Die häufigsten Fehler bei der Wahl eines ERP

Das richtige ERP-System zu finden ist nicht einfach. Das Angebot ist groß, sodass es schwierig ist, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wie gehen Sie also die Auswahl eines ERP an? In der Regel verwenden Unternehmen drei Methoden, um das geeignetste ERP-System zu finden.

  • Sie können Kollegen um Rat bitten, die gute Erfahrungen mit ERP-Systemen gemacht haben
  • Sie können selbst über das Internet Anbieter suchen und dort anfragen
  • Sie können einen externen Berater anstellen, der Ihnen bei Ihrer Suche hilft

Jeder Ansatz hat seine Vor- und Nachteile bei der Suche nach dem richtigen ERP-System. Hier diskutieren wir jede dieser Auswahlmethoden und die Fehler, die Sie vermeiden sollten.

U vraagt een collega of een ander bedrijf uit uw branche om advies

Auswahlmethode: Sie fragen Kollegen oder ein anderes Unternehmen in Ihrer Branche um Rat

Die meisten Menschen beginnen eine ERP-Suche damit, Freunde und Kollegen in der gleichen Branche nach ihren Erfahrungen mit einem ERP zu fragen. Das ist kein schlechter Ausgangspunkt, aber Sie sollten auch hier vorsichtig sein. Wir diskutieren die Vor- und Nachteile dieses Ansatzes.

Vorteil: Ihre Freunde oder Kollegen haben keine versteckten Absichten

Sie können davon ausgehen, dass Ihre Kollegen keine versteckten Absichten haben und ihre ehrliche Meinung über das System kund tun. Sie haben schließlich nichts davon, Ihnen ein ERP-System "unterzuschieben". Das ist wirklich ein Pluspunkt im Vergleich zu z.B. einer eigenen Internet-Recherche.

Vorteil: Das ERP-System passt offensichtlich gut in Ihre Branche

Ein ERP-System muss immer gut zu Ihren Geschäftsprozessen passen. Viele dieser Prozesse sind branchenspezifisch. Es empfiehlt sich daher, ein ERP-System zu finden, das auf Ihrer Branche spezialisiert ist. Denken Sie an ein ERP-System, das sich ausschließlich auf Immobilien konzentriert. Diese haben beispielsweise integrierte Bewertungsberichte, die leicht mit den Kunden zu teilen sind. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Artikel über ERP für Ihre Branche.

Wenn Sie eine positive Stellungnahme zu einem ERP-System von Kollegen in Ihrer Branche erhalten, ist das ERP-System wahrscheinlich für die meisten branchenspezifische Prozesse geeignet. Wie auch immer Sie sich entscheiden ihre Suche auszuführen; Sie sollten dies im Hinterkopf behalten. Bestehen sie bei ERP-Anbietern auf Referenzen in Ihrer Branche.

Nachteil: Sie werden nur die Geschichte von einer Partei hören

Wie bereits oben angedeutet, gibt es hunderte von Systemen auf dem Markt. Es ist schön, wenn ein Kollege gute Erfahrungen mit dem System hatte, dies ist dann jedoch nur eine Erfolgsgeschichte. Ohne eine ausführlichere Suche „spielen Sie mit dem Feuer" indem Sie annehmen, dass keine besseren Optionen zur Verfügung stehen.

Nachteil: Eine gute Wahl für einen Kollegen ist nicht gleich eine gute Wahl für Sie

Machen Sie sich klar, dass auch innerhalb der gleichen Branche jede Organisation einzigartig ist. Gerade die unternehmensspezifischen Themen sind es, die von entscheidender Bedeutung für eine richtige ERP Wahl sind. Denken Sie also genau über die folgenden Aspekte nach:

  • Haben Sie das gleiche Budget für ein ERP wie die Organisation Ihrer Kollegen?

    Vielleicht ist den Kollegen gelungen, für das ERP-Projekt mehr Geld zur Seite zu legen. Das ERP-System ist also möglicherweise zu teuer für Sie. Am besten beginnen Sie mit einem einfacheren ERP-System, um dann zu einem späteren Zeitpunkt darauf aufzubauen.

  • Benötigen Sie die gleiche Funktionalität wie Ihre Kollegen?

    Ein ERP-System sollte auch zu Ihrem Unternehmen passen. Es unterstützt Ihren Umsatz, Berichtswesen, Marketing und Kundendienst. Jedes Unternehmen hat diese Prozesse auf eine andere Weise eingerichtet. Das bedeutet also auch, dass ein ERP, das perfekt zu den Prozessen Ihrer Kollegen passt, nicht unbedingt geeignet für Ihr Unternehmen ist.

  • Haben Sie die gleichen IT-Unterstützung, wie die Organisation Ihrer Kollegen?

