Die Uniconta-Module

Die Uniconta-Module

Entdecken Sie, welche Module im Uniconta-System Standard sind.

Uniconta ist ein vollständiges Cloud-ERP-System. Seine Stärke liegt in der Kombination und Integration traditioneller papierbasierter Funktionen mit digitalen Softwareflüssen. Das System ist so aufgebaut, dass es sich nahtlos in die häufig verwendete Microsoft-Technologie einfügt. Das Design ist so konzipiert, dass es problemlos in jedes Cloud-IT-Ökosystem passt.

Das Uniconta-System kann als eigenständiges ERP-System verwendet werden, ist jedoch als modulare, flexible Lösung konzipiert, deren Benutzerfreundlichkeit eine einfache Anpassung von Feldern und Layouts ermöglicht. Man kann mit dem System loslegen und ist nicht auf ein Standard-ERP-Paket angewiesen.

Standardmodule in Uniconta

Das System enthält eine Reihe von Standardmodulen, die die Basis für die Uniconta-Plattform bilden. Diese Module sind in praktisch jeder Arbeitsumgebung einsetzbar. Das System besteht aus folgenden Modulen:

  • Kunden
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
  • Anbieter
  • Einkauf
  • Verkauf
  • Lager
  • Hauptbuch
  • Logistik
  • Produktion
  • Projekt

Kundenmodul

Mit dem Kundenmodul können unsere Benutzer alle erforderlichen Informationen mit ihren Kunden verknüpfen, wodurch die Auftragsverwaltung und die Rechnungsstellung effizient und einfach werden.

Unabhängig davon, wie groß oder klein ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche es sitzt, müssen Benutzer immer Informationen über jeden ihrer Kunden speichern. In Uniconta werden alle Kundendaten in der Kundenliste gespeichert, sodass unsere Benutzer die Daten jedes Kunden schnell und einfach anzeigen können.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • E-Mail-Verwaltung
  • Schnelle Rechnungsstellung
  • Abonnementverwaltung

Kundenbeziehungsmanagement-Modul (CRM)

Das integrierte CRM-System enthält die erforderlichen Funktionen zur Verwaltung aller Kontaktdaten und Leads. Alle diese Informationen können mit aktuellen und potenziellen Kunden verknüpft werden, sodass Benutzer ihre Aktivitäten auf die Interessen und Bedürfnisse dieser Kunden konzentrieren können.

Dieses Modul enthält unter anderem Funktionen für:

  • Sowohl detaillierte als auch überschaubare Interessenteninformationen
  • Verknüpfung von Interessen und Produkten mit Kontakten
  • Ausführen von (Marketing-) Kampagnen

Anbietermodul

Unabhängig von der Größe eines Unternehmens und der Branche müssen Unternehmen Informationen über jeden ihrer Anbieter speichern. Uniconta speichert alle Anbieterinformationen in der Anbieterliste, so dass die Benutzer einen klaren Überblick über alle Anbieterdaten haben.

Uniconta bietet eine vollständige Währungsverwaltung für Benutzer mit ausländischen Verkäufern. Wechselkurse können entweder automatisch aktualisiert werden oder Benutzer können einen festen Wechselkurs auswählen.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Versenden von Dokumenten von Uniconta aus
  • Nachschlagen von nationalen Firmennummern
  • Zahlungs ID

Einkaufsmodul

Die Bestellverwaltung wird verwendet, um Bestellungen von Artikeln und Dienstleistungen von Anbieter nachzuverfolgen. Außerdem können Benutzer Unterteile von Zulieferern in Teilen erhalten. Wenn eine Einkaufsrechnung von einem Anbieter eingeht, wird die Bestellung mit der Menge und den Einkaufspreisen jedes Artikels oder jeder Dienstleistung aktualisiert. Neue Einkaufspreise können direkt an den Artikeln aktualisiert werden.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Massenaktualisierungen
  • Stornierungen
  • Fremdwährung

Verkaufsmodul

Mit dem Uniconta-Verkaufsmodul können Angebote und Bestellungen verwaltet, Sendungen verwaltet und Rechnungen erstellt werden. Angebote und Kundenaufträge sind in Uniconta in zwei Menüpunkte unterteilt, wodurch unsere Benutzer einen besseren Überblick über ausstehende Angebote erhalten, die möglicherweise befolgt werden müssen, sowie einen Überblick über die Kundenaufträge selbst.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Stammdatenverwaltung
  • Berichte
  • Rechnungsstellung

Lagermodul

Uniconta bietet Benutzern die Möglichkeit, Lagerartikel einzurichten, zu kaufen und zu verkaufen. Der Lagerbestand kann sowohl nach Lager und Lagerorten als auch mit Hilfe von Serien- und Chargennummern angezeigt werden.

