5G in der Industrie 4.0 – Chance für ERP-Systeme?

5G in der Industrie 4.0 – Chance für ERP-Systeme?

Die Lizenzen für das neue 5G-Mobilfunknetz sind vergeben und brachte dem Bund 6,6 Milliarden Euro ein. Was bringt das neue Netz den ERP-Systemen?

Vergangene Woche wurden die Lizenzen für das neue Mobilfunknetz 5G versteigert und gleich vier Anbieter sicherten sich Anteile daran. Der Löwenanteil ging wie erwartet an die Deutsche Telekom. Sie sicherte sich zweimal 20 MHz im 2-GHzBand sowie 90 MHz im 3,6-GHz-Band. Den Rest des Gesamtspektrums teilen sich Vodafone, Telefonica Deutschland und der Neueinsteiger 1&1 Drillisch. Die Deutsche Telekom sei indes nicht ganz Zufrieden mit der Vergabe der Lizenzen. Der Preis dafür sei im Vergleich zu anderen Ländern viel zu hoch gewesen. Dieses Geld fehle nun den Netzbetreibern in Deutschland. (vgl. www.onvista.de vom 15.06.2019)

Nicht weniger als die Revolution

Das neue 5G Mobilfunknetz soll die Gesellschaft nachhaltig revolutionieren. Doch was kann der neue Mobilfunkstandard wirklich leisten? Datenübertragung flächendeckend in Echtzeit, autonomer Straßenverkehr oder auch Operationen von Ärzten aus der Ferne – Die Verheißungen für das neue Netz sind groß. Das 5G Mobilfunknetz ist der Nachfolger des LTE (4G)-Netzes und setzt als reines Datennetz auf diesem auf. Das neue Netz soll im Prinzip die gesamte Welt digital miteinander vernetzten. Langfristig geht es jedoch auch darum die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu gewährleisten. Mit rund 20 Gigabit pro Sekunde sollen Daten in dem Netz übertragen werden. Also rund 100-mal schneller als im jetzigen LTE-Netz. Auch können wesentlich mehr Geräte in ein und demselben Netz aktiv sein als zuvor. Die Übertragung von Daten in Echtzeit wird damit Realität. Diese ist vor allem beim autonomen Fahren oder auch in der Medizin von großer Bedeutung. (vgl. Vivien Stellmach auf www.basicthinking.de am 18.06.2019)

5G Standard in der Industrie

Besonders spannend ist 5G jedoch für die Industrie. Die digitale Fabrik erlebt einen Boom und mit ihr die diversen ERP-Lösungen. Durch den neuen Standard lassen sich Prozesse weiter optimieren und noch effizienter gestalten. ERP-Systeme werden durch das neue Netz vor neuen Herausforderungen gestellt. Gerade die Fertigungsindustrie könnte sich von einer Massenproduktion nun schneller hin zu einer individuellen Maßfertigung entwickeln und durch die Übertragung der Daten in Echtzeit können diese Fertigungsprozesse weiter optimiert, Probleme frühzeitig erkannt und Ausfälle vermieden werden. (vgl. www.abas-erp.com vom 09.11.2019) 

ERP-Systeme werden aber auch in anderen Branchen und mit anderen Funktionalitäten Veränderungen unterstützen. Virtual Reality im Einzelhanden beispielsweise, oder autonomes Fahren in der Logistikbranche. Generell verbessert 5G den Zugriff auf Daten in der Cloud, was im Prinzip für jedes Unternehmen egal welcher Branche interessant sein kann. Es bleibt in jedem Fall spannend, wo die Reise hingeht. Spanien startet mit 5G als erstes europäisches Land, die Deutsche Telekom will auch hier zu Lande noch in diesem Jahr starten. 

21 Juni 2019

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Digitalisierung im HR-Management vorantreiben

In einer aktuellen Studie von BPM und dem Ethikbeitrat HR-Tech wurden nach der Einschätzung zu KI und modernen Technologien im HR-Management gefragt.

Lesen Sie weiter

Strategische Partnerschaft zwischen Lexbizz und Shipcloud

Cloud-ERP-Anbieter Lexbizz hat eine strategische Partnerschaft mit Shipcloud angekündigt. Was das für die Kunden bedeutet, lesen Sie hier.

Lesen Sie weiter