    Wenn Ihre Kollegen eine große IT-Abteilung haben, könnte dies Auswirkungen auf die Auswahl eines ERP-Pakets haben. Nehmen Sie zum Beispiel die Wahl zwischen ERP "in der Cloud" oder On-Premise (System welches auf Ihrem eigenen Server installiert wird). Bei ERP-Systemen in der Cloud, ist oft weniger IT-Wissen innerhalb Ihres Unternehmens erforderlich. Das führt jedoch zu erhöhten Lizenzkosten und Outsourcing des Datenschutzes an eine dritte Partei.

Ist es also eine gute Idee Kollegen um Rat zu fragen?

Bekannte zu fragen, kann Ihnen sehr helfen, sich ein Bild von der Lage zu machen. Wirklich objektive Informationen sind nicht leicht zu finden, daher ist dies ein großer Vorteil. Denken Sie dennoch daran, dass es viel mehr Anbieter auf dem Markt gibt, die sogar noch besser geeignet sein können. Sie bekommen nur einen Erfahrungsbericht zu hören. Nehmen sie diesen Rat nicht wahllos an, sondern beachten Sie die Unterschiede, die zwischen den Unternehmen liegen.

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern
U zoekt zelf via internet naar partijen en vraagt daar offertes aan

Auswahlmethode: Sie suchen Sie sich online Anbieter und fordern Angebote an

Die meisten Unternehmen beginnen die Suche nach ERP, wie sie auch andere Informationsbeschaffung beginnen: mit einer Internet-Recherche. Sie googlen "ERP-System" oder "ERP-System für Call-Center" und innerhalb von Sekunden erscheinen Millionen von Ergebnissen. Es ist dann eine echte Herausforderung aus allen Ergebnissen die wertvollsten Informationen herauszufiltern.

Nachteil: Sie haben immer ein unvollständiges Bild des ERP-Markts

Obwohl die meisten Unternehmen auf diese Weise herangehen, gibt es doch etwas zu beachten. Sie wählen wahrscheinlich die ersten 10, 20 oder (wenn Sie viel Zeit investieren) 30 Ergebnisse um sich diese näher anzuschauen.

Dabei treten zwei unmittelbare Probleme auf. Die Tatsache, dass ein ERP-Anbieter unter den ersten dreißig Suchergebnisse in Google ist, sagt nichts über die Qualität der Dienstleistungen aus. Die einzige Sache der Sie sicher sein können ist, dass dieses Unternehmen ein großes Marketing-Budget hat (sonst würde es nicht am Anfang stehen).

Das zweite Problem ist, dass Sie im besten Fall Informationen von 20-30-Systemen finden. Das ist weniger als ein Zehntel des gesamten ERP-Markts. Sie müssen also viel Glück haben, dass sich gerade zwischen diesen Anbietern das für Sie am besten geeignete ERP-System befindet.

Nachteil: Die Informationen, die Sie finden, sind in der Regel nicht unparteiisch

Einer der Hauptgründe, weshalb Sie nicht direkt Informationen von Lieferanten einholen sollten, ist die Glaubwürdigkeit der bereitgestellten Informationen. Lieferanten erzählen Ihnen nicht unbedingt Unwahrheiten über ihre Lösung, aber die Vollständigkeit der Informationen lässt teilweise zu wünschen übrig.

Es ist nicht verwunderlich, dass ERP-Anbieter die Stärken ihrer Lösung betonen und die Schwächen nur nebensächlich behandeln. Schließlich wollen sie Sie überzeugen, das ERP-System zu kaufen. Dies kann zu Verwirrungen führen. So wie bei Dennis van den Oetelaar, geschäftsführender Gesellschafter bei Safe Society International, der davon sehr betroffen war.

"Eines Tages schauten wir bei Google nach, was sich so finden lies" erzählt De Oetelaar rückblickend, "und dann sahen wir, dass AdWords ihren Job machen. Sie klicken immer auf die Anzeigen, die als erstes erscheinen" . Van den Oetelaar trifft auf Anbieter mit begeisterten Verkäufern: "Es kommt ein Account Manager vorbei, der scheinbar alles hat, was man sich nur wünscht. Sie wollen vor allem eines: verkaufen, verkaufen, verkaufen. Aber ich bevorzuge, dass ich eine ehrliche Erklärung bekomme, was machbar ist und was nicht. Dann finden sie zum Beispiel heraus, dass sie nur 70% bereitstellen und 30% auf Maß angefertigt werden muss."

Nachteil: Eine eigene Suche ist sehr zeitaufwendig

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist es nicht leicht, Informationen über ERP-Systeme zu sammeln. Es ist einfach, eine Online-Suche zu starten, aber schließlich braucht es viel Zeit. Man muss Dutzende von verschiedenen Websites anschauen, dort die richtigen Informationen finden, Angebote anfordern, Rückrufe bekommen etc. Bevor Sie etwas weitergekommen sind, sind vielleicht schon 2 Wochen vorbei.

Ist eine Internet-Suche also eine gute Idee?