Alle Artikel können dadurch als Einzelartikel oder Stücklisten verkauft werden. Reservierungen und Lagerbestände können hierdurch fortlaufend überprüft werden. Uniconta bietet sowohl eine wirtschaftliche Bestandsverwaltung (d.h., wenn Artikel gekauft und verkauft werden, wird der Bestand basierend auf Menge und Wert aktualisiert) als auch eine physische Bestandsverwaltung (d.h., wenn Artikel gekauft und verkauft werden, können Benutzer den physischen Standort des Artikels verfolgen).

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Verkaufspreise und Preislisten
  • Einfache Bestandsverwaltung
  • Lagerverwaltung
  • Hauptbuch-Modul

Mit dem Hauptbuch-Modul von Uniconta können Benutzer das gesamte Finanzmanagement ihres Unternehmens verwalten. Die Funktionalität steht auf höchstem Niveau für Benutzer, die Berichte erstellen und die Gesamtwirtschaftlichkeit ihres Unternehmens verfolgen müssen.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Simulator für die Auswirkungen von Transaktionen
  • Buchungen in verschiedenen Geschäftsjahren
  • Fünf Transaktionsdimensionen

Logistisches Modul

Das Logistikmodul von Uniconta erweitert sowohl das Hauptbuch-Modul als auch die Lagerverwaltung erheblich um zahlreiche Funktionen. Diese Zusatzfunktionen können je nach den aktuellen Anforderungen des Unternehmens ein- und ausgeschaltet werden.

Unternehmen, die Logistikmodule verwenden, erhalten eine strenge Kontrolle über ihre Lagereinheiten, sodass sie beispielsweise Chargen und Einheiten verfolgen und den tatsächlichen Wert der An- und Verkäufe von Lagerbeständen berechnen können.

  • Dieses Modul enthält Funktionen für:
  • Unterschiedliche Preislisten für Kunden und Anbieter
  • Umfassende Bestandsverwaltung
  • Chargen- und Seriennummernverwaltung

Produktionsmodul

Das Produktionsmodul von Uniconta verwaltet Produktionsstücklisten und gibt einen Überblick über die aktuellen Produktionsstücklisten. Uniconta verarbeitet 2 Arten von Teilelisten - Teilelisten und Produktionsteillisten. Stücklisten können normale Stücklisten sein, die bei Rechnungsstellung oder Zusammenfassungslisten als vollständig gemeldet werden, z. B. Kosten und Fracht. Das Produktionsmodul von Uniconta darf nicht mit dem Produktionsmanagement verwechselt werden, da Uniconta keine Ressourcen, Maschinenzeiten, Produktionszeiten usw. verwaltet.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Fertigungsaufträge
  • Einrichten von Produktionen aus Kundenauftragspositionen
  • Berichtselemente wenn erledigt

Projektmodul

Mit dem Uniconta-Projektmodul können Benutzer Kosten, Einnahmen und Zeiterfassung für einzelne Projekte verwalten. Jedes Mal, wenn Benutzer ein neues Projekt erstellen, können sie zur Eingabe ihrer Kundendaten aus einer Reihe verschiedener Vorlagen auswählen. Auf diese Weise erhalten Benutzer einen konsistenten Überblick über Kundendaten, die alle an einer Stelle im Projektmodul gesammelt wurden, sodass sie ihre Kundenportfolios problemlos verwalten können.

Dieses Modul enthält Funktionen für:

  • Die Projektliste
  • Überblick und Verwaltung
  • Rechnungsstellung

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Projektverwaltung mit der ERP-Software

Alles Wichtige zum Modul Projektverwaltung in einer ERP-Software. Funktionen, Best-Practice-Modelle und Tipps für die Auswahl des passenden Systems.

Lesen Sie weiter

Bestellwesen in der ERP-Software

Das Bestellwesen in der ERP-Software macht viele Prozesse deutlich effizienter und spart langfristig enorm viel Geld ein.

Lesen Sie weiter