Analysen und Produktion: eine perfekte Ehe?

Analysen und Produktion: eine perfekte Ehe?

Bis vor kurzem sollte die Konnektivität von Geräten untereinander in erster Linie direkte und indirekte Interaktionen (Sprache, Daten, Transaktionen usw.) ausführen und verbessern.

Heutzutage, da Daten zunehmend unwissentlich und unabhängig von menschlichen Interaktionen generiert werden, geht es bei der Konnektivität zunehmend um die Kommunikation zwischen Geräten und Systemen, und immer mehr Daten stammen aus einer wachsenden Anzahl von Transaktionen und Interaktionen. Die Erzeugung dieser enormen Datenmenge und die kontinuierliche Kommunikation zwischen Geräten hat zu einem neuen technologischen Phänomen geführt, dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT).

Das IoT-Phänomen hat es Organisationen ermöglicht, alle Arten von Geräten umfassend zu verbinden. Diese Zusammenschaltung von Geräten hat nicht nur zu einer Verbesserung der Service-Effizienz geführt, sondern auch zur Erfassung größerer Datenmengen, die erneut analysiert werden können und die die Informationsfähigkeit eines Unternehmens erhöhen.

Unternehmen haben festgestellt, dass industrielle Geräte und Maschinen wie die von Verbrauchern eine große Datenmenge erzeugen können. Die Daten können von allen neuen oder älteren Geräten erfasst werden, von kleinen bis zu großen Maschinen.

In der verarbeitenden Industrie ist kürzlich eine bestimmte Art von IoT aufgetaucht, das industrielle IoT. Dieses industrielle Internet der Dinge hat bereits Auswirkungen auf die digitale Technologie fast aller Branchen und ist bereits zur größten Datenquelle geworden. Das IIoT stellt daher sicher, dass ein radikaler Wandel in der Art und Weise stattfindet, wie Unternehmen produzieren und auch ihre Dienstleistungen anbieten.

Die großen Datenmengen, die das industrielle Internet der Dinge produziert, können, wenn sie richtig generiert und analysiert werden, den Einblick in das Unternehmen verbessern. Diese Art der Datenanalyse kann nicht nur die Qualität der Produkte verbessern, sondern auch die Qualität und Effizienz der gesamten Produktions- und Vertriebslinie optimieren.

Die Einführung von IIoT in der Produktion ist eine wichtige Entwicklung in der Fertigungsindustrie. Sie sorgt für ein tieferes Verständnis der Produktionsprozesse und verbessert somit die Produktivität und Effizienz der Werkstatt und der Fabriken.

Laut einem Bericht von Accenture, "Mit dem industriellen Internet der Dinge gewinnen", kann allein das IIoT bis 2030 der Weltwirtschaft 14,2 Billionen USD hinzufügen. Diese Zahl zeigt deutlich die Bedeutung des IIoT beim Anschließen von Geräten.

Produktionsunternehmen müssen jedoch zuerst ihre Prozesse und Technologien erneuern und verbessern, um bessere und mehr Daten zu generieren und sicherzustellen, dass sie die größten Nutzen aus diesen ziehen. 

IoT-Analysen: Wirkleistung für die Werkstatt

Nur eine Fabrik mit angeschlossenen Geräten zu haben, reicht nicht aus. Intelligente Strategien und Lösungen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die von vielen verschiedenen Systemen gesammelten Daten ordnungsgemäß gespeichert und verarbeitet werden und auch nahtlos mit Daten aus anderen Quellen zusammengeführt werden. Dies bietet dann einen verständlichen, genauen, effizienten und zeitnahen Einblick für alle Beteiligten und sorgt für wesentliche Verbesserungen der Aktivitäten und eine deutliche Verbesserung der Ergebnisse des Unternehmens.

Das IIoT entwickelt sich ebenso wie das IoT weiter und wird in der verarbeitenden Industrie zunehmend präsent sein. Und genau wie Analysen im Business Intelligence, eine wichtige Rolle in der Fertigungsindustrie spielen, hat sich eine neue Art von Analyse herausgebildet, IoT Analytics.

Sowohl die bekannten Softwarelieferanten als auch die Newcomer konzentrieren ihre Entwicklungsanstrengungen auf die Entwicklung neuer Lösungen und Plattformen, um Daten von allen Fabrikausrüstungen zu sammeln, zu speichern und zu analysieren. Durch die Entwicklung und den Einsatz von IoT Analytics können Hersteller das enorme Potenzial der Datenanalyse von Maschinen und Geräten nutzen und so wertvolle Erkenntnisse gewinnen.

Obwohl viele dieser Daten seit Jahrzehnten in der Fabrik verfügbar sind, wurden sie nicht richtig analysiert. IoT Analytics kann diese und neu erstellte Daten umfassender analysieren, damit Unternehmen ihre Analyseanforderungen besser erfüllen können. Produktionsunternehmen können Analysen für viele Aktivitäten einsetzen, wie z. B. vorausschauende Wartung, rechtzeitige Wartung der Maschinen und Optimierung des Energieverbrauchs auf dem Werksgelände sowie effiziente Energienutzung. Aber auch z.B. zur Erkennung von kritischen Fehlern und Problemen wie Lecks und Geräteausfällen. IoT bringt Kraft und Stärke in die Werkstatt und kreiert Werthaftigkeit.

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Projektverwaltung mit der ERP-Software

Alles Wichtige zum Modul Projektverwaltung in einer ERP-Software. Funktionen, Best-Practice-Modelle und Tipps für die Auswahl des passenden Systems.

Lesen Sie weiter

Bestellwesen in der ERP-Software

Das Bestellwesen in der ERP-Software macht viele Prozesse deutlich effizienter und spart langfristig enorm viel Geld ein.

Lesen Sie weiter