Die Impuls AG geht in die Fashion Cloud

Die Impuls AG geht in die Fashion Cloud

Der ERP-Hersteller Impuls AG bietet mit seinen Lösungen nun eine weitere Schnittstelle in der Fashion Cloud an. Was das für Kunden bedeutet, hier.

Der Krefelder ERP-Hersteller Impuls kündigte an, nun auch mit der Content Plattform Fashion Cloud zusammenzuarbeiten. So werde der Arbeitsalltag vieler Impuls-Kunden wie Falke, Hatico oder Lieblingsstück weitreichend erleichtert, schreibt Berthold Wessler in einem Artikel auf it-zoom.de vom 06.05.2021 dazu. 

Schnittstelle zwischen Handel und Industrie

Die B2B-Plattform Fashion Cloud mache es sich bereits seit 2015 zur Aufgabe, den Informationsaustausch zwischen Industrie und Handel zu vereinfachen. Mit der Plattform hätten Händler die Möglichkeit Produktdaten direkt in ihre eigenen IT-Systeme zu integrieren und auch Vor- und Nachbestellungen vorzunehmen. 

Artikeldaten einfach bereitstellen 

Mit der Zusammenarbeit mit der Impuls AG können man auf Seiten der Fashion Cloud nun eine weitere Schnittstelle anbieten, die die Kooperation in der Modebranche weiter vorantreibe. Mit der neu geschaffenen Schnittstelle sei es fortan möglich, Artikeldaten bereitzustellen, ebenso wie Verfügbarkeiten, Preise und Bilder zu den Produkten in der Fashion Cloud anzuzeigen. 

Vereinfachte interne Prozesse 

Die ermögliche neben der Vereinfachung interner Abläufe auch die direkte Integration von Orders in die eigene ERP-Software.

„Mit der Schnittstelle erleichtern wir die Bereitstellung der Daten, machen digitale Order noch effizienter und ermöglichen weiteren Marken an unserer Plattform teilzunehmen” - René Schnellen, Geschäftsführer von Fashion Cloud (vgl. ebd.)

Schnittstelle schon lange notwendig

Auch auf Seiten der Impuls AG sehe man schon lange die Notwendigkeit, wichtige Daten von den Marken über eine zentrale Plattform direkt zum Point of Sales zu bringen, wie Rainer Markwitz, Vorstand er Impuls AG weiterausführte. Die konsequente Weiterentwicklung sei die daraus resultierende B2B-Plattform, die von Fashion Cloud geschaffen wurde. 

Ausbildung der Mitarbeiter spare Zeit und Geld 

Zudem spare auch die Ausbildung der Retail-Mitarbeiter nun viel Zeit und Geld. Da alle Informationen aller Brands über ein System verfügbar sind, vereinfache sich auch der Informations- bzw. Wissenstransfer. 

Was ist die Fashion Cloud?

Die Fashion Cloud ist eine B2B-Plattform die rund 15.000 Händler in ganz Europa mit mehr als 500 Modemarken miteinander verbindet. Mit dieser „All-in-One Lösung“ werde der Austausch von Marketingmaterialien und Produktinformationen ermöglicht. Auch digitale Order lassen sich über die Plattform abwickeln. 

28 Mai 2021

Apotheken im digitalen Umbruch

Das Jahr der Apotheken war geprägt von Corona-Maßnahmen und der Notwendigkeit sich digitalisieren zu müssen. Wie gut kamen Apotheken damit klar?

Lesen Sie weiter

KI-Bilderkennung für Maschinenteile

Zusammen mit Studenten der Universität Würzburg entwickelte COSMO CONSULT kürzlich eine intelligente Anwendung, die Maschinenteile erkennt.

Lesen Sie weiter