Was ist besser: Cloud oder On-Premise ERP?

Wenn Sie auf der Suche nach einem ERP-System sind, müssen Sie sich bald zwischen einem Cloud oder lokalen ERP-System entscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was die Vor- und Nachteile der jeweiligen Option sind. Diese Wahl bestimmt zu einem großen Teil unter anderem:

  • Die Kostenstruktur;
  • die Implementierungszeiten;
  • die erforderliche IT-Unterstützung;
  • die Verfügbarkeit des Systems.

Was sollten Sie also wählen? Das hängt von den einzelnen Unternehmen ab, wobei eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle spielen. Wie viele Benutzer gibt es? Wie technisch versiert sind sie? Haben Sie eine eigene IT-Abteilung? Wie groß ist Ihr Unternehmen? Was ist Ihre Branche? Dies sind nur einige der vielen Variablen, die bestimmen welches der beiden Systeme für Sie am besten ist.

Was sind On-Premise ERP-Systeme?

Obwohl Cloud-basierte ERP-Systeme unbestreitbar an Popularität gewinnen, entscheiden sich die meisten Unternehmen noch stets für die "normale" lokale (On-Premise) Installation. On-Premise-ERP-Systeme werden auf Ihrer eigenen Hardware (und damit vor Ort, on premise) implementiert und verwaltet. Im Gegensatz zum Cloud-ERP kaufen Sie die Lizenzen für die Software.

Dies hat einen erheblichen Einfluss auf die Kostenstruktur. Der Kauf der Lizenz erfordert eine große Anfangsinvestition. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre IT-Infrastruktur auf dem aktuellen Stand ist, damit das neue System reibungslos laufen kann. Die Modernisierung der Infrastruktur führt auch oft zu den notwendigen Start-up-Kosten.

Eines der größten Argumente für On-Premise-ERP ist die Art und Weise, wie es innerhalb einer Organisation die Komplexität der Geschäftsprozesse übernimmt. On-Premise ERP-Systeme sind oft flexibler als Cloud-Lösungen. Damit meinen wir, dass sie leichter zu erweitern und zu modifizieren sind. Dies ist vielleicht der Grund, weshalb sich viele Unternehmen in der verarbeitenden Industrie, in der die Geschäftsprozesse sehr komplex sind, für eine lokale (on-premise) Implementierung entscheiden.

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern

Cloud ERP-Systeme

Cloud, SaaS oder Online ERP-Systeme sind auf den Servern des Anbieters installiert. Sie zahlen eine monatliche Gebühr, um die Software-Anbieter zu verwenden. Die Lieferanten sind für die Hardware und den Schutz des Systems verantwortlich. Das spart Ihrer IT-Abteilung viel Arbeit. Sie benötigen auch keine große Investitionen, um Ihre IT-Infrastruktur aufrecht zu erhalten.

Lieferanten von Cloud ERP tun dies natürlich nicht kostenlos. Jeden Monat zahlen Sie eine höhere Gebühr, um die Anbieter für diese Dienstleistungen zu kompensieren. Obwohl die Anschaffungskosten niedriger sein, zahlen Sie mit einer Cloud-Lösung im Vergleich zu einer lokalen Bereitstellung mehr pro Monat . Auch sind Sie völlig abhängig von den Lieferanten, um Anpassungen an das ERP-System zu machen.

Hybride ERP-Systeme

Die Wahl zwischen Cloud oder On-Premise-ERP ist nicht so schwarz-weiß, wie es scheint. Vielleicht sagt Ihnen der Begriff "Hybrid-ERP" etwas. Bei dieser ERP-Implementierung werden ERP-Funktionen zwischen einem "On-Premise Teil" und einem "Cloud Anteil" aufgeteilt. Im Hybrid-ERP ist der On-Premise Teil in der Regel größer. Nur spezifische und nicht-kritische Anwendungen werden in der Cloud verarbeitet. Diese Anwendungen handhaben oft keine sensible Daten, sodass sie keinen entscheidenden Einfluss auf Ihr Geschäft haben.

Welches System ist also das beste für Ihre Organisation?

Die Wahl zwischen Cloud, On-Premise-oder Hybrid-ERP hängt ganz vom Hintergrund Ihres Unternehmens ab. Wie Sie vielleicht gelesen haben, spielt Ihre Branche eine wichtige Rolle. Herstellungsbetriebe wählen relativ oft On-Premise. Auf der anderen Seite wählen Business-Service-Provider, die auf Stundenbasis (Rechtsanwälte, Architekten und Berater) arbeiten, häufig eine Cloud-basierte Lösung.

Innerhalb jeder Branche unterscheidet sich die Wahl per Betrieb. Es ist nicht so einfach zu sagen, was am besten für Ihre Organisation ist. Hierfür verwenden Sie am besten den kostenlosen ERP-Führerr. Dann entdecken Sie schnell auf Grundlage Ihrer Geschäftsabläufe, Ihres Budgets, der Anzahl der Benutzer und Ihrer Branche, was das Beste für Ihre Organisation ist.

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern
+

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
Anfordern