Der Vorteil einer Internet-Suche ist, dass Sie sofort damit beginnen können. Sie entscheiden, welche Informationen von Interesse sind und welche nicht. Daher ist es ein schöner Ausgangspunkt, um sich einzulesen, was auf dem Markt vorhanden ist. Darüber hinaus wird jedoch angeraten, auch weitere unabhängige Informationen über Systeme die Sie gefunden haben, zu suchen. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Sie andererseits niemals ein vollständiges Bild des ERP-Markts bekommen.

Inhuren van een externe consultant

Auswahlmethode: Einstellung eines externen Beraters

Die letzte Option, die wir diskutieren, um ein ERP-System zu finden, ist die Einstellung eines externen Beraters. Diese Fachleute befassen sich ausschließlich mit der Begleitung und Betreuung von ERP-Implementierungen. Darüber hinaus beraten Sie nicht nur bei der Auswahl eines ERP-Systems. Auch die Ausbildung des Personals, Analyse von Geschäftsprozessen und das Erstellen einer Umsetzungsstrategie sind zentrale Funktionen eines externen Beraters.

Man findet von daher viele Vorteile, wenn Sie eine externen Berater um Rat bitten. Natürlich steht und fällt alles mit dem Know-how des Beraters, aber lassen Sie uns für einen Moment annehmen, dass Sie einen geeigneten Professionellen finden konnten.

Vorteil: Externe Berater sind in ihrem Urteil unabhängig

Externe Berater arbeiten oft unabhängig von Lieferanten. Sie bezahlen die Berater selbst, also ist deren einziges Ziel, den ERP-Prozess gut zu durchlaufen.

Vorteil: Externe Berater haben eine gute Kenntnis des ERP-Angebots

Sie verfügen nicht über die Zeit, um stets über alle Entwicklungen im ERP-Markt informiert zu sein. Das hat der ERP-Berater jedoch sehr wohl, denn das ist schließlich sein Beruf. Selbst wenn die Berater nicht die richtigen Anbieter kennen, wissen sie, wo man diese suchen muss. Der ERP-Führer wird auch täglich von professionellen ERP-Beratern verwendet, um zusätzliche Informationen über ERP-Anbieter zu finden.

Nachteil: Unabhängige Berater kosten Geld

ERP-Berater kommen in allen Formen und Größen, aber sie haben eines gemeinsam: Sie kosten Geld.

Nachteil: Schwierig, intern zu verkaufen

Die Bedeutung der guten Auswahl eines ERP wird strukturell unterschätzt. Darüber hinaus hören wir viele Geschichten, dass Manager von den Vorteilen eines ERP-Systems überzeugt werden müssen. Die Basis für das Projekt zu finden ist ebenso wichtig wie schwierig.

Wenn es schon so schwierig ist ein ERP-Projekt an das Management zu verkaufen, dann bedenken Sie erst, wie schwierig es ist die Mitarbeiter davon zu überzeugen, dass ein externer Berater benötigt wird um bei dem Projekt zu helfen. Die Annahme eines Beraters ist für die meisten (selbst großen) Unternehmen nicht durchführbar.

Muss ich also einen externen Berater für ein ERP zu Rate ziehen?

Sich bei einem Berater Hilfe zu holen kann eine gute Option sein, aber für viele Unternehmen ist dies nicht notwendig. Das große Problem ist, dass es im Voraus nicht ganz klar ist, welchen Wert der Berater bringt.

Auswahlmethode: Wie sollen wir die Suche also angehen?

Wie Sie lesen konnten, muss man bei jeder Methode die Vor- und Nachteile abwägen. Speziell für diesen Zweck haben wir vor zehn Jahren den ersten ERP-Führer entwickelt. Wir sind vollkommen unabhängig und befassen uns vollständig mit der ERP-Auswahl. Deshalb haben wir im Laufe der Zeit Hunderte von ERP-Systeme in unseren Ratgeber aufgenommen und es gibt fast kein ERP-System, das wir nicht kennen.

Wir können aufgrund Ihres Budgets, Branche, Betriebsprozessen und spezifischen Anforderungen in kurzer Zeit eine Auswahl der besten ERP-Systeme für Ihr Unternehmen erstellen. So können Sie alle Vorteile eines professionellen ERP-Beraters erhalten, jedoch mit einem großen Unterschied: unseren Service bekommen Sie völlig kostenlos.

Wir können dies machen, da uns die hunderte von gelisteten ERP-Anbieter eine Gebühr zahlen. Unsere ausgewählte Beratung ist natürlich auch für sie von unschätzbarem Wert. Sie, der ERP Suchende, kommen in Kontakt mit einem Anbieter, der genau das liefern kann, was Sie benötigen. Das bedeutet wiederum, dass dieser in Kontakt mit idealen Kunden kommt, die genau auf der Suche nach dem sind, was sie liefern können.

So gewinnen wir alle an der Situation.

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern
+

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
Anfordern