Fallbeispiele
Casestudy: Kiefel Packaging

Fallstudie: Kiefel Packaging

Artikel - In 7 Schritten zum Go-Live

Firma Kiefel Packaging
Branche Metallindustrie
Mitarbeiter An den Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Tschechien arbeiten rund 1.200 Menschen
Arbeit Implementierung Shop Floor Control
Besonderheiten Kiefel Packaging gehört zur Brückner-Gruppe
Wählt Isah GmbH 

Was war die Situation?

Die zur deutschen Brückner-Gruppe gehörende Kiefel Packaging hat eine lange Tradition in der Entwicklung und Herstellung von Thermoform-Werkzeugen und ist einer der Marktführer in diesem Bereich. In einem Markt, der schnell, anspruchsvoll und komplex ist, sind Lieferzeiten von entscheidender Bedeutung. Durch Isah Shop Floor Control kann Kiefel Packaging die Lieferzuverlässigkeit deutlich verbessern.

Was hat die Implementierung gebracht?

Thijs Noordhoek ist Projektmanager bei Kiefel Packaging. „Mit Isah Shop Floor Control arbeiten wir wesentlich effizienter“, erklärt Thijs Noordhoek.

„Änderungen in der Planung oder Priorisierung sind jetzt auf Knopfdruck von jedem in der Fabrik zu sehen. Die Arbeit kann sofort beginnen, nachdem die Änderung vorgenommen wurde. Der Planer ist jetzt der einzige, der in Echtzeit die Reihenfolge und Priorisierung von Aufträgen bestimmen kann. Produktionsgeschwindigkeit und Effizienz profitieren davon deutlich. Darüber hinaus ist die Arbeitszeiterfassung voll digital. Das bringt etwa 0,5 FTE (full time equivalent) Einsparung, da hier nun nichts mehr manuell erfasst werden muss.“

Kiefel Packaging stellt außerdem fest, dass die Fehlerquote verringert wird. Die richtige Zeichnung ist immer direkt verfügbar, da der Zugriff digital erfolgt. Jeder findet die aktuellsten Informationen und die zu dem Arbeitsgang gehörenden Zeichnungen auf seinem Bildschirm. Auftragspapiere können nicht mehr verloren gehen oder in der falschen Reihenfolge abgearbeitet werden.

„Das spart Zeit in der Arbeitsvorbereitung und Produktion, enorm viel Zeit!“,

sagt Thijs Noordhoek. Die Produktionsrate wird ebenfalls erhöht. Thijs Noordhoek:

„Weil der Planer jederzeit sehen kann, ob ein bestimmter Arbeitsgang abgeschlossen ist (oder sich verzögert), kann er die nachfolgenden Arbeitsgänge viel direkter steuern, ohne dafür in der Produktion zu gehen. Auch können Aufträge mit Priorität, die zwischendurch ausgeführt werden müssen, besser überwacht und kontrolliert werden, ohne dass es zu Fehlern führt.“

Die Lieferzeiten können künftig besser eingehalten werden.

„Weil effizienter gearbeitet wird und die Produktionsgeschwindigkeit zugenommen hat, kann Kiefel Packaging Liefertermine leichter einhalten. Dies wirkt sich nicht nur auf die internen Prozesse aus, das hat auch einen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit und damit zahlt es sich letztendlich auch kommerziell aus!“

, erklärt Thijs Noordhoek.

Kiefel Packaging ist erfolgreicher mit Isah.

ERP-Software: 8 Kriterien für eine globale Geschäftsführung

Erfahren Sie hier, wie Sie mit geeigneter ERP-Software die strukturellen Voraussetzungen für eine effiziente globale Geschäftsführung schaffen.

Lesen Sie weiter

Mobile Working, Inbound & Human Centric – Die Cloud-Office-Trends 2021 für mehr Unternehmenswachstum

Das Jahr 2020 hat Unternehmen vor enorme Herausforderungen gestellt. Nicht erst seit Covid-19 müssen Digitalisierungsstrategien endlich umgesetzt werden, um das Unternehmenswachstum zu fördern.

Lesen Sie weiter