Was ist Microsoft Power Automate?

Lästige sich wiederholende Aufgaben einfach automatisieren: Mit Power Automate aus dem Hause Microsoft kein Problem mehr.

Viele Unternehmen weisen unzählige Prozesse auf, die ohne weiteres automatisiert werden könnten, doch fehlt es meist an dem richtigen Werkzeug, dies zu realisieren. Mit Microsoft Power Automate haben Unternehmen die Möglichkeit selbst entsprechende Automationen aufzusetzen und nach Ihren Vorstellungen zu modellieren. 

Was genau dabei die Vorteile sind, worin womöglich Nachteile bestehen und wie auch Ihr Unternehmen von Power Automate langfristig profitieren kann, erfahren Sie im Folgenden. Zuvor werfen wir noch einen Blick auf die allgemeine Funktionsweise von Power Automate und zeigen auf, für wen sich diese Plattform eignet.

Inhaltsverzeichnis 

Was ist Microsoft Power Automate?

Microsoft Power Automate ist ein Anwendertool, dass Unternehmen die Möglichkeit verschafft automatisierte Prozesse mit Flow eigenständig zu erstellen. So können letztlich das gesamte Unternehmen effizienter gestaltet und Ressourcen auf allen Ebenen eingespart werden. Dabei beschränken sich die Automatisierungsfunktionen nicht einzig auf die Plattform. Vielmehr lassen diese sich auf Desktops, mobile Geräte, im Web oder auch in Microsoft Teams ausweiten. 

Neben der digitalen Prozessautomatisierung ist auch die Robotergesteuerte Prozessautomatisierung mit Power Automate möglich. Ebenfalls lassen sich bestehende Prozesse mit dem Process Advisor analysieren und verbessern und eine KI sorgt für stetige Weiterentwicklung der Prozessautomationsmöglichkeiten. 

Letztlich stelle Power Automate eine Umgebung dar, in der Unternehmen mit diversen Vorlagen ihre eigenen Prozesse einfach und nachvollziehbar automatisieren können. Dazu sind keine tiefgehenden Programmierkenntnisse von Nöten, vielmehr setzt man auch hier auf den Low-Code-Ansatz.

Für wen eignet sich Microsoft Power Automate? 

Microsofts Power Automate bietet Unternehmen aller Branchen die Möglichkeit die eigenen Prozesse zu automatisieren. Durch die robotergesteuerte-Prozessautomation (RPA) können auch produzierende Unternehmen auf Power Automate setzen. Die Automation von digitalen sowie allen weiteren Geschäftsprozesse ist ebenfalls mit Power Automate möglich. Daher bedarf es keiner besonderen Branchenzugehörigkeit um von Power Automate profitieren zu können. 

Ebenso bedarf es keiner bestimmten Unternehmensgröße, wenngleich man festhalten muss, dass die Bedienung und das Aufsetzen automatisierter Prozesse zumindest rudimentäre Programmierkenntnisse voraussetzen, die gerade in sehr kleinen Unternehmen und einigen mittelständischen Unternehmen nicht immer gegeben ist. 

Vorteile von Microsoft Power Automate

  • Schnelle und einfache Prozessautomatisierung
  • Sichere Prozesse erstellen
  • Effizienz auf allen Ebenen steigern
  • Workflows mit KI verbessern
  • 199% bei ROI über 3 Jahre
  • Fehlerreduktion um 27,4% durch höheren Automationsgrad
  • Zeitersparnis und Raum für neue Aufgaben

Nachteile von Microsoft Power Automate

  • Komplexität beim Erstellen von Automationen
  • Kosten für die Nutzung
  • Abhängigkeit vom Server bzw. Hoster
  • Abhängigkeit vom eigenen Internet-Provider
  • Umgewöhnung der Mitarbeiter

Bei genauerer Betrachtung der Nachteile sind die meisten, vor allem langfristig nicht haltbar. Die Kosten für die Nutzung beispielsweise amortisieren sich meist sehr schnell. Auch der einmalige Aufwand für das Aufsetzen der Automationen rechnet sich schnell. Einzig die Abhängigkeit vom Anbieter bleibt bestehen.

Funktionen von Microsoft Power Automate

Werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf die Funktionen die Power Automate seinen Nutzern bietet. Dabei wollen wir auch ganzen konkret auf den praktischen Nutzen dieser Funktionen im Einzelnen eingehen und aufzeigen, wie Unternehmen von Power Automate profitieren können. 

Digitale Prozessautomatisierung (DPA)

Mit der Digitalen Prozessautomation (DPA) lassen sich sämtliche Geschäftsprozesse stetig weiter optimieren. Die intuitive Schnittstelle ermöglicht es jedem Anwender auch ohne technisches Fachwissen, automatisierte Workflows zu erstellen. Dabei können über 500 verschiedene Apps, Daten und Dienste ganz einfach miteinander verknüpft werden. 

Zudem hält Power Automate zahlreiche Cloud Flow-Vorlagen bereit, die Unternehmen als Starthilfe für deren Automatisationen von Aufgaben dienen. Mit dem AI-Builder können den Automationen auch künstliche Intelligenzen hinzugefügt werden. Ob Bilderkennung, optische Zeichenerkennung oder gar Sprachverständnis, all diese KIs sorgen dafür, dass die Prozesse weiter an Automatisierung gewinnen. 

Robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA)

Mit dem codearmen visuellen Designer haben Unternehmen die Möglichkeit automatisierte Workflows ganz einfach selbst zu erstellen. Dabei stehen den Anwendern hunderte von Drag&Drop-Aktionen zur Verfügung. Auch können einfache Schritte wie etwa Maus- und Tastaturaktionen aufgezeichnet und direkt in den visuellen Designer überführt werden.

Letztlich sorgt die RPA für deutlich mehr Effizienz im gesamten Prozessablauf. Zudem können Mitarbeiter von lästigen wiederkehrenden Aufgaben entbunden werden. Auch kostspielige Fehler können mittels RPA vermieden und so mehr Prozesssicherheit erreicht werden. 

Business Process Automation (BPA)

Mehrstufige Prozesse lassen sich mit der Business Process Automation deutlich vereinfachen und automatisieren. Mit dem integrierten Prozess-Designer lassen sich alle Phasen und Schritte einzelner Geschäftsprozessflows einfach und schnell planen. So können Genehmigungsverfahren ganz einfach gestaltet und nächste Schritte direkt angezeigt werden. 

Auch der Zugriff und die Sichtbarkeit der jeweiligen Geschäftsprozessflows lässt sich übersichtlich darstellen und zentral verwalten. Das sorgt führ mehr Prozesssicherheit im Allgemeinen. Power Automate hält auch an dieser Stelle zahlreiche Vorlagen für ganze Geschäftsprozesse bereit, wie sie in vielen Unternehmen Anwendung finden. 

Process Advisor

Mit dem Process Advisor hilft Unternehmen dabei, Workflow-Engpässe und weitere Automatisierungsmöglichkeiten zu ermitteln. Das Prozess- und Aufgaben-Mining-Tool hilft mit seinen intuitiven Oberflächen dabei, nicht nur die eigenen Workflows besser zu verstehen, sondern auch dabei diese stetig weiter zu optimieren. 

Der Process Advisor analysiert an Hand der entsprechenden Daten die eigenen Workflows und wertet diese aus. Die einzelnen Prozesse lassen sich dann auch visualisieren und das System schlägt nachvollziehbar für den Anwender, etwaige Verbesserungen im Prozessablauf vor. 

AI-Builder

Der AI-Builder von Microsoft sorgt dafür, dass Automatisierungen mit Hilfe von künstlichen Intelligenzen stetig weiterentwickelt werden können. Es können intelligente Automatisierungen erstellt und neue Erkenntnisse zu diesen gewonnen werden. So können die KIs beispielweise Texte verstehen und verarbeiten. 

Auch einzelne Objekte aus Bilddateien können herausgefiltert werden. Das entlastet Mitarbeiter mitunter enorm. Doch auch die einzelnen Unternehmensergebnisse können analysiert und vorhergesagt werden. Das hilft letztlich dabei bessere und fundiertere Entscheidungen in der Gegenwart zu treffen. 

Kosten von Microsoft Power Automate

Microsoft Power Automate ist bereits ab 12,60 € Pro-Benutzer-Plan und Monat zu haben. Für 33,70 € dann auch inklusive beaufsichtigter RPS. Es ist darüber hinaus auch möglich Lizenzen pro Flow zu erwerben. Diese schlagen dann mit 84,30 € für fünf Flows pro Monat zu Buche. 

Zusätzlich kann der AI Builder pro Einheit und Monat für 421,70 € hinzugebucht werden. Das Add-On für unbeaufsichtigte RPA liegt pro Bot und Monat dann bei 126,50 €.

Fazit: Mit Power Automate effizienter arbeiten

Microsoft Power Automate ist das perfekte Tool für Unternehmen, die ihre Prozesse ohne großen Programmieraufwand selbstständig automatisieren wollen. Dabei bietet das System neben der klassischen Geschäftsprozessautomation auch die Option für robotergesteuerte Prozessautomation, kurz RPA. 

Die Möglichkeiten von Microsoft Power Automate individuelle Automationen zu implementieren sind nahezu grenzenlos. Gleichzeitig helfen diverse Vorlagen bei einem schnellen Einstieg in die Geschäftsprozessautomation. So entlasten Unternehmen die eigenen Mitarbeiter, schaffen mehr Prozesssicherheit und letztlich mehr Effizienz. 

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Was ist Microsoft Dynamics Navision?

Alles, was Sie über Microsoft Dynamics Navision (NAV) bzw. Business Central wissen müssen: Vor- und Nachteile, Kosten, Funktionen und vieles mehr.

Lesen Sie weiter

Was ist Microsoft Power Virtual Agents?

Mit Microsofts Power Virtual Agents haben Unternehmen die Möglichkeit leistungsfähige Dialog-Bots selbst zu erstellen.

Lesen Sie weiter

Metaverse – Hype oder die Zukunft?

Die GUS ERP GmbH wirft einen Blick auf die Zukunft des Metaverse.

Lesen Sie weiter