Cloud-ERP godesys ONE für kleinere Unternehmen

Cloud-ERP godesys ONE für kleinere Unternehmen

Mit der neuen Cloud-ERP godesys ONE will der Mainzer ERP-Anbieter gerade kleineren Unternehmen den unkomplizierten Einstieg in ein professionelles ERP-System verschaffen.

Es ist mitunter ein schwieriges und oftmals kompliziertes Unterfangen ein ERP-System in einem Unternehmen zu installieren, was bisher gerade kleinere Betriebe davon abhielt, sich wirklich intensiv mit einem ganzheitlichen ERP-System zu beschäftigen. Der ERP-Anbieter godesys AG aus Mainz habe nun mit der Cloud-ERP godesys ONE eine neue und sofort verfügbare Cloud-Lösung geschaffen, die gerade kleinen Unternehmen mit fünf bis 25 Usern entgegenkomme und ihnen einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in die Welt des ERP ermögliche.

Ob Warenwirtschaft, Service-Management oder auch Finanzbuchhaltung, für viele Verwaltungstransaktionen spiele die Unternehmensgröße kaum eine Rolle, im Gegensatz zur Qualität der Ergebnisse. Dank der langjährigen Branchenerfahrung von godesys enthalte die Cloud-ERP alle standardisierten Systemmodule und decke alle wichtigen Funktionen ab. Zudem lasse sich das System an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Anwender anpassen, sodass auch kleine Unternehmen endlich befähigt werden die Digitalisierung weiter voranzutreiben. 

Flexible Zusammenstellung in der Cloud

Ein ERP-System und die damit verbundene Implementierung bedarf oftmals eine Menge Zeit, verursacht hohe Kosten durch komplexe Anpassungen und bindet ein Unternehmen langfristig an einen Software-Partner, was viele kleine Unternehmen bis dato abgeschreckt habe, in ein professionelles ERP-System zu investieren. Mit godesys ONE habe man nun eine zuverlässige Cloud-Lösung geschaffen, die neben den Standard-Funktionen auch diverse Support-Pakte anbiete, die es dem Anwender gestatten das System unmittelbar in Betrieb zu nehmen. Ganzgleich ob ERP, CRM, DMS, BI, oder Production Management aus der Cloud, mit einem Online-Konfigurator lasse sich ganz einfach das gewünschte System für bis zu 25 User zusammenstellen. Um das System ausreichend testen zu können, bietet die godesys AG den ersten Monat kostenlos an, die nachfolgenden Kosten ergäben sich dann aus den ausgewählten Anwendungen. 

„Die Digitalisierung bringt Flexibilität in bewährte Konzepte – das gilt für auch für Unternehmenssoftware. Vor diesem Hintergrund markiert die Einführung von godesys ONE eine konsequente und zeitgemäße Weiterentwicklung unseres Angebots. Mit unserem neuen Cloud-Konzept geben wir insbesondere kleineren Unternehmen eine Antwort auf die wachsende Nachfrage nach flexiblen ERP-Lösungen. Denn das ERP spielt in Sachen Digitalisierung eine tragende Rolle – eine Herausforderung, der sich auch Unternehmen mit geringer Mitarbeiterzahl zunehmend stellen.“ - Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG.

Einfache und unkomplizierte Nutzung

Ferner biete die Implementierung in der Cloud den wesentlichen Vorteil, dass Updates unkompliziert und einfach verfügbar sind. Das System bleibt daher immer auf dem neusten Stand und gerade kleine Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung profitieren sehr davon. Die Wartung eines lokal implementierten Systems ist oft sehr aufwendig, komplex und verursacht immer wieder Folgekosten. Mit der Cloud-ERP godesys ONE ist der Service und die Wartung der diversen Module und Funktionen bereits abgedeckt und die Anwender können sich einfach auf deren Arbeiten konzentrieren. Sollte das erstelle Cloud-ERP-System mit den ausgewählten Funktionen ab einem bestimmten Zeitpunkt mal nicht mehr ausreichen, lassen sich einfach und unkompliziert weitere Funktionen hinzubuchen, oder auch auf die Vollversion von godesys ERP umsteigen. (vgl. Pressemitteilung vom 10.07.2019 auf godesys.de)

20 August 2019

Starten Sie Ihre ERP-Auswahl

Finden Sie das richtige ERP-System für Ihr Unternehmen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der ERP-Auswahl wichtig ist: Bei der Auswahl ist es wichtig, Ihre Branche zu berücksichtigen. Ein ERP-System muss perfekt zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Diese Prozesse sind je nach Branche unterschiedlich. So arbeitet beispielsweise ein Großhändler anders als ein Bauunternehmen und benötigt daher unterschiedliche ERP-Funktionalitäten.

