervensystem eines Einzelhandelsunternehmen, welches nunmehr nicht nur an den Rändern eines Unternehmens digital sei, vielmehr werde dies zur Kultur einer digitalen Denkweise. Dabei werde der gesamte Prozess durch Echtzeitdaten, Prozess-Feedback, Kontextbewusstsein, wie auch die Entscheidungen durch maschinelles Lernen und künstlicher Intelligenz gestützt. (vgl. Greg Girard in Abstract zu „IDC MaturityScape: Curated Merchandise Orchestration 1.0”)

Oracle gewürdigt für Knowhow

IDC würdigte im Bericht zur Studie das tiefe Knowhow von Oracle und dessen technologischen Ressourcen im Bereich der komplementären Merchandising- und Supply-Chain-Planungsanalyse und -ausführung sowie seine Omni-Channel-Commerce-Plattform. Oracle Retail nutzt den Cloudservice der Oracle Retail Science Platform, auf der künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Entscheidungswissenschaft mit den Daten aus den Oracle Retail Daten und Daten von Drittanbietern kombiniert und ausgewertet werden. Durch diese Anwendung lassen sich Trends erkennen und Entscheidungen zur Preisgestaltung nachvollziehbar machen. Einzelhändler können die Chancen dieser Anwendungen gewinnbringen nutzen und ihren Kunden so Angebote unterbreiten und die Annahmewahrscheinlichkeiten dieser deutlich erhöhen. (vgl. Slimov s.o.)

23 Juli 2019

Instandhaltung über mobile Anwendungen

In der produzierenden Industrie gehören die Wartung und Instandhaltung der Produktionsmaschinen zum Alltag. Mobile Anwendungen helfen dabei enorm.

Lesen Sie weiter

Leben im Jahr 2029 – Studie zur Digitalisierung

In der Studie „Leben im Jahr 2029“ wurde evaluiert, welche Erwartungen die Menschen hinsichtlich ihrer Gesundheit und Lebensqualität im Zuge der Digitalisierung haben.

Lesen Sie weiter