Cloud-ERP godesys ONE für kleinere Unternehmen

Cloud-ERP godesys ONE für kleinere Unternehmen

Mit der neuen Cloud-ERP godesys ONE will der Mainzer ERP-Anbieter gerade kleineren Unternehmen den unkomplizierten Einstieg in ein professionelles ERP-System verschaffen.

Es ist mitunter ein schwieriges und oftmals kompliziertes Unterfangen ein ERP-System in einem Unternehmen zu installieren, was bisher gerade kleinere Betriebe davon abhielt, sich wirklich intensiv mit einem ganzheitlichen ERP-System zu beschäftigen. Der ERP-Anbieter godesys AG aus Mainz habe nun mit der Cloud-ERP godesys ONE eine neue und sofort verfügbare Cloud-Lösung geschaffen, die gerade kleinen Unternehmen mit fünf bis 25 Usern entgegenkomme und ihnen einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in die Welt des ERP ermögliche.

Ob Warenwirtschaft, Service-Management oder auch Finanzbuchhaltung, für viele Verwaltungstransaktionen spiele die Unternehmensgröße kaum eine Rolle, im Gegensatz zur Qualität der Ergebnisse. Dank der langjährigen Branchenerfahrung von godesys enthalte die Cloud-ERP alle standardisierten Systemmodule und decke alle wichtigen Funktionen ab. Zudem lasse sich das System an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Anwender anpassen, sodass auch kleine Unternehmen endlich befähigt werden die Digitalisierung weiter voranzutreiben. 

Flexible Zusammenstellung in der Cloud

Ein ERP-System und die damit verbundene Implementierung bedarf oftmals eine Menge Zeit, verursacht hohe Kosten durch komplexe Anpassungen und bindet ein Unternehmen langfristig an einen Software-Partner, was viele kleine Unternehmen bis dato abgeschreckt habe, in ein professionelles ERP-System zu investieren. Mit godesys ONE habe man nun eine zuverlässige Cloud-Lösung geschaffen, die neben den Standard-Funktionen auch diverse Support-Pakte anbiete, die es dem Anwender gestatten das System unmittelbar in Betrieb zu nehmen. Ganzgleich ob ERP, CRM, DMS, BI, oder Production Management aus der Cloud, mit einem Online-Konfigurator lasse sich ganz einfach das gewünschte System für bis zu 25 User zusammenstellen. Um das System ausreichend testen zu können, bietet die godesys AG den ersten Monat kostenlos an, die nachfolgenden Kosten ergäben sich dann aus den ausgewählten Anwendungen. 

„Die Digitalisierung bringt Flexibilität in bewährte Konzepte – das gilt für auch für Unternehmenssoftware. Vor diesem Hintergrund markiert die Einführung von godesys ONE eine konsequente und zeitgemäße Weiterentwicklung unseres Angebots. Mit unserem neuen Cloud-Konzept geben wir insbesondere kleineren Unternehmen eine Antwort auf die wachsende Nachfrage nach flexiblen ERP-Lösungen. Denn das ERP spielt in Sachen Digitalisierung eine tragende Rolle – eine Herausforderung, der sich auch Unternehmen mit geringer Mitarbeiterzahl zunehmend stellen.“ - Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG.

Einfache und unkomplizierte Nutzung

Ferner biete die Implementierung in der Cloud den wesentlichen Vorteil, dass Updates unkompliziert und einfach verfügbar sind. Das System bleibt daher immer auf dem neusten Stand und gerade kleine Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung profitieren sehr davon. Die Wartung eines lokal implementierten Systems ist oft sehr aufwendig, komplex und verursacht immer wieder Folgekosten. Mit der Cloud-ERP godesys ONE ist der Service und die Wartung der diversen Module und Funktionen bereits abgedeckt und die Anwender können sich einfach auf deren Arbeiten konzentrieren. Sollte das erstelle Cloud-ERP-System mit den ausgewählten Funktionen ab einem bestimmten Zeitpunkt mal nicht mehr ausreichen, lassen sich einfach und unkompliziert weitere Funktionen hinzubuchen, oder auch auf die Vollversion von godesys ERP umsteigen. (vgl. Pressemitteilung vom 10.07.2019 auf godesys.de)

20 August 2019

Bauck GmbH setzt künftig auf SAP S/4 Hana

Der Naturkosthersteller hat sich für die Branchenlösung SAP S/4 Hana entschieden. Was sich das Unternehmen von der ERP-Umstellung verspricht, erfahren Sie hier.

Lesen Sie weiter

ERP-Anpassungen zur Mehrwertssteuersenkung

Die Mehrwertssteuersenkung im Zuge des Konjunkturpaketes machen Anpassungen der ERP-Software notwendig. Abas stellt dazu einen Leitfaden bereit.

Lesen Sie weiter