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Auf welche Art von Bauaktivitäten sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Arbeiten Sie oft mit verschiedenen Parteien zusammen?
Verwaltet Ihr Unternehmen Immobilien?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Führen Sie viele Wartungsarbeiten durch?
Möchten Sie auch Betriebsmittel planen können?
Möchten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen?

Was für ein Einzelhändler sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Wie viele physische Verkaufsstellen haben Sie?
An welche Art von Kunden liefern Sie?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art von Dienstleister sind Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Welche Art von Ausbildung bieten Sie an?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Sind Ihre Kunden Mitglied bei Ihnen?
Möchten Sie das System auch für die Registrierung von Kursteilnehmern nutzen?
Möchten Sie das System auch für HRM nutzen?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Geben Sie auch Fernunterricht?
Arbeiten Sie mit Stundenplänen und Standortplanung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Auf welche Art von Pflege sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Möchten Sie das ERP-System auch für die Kundenregistrierung nutzen?
Bietet Ihr Unternehmen Übernachtungen an?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Bieten Sie Pflege vor Ort an?

Auf welche Art von Gewerbe sind Sie spezialisiert?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen Webshop, der integriert werden muss?
Wie viele physische Filialen mit Point-of-Sale haben Sie?
Importieren Sie auch Waren?
Exportieren Sie auch Waren?
An welche Art von Kunden liefern Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Ist Ihnen die Zeiterfassung wichtig?
Arbeiten Sie nach Stundensatz und/oder Festpreis?
Ist HRM ein wichtiger Teil Ihres Unternehmens?
Arbeitet Ihr Unternehmen auf Projektbasis?
Liefern Sie in der Regel an Unternehmen oder Verbraucher?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 1 von 2)

Möchten Sie, dass das ERP-System für das IoT (Internet der Dinge) gerüstet ist?
Möchten Sie eine Verknüpfung mit wichtigen Lieferanten wie der Technische Unie und Rexel?
Führen Sie auch Wartungsarbeiten durch?
Müssen Arbeitsaufträge mobil eingegeben werden?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen (Teil 2 von 2)

Sollte das System offline konsultiert werden können?
Möchten Sie Maschinen aus der Ferne überwachen?
Arbeiten Sie auch auf Projektbasis?
Müssen Sie Kältemittel registrieren?

Welche Art von Versorgungsunternehmen haben Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeitet Ihre Organisation auf Projektbasis?
Arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Akteuren zusammen?
Verwaltet Ihre Organisation Immobilien?
Führen Sie viele Wartung durch?
Brauchen Sie eine Zeiterfassung für Ihre Mitarbeiter?

Öffentlicher Sektor und NGOs

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Wünschen Sie eine Mitgliederverwaltung?
Muss das ERP-System mit anderen Paketen verknüpft werden?
Nämlich:
Muss das ERP-System mobil verfügbar sein?

Welche Art von Logistikdienstleistungen bieten Sie an?

Organisieren Sie die Ladungen wie folgt?

Sammelgut/Teilladungen (LTL)
Sammelgut/Teilladungen, die in einem Zentrum für mehrere Auftraggeber gebündelt werden
FTL
Komplettladungen für mehrere Auftraggeber
Dedicated Logistics
Transport für einen Auftraggeber

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Haben Sie einen eigenen Fuhrpark?
Müssen Waren gekühlt transportiert werden?
Importieren Sie Artikel?
Exportieren Sie auch Artikel?

Welche Art der Produktion betreibt Ihr Unternehmen?

Auf welche Art von Fertigung sind Sie spezialisiert?

Wie sind Ihre Fertigungsaufträge geplant?

In welchen Fertigungsmengen produzieren Sie?

Fragen zu Ihren Geschäftsprozessen

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch?
Arbeiten Sie mit Service Level Agreements?
Soll das ERP-System mit anderen Programmen verknüpft werden können?
Arbeiten Sie auf Projektbasis?
Möchten Sie Stunden im System erfassen?

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (fakultativ)

Fragen zu Ihrer Organisation

Hat Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen?
Wie viele Lagerhäuser haben Sie?
Arbeiten Sie mit mehreren Währungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
ERP-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den ERP-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Der Einfluss des Online-Handels auf die Logistik

Der Online-Handel boomt. Das hat vor Allem auf die Logistik massive Auswirkungen. Wie ERP-Systeme bei dieser Transformation unterstützen.

Lesen Sie weiter

Den Einkauf effizienter gestalten

Mit der Beschaffungsplattform Wucato optimierten Unternehmen ihren Einkauf und können gleichzeitig auf umfangreiche Analysetools zurückgreifen.

Lesen Sie weiter