Prozessoptimierung im Großhandel - Darauf kommt es an

Prozessoptimierung ist für Händler Pflicht, wenn sie erfolgreich bleiben wollen. Wie sie mit dem ERP gelingt, lesen Sie hier.

Steigende Kundenanforderungen und neue Konkurrenz durch Hersteller oder Online-Pure-Player setzen den traditionellen Großhandel unter Druck. Um langfristig erfolgreich zu bleiben, müssen Großhändler ihre Effizienz steigern und ihre Kosten senken. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Optimierung bestehender Prozesse – sowohl im Unternehmen als auch im Zusammenspiel mit Lieferanten, Kunden und anderen Partnern. In diesem Artikel lesen Sie, wie die Prozessoptimierung gelingen kann – und warum dabei kein Weg an einem modernen ERP-System vorbeiführt.

Prozessoptimierung im Großhandel: Das sind die entscheidenden Schritte

Im Großhandel sind die meisten Prozesse abteilungsübergreifend. Schon bei einer simplen Bestellung sind vom Verkauf über das Lager bis hin zur Buchhaltung die meisten wesentlichen Abteilungen an der Abwicklung beteiligt. Dementsprechend ist auch die Optimierung von Prozessen eine komplexe Aufgabe.

Das bedeutet jedoch keineswegs, dass die Prozessoptimierung auch kompliziert sein muss – denn die wesentlichen Ansatzpunkte und Arbeitsschritte lassen sich klar umreißen. Im Wesentlichen sind folgende Dinge zu tun:

Standardisierung von Prozessen

Die meisten Prozesse im Großhandel wiederholen sich: Bestellungen müssen immer wieder bearbeitet, Lieferungen immer wieder kommissioniert und Rechnungen immer wieder geschrieben werden. Der erste Schritt zur Optimierung von Prozessen ist es, alle diese Abläufe zu standardisieren und festzulegen, auf welche Weise sie bearbeitet werden sollten. Das steigert die Effizienz und bildet eine entscheidende Grundlage für weitere Optimierungsmaßnahmen.

Digitalisierung

Mit der Standardisierung ist jedoch noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Vielmehr gibt es auch weitere Möglichkeiten, Prozesse effizienter zu gestalten. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Digitalisierung.

Denn insbesondere das manuelle Bearbeiten von Papierbelegen kostet nicht nur viel Zeit, sondern ist auch sehr fehleranfällig: Jedes Mal, wenn Sie ein Dokument abtippen, kann sich ein Fehler einschleichen. Immer, wenn Sie ein Original-Dokument an eine andere Abteilung weitergeben müssen, kann dieses Dokument verloren gehen; so oder so wird es jedoch immer Zeit kosten, bis es an seinem Zielort ankommt, sodass es zum Beispiel erst am folgenden Tag wahrgenommen und weiterverarbeitet wird. All das kann zu massiven Verzögerungen führen, was sich wiederum auf die Kundenzufriedenheit auswirkt – und damit auch auf Ihre Umsätze.

Digitale Dokumente können hingegen auf Knopfdruck weitergeleitet werden, erreichen ihren Zielort noch im selben Augenblick und bleiben dabei inhaltlich immer korrekt. Damit ist die digitale Kommunikation der analogen weit überlegen und kann ebenfalls einen entscheidenden Beitrag zur Prozessoptimierung im Großhandel leisten.

Automatisierung

Sobald Sie Ihre Prozesse digitalisiert haben, können Sie sie zudem automatisieren und zum Beispiel aus fertig bearbeiteten Bestellungen automatisch Kommissionierscheine oder Rechnungen erstellen und ebenso automatisch an die jeweils zuständigen Stellen weiterleiten lassen. So können Sie viele wesentliche Unternehmensabläufe automatisch abwickeln. Damit ist die Automatisierung ein weiterer zentraler Baustein, wenn es darum geht, Prozesse im Großhandel zu automatisieren.

