Auswertung einer ERP-Einführung

Sie haben in ein wertvolles ERP-System investiert. Dann werden Sie natürlich auch wissen wollen, ob es das wert war. Nachdem das System einmal in Betrieb genommen wurde, ist es also an der Zeit für eine ordnungsgemäße Bewertung.

Messen der erreichten Zielstellungen

Um den Erfolg zu messen, muss klar sein, welche Ziele Sie sich gestellt haben und welche Erwartungen Ihrer Organisation vorschweben. Darüber hinaus sollte klar sein, welche Faktoren in einer Beurteilung wie schwer gewichtet werden.

Dafür identifizieren Sie im Vorfeld Key Performance Indicators (KPIs). Das sind quantifizierte Ziele, die Sie mit der Einführung eines ERP erreichen wollen. Wie man diese Zielstellungen am besten formulieren kann lesen Sie hier.

Auf Grundlage der KPIs messen Sie dann die Verbesserungen innerhalb Ihres Unternehmens infolge der Einführung des ERP-Systems. Wenn die ERP-Implementierung abgeschlossen ist, entscheiden Sie sich für eine Auswertung durch eine kleine Anzahl von "strategischen" KPIs. Nehmen Sie also nicht alle denkbaren KPIs in solch eine Umfrage mit, da dies sonst unübersichtlich wird.

Suchen Sie die Informationen, die das Bewertungsergebnis bestimmen, nicht (nur) in den wichtigsten IT-Abteilungen, sondern auch in Abteilungen, für die die ERP-Einführung in den vergangenen Monaten keine Kernaufgabe war. "Normale" Mitarbeiter sind in der Regel am besten in der Lage festzustellen, was sich geändert hat, welche Verbesserungen spürbar sind, und wo es noch Probleme gibt.

Es kommt auch häufig vor, dass Unternehmen Verbesserungen feststellen, die nicht gut zu den definierten KPIs passen. Versuchen Sie bei der offiziellen Auswertung von ERP diese Erfolge auseinander zu halten. Sie können diese Erfolge nennen, aber es besteht die Gefahr, dass Sie dafür die durch KPI messbaren, enttäuschenden Ergebnissen dulden (bewusst oder unbewusst).

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern

Beachten Sie die technischen Abläufe und das Personal

Wenn die Auswertung zeigt, dass die Einführung des ERP seine Ziele nicht erreicht hat, gibt es keinen direkten Grund zur Panik. Dies kann an Startschwierigkeiten liegen, die mit einigem Aufwand überwunden werden können.

Es kann mehrere Gründe für das Fehlen eines sofortigen Erfolges geben. Manchmal ist dies aufgrund eines technischen Fehlers. So kann es sein, dass das ERP-System nicht einwandfrei mit den bestehenden EDV-Systemen zusammenarbeitet. Beachten Sie deshalb direkt nach der Einführung des ERP, dass technisch alles reibungslos läuft.

Häufiger liegen die Fehler jedoch in der Arbeitsweise, in der das neue System verwendet wird. Es steht nun mal fest, dass Menschen nicht gerne ihre Arbeitsweise ändern. Es besteht die Gefahr, dass Ihre Mitarbeiter die neue Arbeit umständlich finden. Dies ist in der Regel, weil sie sich noch nicht an das neue System gewöhnt haben. Es gibt immer eine Lernkurve, durch die Ihre Organisation gehen muss. Eine angemessene Ausbildung und Überwachung können eine Menge sparen. Stellen Sie sicher, dass Sie hierfür genug Zeit einplanen.

Suchen Sie neue Möglichkeiten, um das ERP einzusetzen

Wie bereits erwähnt, wird ein ERP oft implementiert, um einige Aspekte der Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens auf Vordermann zu bringen. Es ist keine schlechte Idee, klein anzufangen. Indem Sie sich auf die Verbesserungen der spezifischen Geschäftsprozesse fokussieren, ist die ERP-Implementierung viel leichter realisierbar.

Die Fähigkeiten eines ERP sind enorm. Für fast alle Aspekte Ihres Unternehmens gibt es ERP-Funktionalitäten, um die Ergebnisse zu verbessern. Nachdem die primären Ziele (KPIs) erreicht worden sind, ist es eine gute Idee darüber nachzudenken, was mit dem ERP-System sonst noch so möglich ist.

Bewerten, ob das ERP-System das richtige ist

Wie gesagt sind Startschwierigkeiten nach einer ERP-Einführung ganz normal. Wenn aber die erwarteten Vorteile für längere Zeit nicht sichtbar werden, ist wahrscheinlich etwas anderes los. Es kann sein, dass das ausgewählte ERP-System nicht gut genug zu Ihrem Unternehmen passt. Optimieren hat dann wenig Sinn. Am besten ist es, ein geeigneteres System zu suchen, als sich jahrelang weiterhin damit herumzuschlagen.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie nicht wieder ein System wählen, welches Sie später bereuen? Das richtige ERP zu finden ist nicht einfach, aber dafür können Sie den ERP-Führer zu Rate ziehen. Basierend auf Ihrer Branche, unternehmensspezifischen Wünschen und Ihrem Budget, finden Sie aus hunderten angebotenen Lösungen eine kleine Auswahl von Lieferanten, die genau das liefern können was Sie brauchen. Machen Sie von unserem Fachwissen Gebrauch und fordern Sie unmittelbar den kostenlosen und unabhängigen ERP-Führer an.

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
ERP-Führer kostenlos anfordern
+

Mit dem kostenlosen ERP-Führer entdecken Sie:

  • Welche der Hunderten von ERP-Systemen zu Ihrer Organisation passen
  • Wie viel eine ERP-Umsetzung in Ihrem Fall ungefähr kostet
  • Welche die wichtigsten Funktionalitäten in Ihrer Branche sind
Anfordern