Integration

Damit eine Automatisierung, wie sie im vorherigen Abschnitt beschrieben ist, jedoch funktionieren kann, müssen alle eingesetzten IT-Lösungen eng miteinander verzahnt werden. Notwendig sind dabei Schnittstellen zur einfachen Übertragung; ideal ist eine gemeinsame Datenbank, in der alle relevanten Daten nur einmal abgelegt sind und von allen Abteilungen gleichermaßen genutzt und bearbeitet werden. Grundsätzlich gilt: Je mehr verschiedene Programme Sie im Einsatz haben, desto niedriger ist die Effizienz Ihrer Prozesse – und desto schwerer fällt ihre Optimierung.

ERP-Systeme: Für die Prozessoptimierung absolut unverzichtbar

Um Prozesse nachhaltig zu optimieren, bedarf es also einer zentralen Lösung, in der alle Mitarbeitenden und Abteilungen ihre Daten gemeinschaftliche speichern und bearbeiten. Mit anderen Worten: Es braucht ein ERP-System. Sie bilden die ideale technische Grundlage, um wesentliche Prozesse im Großhandel abteilungsübergreifend zu automatisieren, da sie Funktionen für alle wesentlichen Abteilung eines Unternehmens in einer einzigen Software vereinen. Daraus ergeben sich praktisch unerschöpfliche Möglichkeiten zur Prozessoptimierung:

Beispiel 1: Automatisierter Beschaffungsprozess

Großhändler müssen wichtige Artikel jederzeit in ausreichender Menge auf Lager halten. Ohne ERP-System müssten die Lagermitarbeiter die aktuellen Lagerstände genau im Auge behalten und die Bedarfe an den Einkauf melden.

In einem modernen ERP-System hingegen überwacht die Lösung selbst die Bestände und generiert ausgehend von den im System hinterlegten Mindestmengen automatisch Bestellvorschläge, die Einkäufer mit einem Klick in echte Bestellungen umsetzen können.

Beispiel 2: Automatisierte Bestellabwicklung

Jede Bestellung löst zahlreiche Folgeaktionen für verschiedene Abteilungen aus: Von der Erstellung verschiedener Belege wie der Auftragsbestätigung, dem Lieferschein und der Rechnung über die Kommissionierung und den Versand der Waren bis hin zur Buchung. Ein komplexer Prozess, an dem viele Abteilungen beteiligt sind.

Mit einem ERP-System hingegen können nicht nur alle notwendigen Belege auf Knopfdruck erstellt werden; sie werden auch rein digital an die beteiligten Abteilungen weitergesendet, – voll automatisch, unverzüglich und fehlerfrei, da alle Belege auf denselben Datensätzen basieren.

Kurz zusammengefasst

Um langfristig erfolgreich zu bleiben, müssen Großhändler ihre Prozesse automatisieren. Dabei spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle: Der Einsatz eines modernen, integrierten ERP-Systems ist die entscheidende technische Grundlage für alle weiteren Maßnahmen zur Optimierung wie zum Beispiel die Automatisierung von Prozessen. Ohne gemeinsame Datenbasis ist die Automatisierung der komplexen Prozesse im Handel kaum möglich.

Kostenloses E-Book: Prozessoptimierung mit zukunftssicherem ERP-System

Digitalisierung, Automatisierung und Optimierung von Prozessen: Es gibt einige sehr gute Gründe dafür, genau jetzt in ein modernes ERP-System zu investieren.

Vom Homeoffice bis zum E-Commerce, von den hohen Sicherheitsstandards bis hin zur beispiellosen Flexibilität: Lesen Sie im kostenlosen E-Book, wie Ihr Unternehmen von der Modernisierung Ihrer IT profitieren können. 

Jetzt kostenlos herunterladen!

Kategorie: Grosshandel

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

ERP-Software für den Großhandel: Controlling

Wie sich die Probleme des Großhandels mit adäquater ERP Software im Bereich Controlling minimieren lassen.

Lesen Sie weiter

Kundenmanagement im Großhandel

Auch der Großhandel wird zunehmend kundenzentrierter und muss seine Kunden besser kennen denn je. Ein CRM-Modul hilft dabei.

Lesen Sie weiter

6 wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Vertrieb

Was zeichnet in der heutigen Zeit einen guten Vertriebler aus? Es sind mehrere Faktoren, die in einer Wechselwirkung zueinanderstehen.

Lesen Sie weiter